Donnerstag, August 12, 2010

Am 12.August 1960-Pete Best wird 1.fester Schlagzeuger der Beatles

Am 12 August 1960, kurz vor Reiseantritt nach Hamburg, wurde Pete Best Schlagzeuger der Lennon-Band, die sich inzwischen gerade von ihrem „Silver“ im Namen Beatles trennte und der neben Lennon auch Paul McCartney, George Harrison und Stuart Sutcliffe angehörten.

Am 17. August 1960 traten die Beatles zum ersten Mal in Hamburg auf. Sie spielten im Indra-Club. Hierbei handelte es sich um ein ehemaliges Striplokal, das kurz zuvor umgewidmet wurde, weshalb das Publikum anfangs irritiert auf die Band reagierte, denn man erwartete sich ausziehende Damen. Die Beatles verschafften sich in den folgenden Wochen Respekt und gewannen an Publikumsresonanz.


Am 4. Oktober 1960 wechselten die Beatles in den Kaiserkeller. Hier lernten sie eine andere Liverpooler Band, Rory Storm & the Hurricanes, kennen. Mitglied dieser Gruppe war Ringo Starr. Starr löste Pete Best zwei Jahre später als Schlagzeuger der Beatles ab.


Im November und Dezember 1960 verlor die Gruppe wegen der verheimlichten Minderjährigkeit George Harrisons ihre Engagements und wurde aus der Bundesrepublik ausgewiesen.


Nachdem George Harrison in der Zwischenzeit 18 Jahre alt geworden war, spielten die Beatles von April bis Juni 1961 jeden Abend im „Top Ten“-Club in Hamburg, ein Engagement, das bereits im November 1960, kurz vor der Ausweisung mit dem Clubchef schriftlich vereinbart worden war. Pete Best saß weiterhin am Schlagzeug und trat als Sänger des Liedes Boys in Erscheinung.


Im Mai 1961 suchte die Polydor eine Begleitgruppe für Tony Sheridan. Die Beatles erhielten, wohl auch durch Vermittlung von Sheridan, den Vertrag. Bert Kaempfert war der Produzent der ersten professionellen Aufnahmen der Gruppe.


Am 7. März 1962 spielten die Beatles mit Best in einem Radioprogramm der BBC namens „Teenagers’s Turn“. Am 6. Juni 1962 spielte die Gruppe bei der EMI vor. George Martin, der Produzent des EMI-Sublabels Parlophone, war von den Beatles durchaus angetan, ihm missfiel jedoch die Qualität von Bests Schlagzeugspiel. Dies teilte er Brian Epstein mit, der es jedoch nicht innerhalb der Gruppe offen diskutierte, sondern die Information Pete Best vorenthielt. Ohne es zu wollen, hatte George Martin mit seiner Bemerkung vielleicht den Ausschlag zur Beendigung von Bests Beatleskarriere gegeben.



Am 15. August 1962 spielten die Beatles zum letzten Mal gemeinsam mit Pete Best. Einen Tag später teilte Brian Epstein ihm mit, dass die anderen ihn nicht mehr in der Gruppe haben wollten. Die Beatles spielten einige Tage mit einem Ersatzschlagzeuger, ehe Ringo Starr zu ihnen stieß.



Die genauen Hintergründe des Hinauswurfs von Pete Best wurden niemals einwandfrei geklärt. Pete Best kennt angeblich bis heute nicht den wahren Grund für seine Entlassung. Die späteren Beatles haben sich nie konkret dazu geäußert, außer Paul McCartney, der in einem Interview 1987 klar äußerte, dass Bests musikalische Fähigkeiten am Schlagzeug einfach nicht ausgereicht hätten und man sich einstimmig für Ringo Starr entschieden habe.
Quelle:Wikipedia(German)




Discography:Mit den  Beatles:

Juni 1961-My Bonnie Sessions 8 Songs mit Tony Sheridan
Januar 1962-Decca Sessions 15 Songs u.a Like Dreamers.Do,Love Of The Loved und Hello Little Girl
Juni 1962-Love Me Do First Version