Mittwoch, Juli 29, 2015

Premiere vom 2.Beatles Film Help! in London am 29.Juli 1965

Am 29. Juli 1965 feierten die Beatles im London Pavilion die große Premiere ihres zweiten Kinofilms "Help!".

In Amerika war sie am 11.August 1965 ohne die Anwesenheit der Beatles.
Auch Prinzessin Margret und Lord Snowdon waren wieder anwesend.

Hi-Hi-Hilfe! ist ein britischer Film des Regisseurs Richard Lester aus dem Jahr 1965. Im Mittelpunkt der Spielhandlung stehen die vier Mitglieder der Beatles. Der Soundtrack wurde als Album Help! veröffentlicht. Es war nach Yeah Yeah Yeah der zweite Spielfilm mit der Musikgruppe in der Hauptrolle unter der Regie von Richard Lester. Im Gegensatz zum ersten Film wurde Hi-Hi-Hilfe! in Farbe gedreht. Komponiert wurden alle Lieder des Films von John Lennon und Paul McCartney mit Ausnahme des Titels I Need You, den George Harrison beisteuerte.


Ringo Starr bekommt von einer unbekannten Verehrerin einen geheiligten Opfer-Ring geschenkt, der sich nicht mehr von seinem Finger lösen lässt. Ohne diesen Ring kann die geplante Opferung im Tempel der Kaili nicht stattfinden.

Deshalb wird Ringo Starr von fanatischen Priestern des Kaili-Ordens gejagt, da er als Besitzer des Ringes das nächste Opfer verkörpert. Der Oberpriester und seine Helfer schlüpfen in verschiedene Verkleidungen und nutzen allerhand merkwürdige Apparate. So wird Ringo in einer Szene an einem Wiegeautomaten beinahe durch eine Mini-Guillotine der Finger abgehackt, als er den Zettel mit seinen Daten entnehmen möchte.

Eine Gläubige allerdings, Achme, verguckt sich ein wenig in Paul McCartney und unterstützt heimlich die Beatles.
Beim Versuch den Ring wieder loszuwerden, fällt Ringo dem verrückten Wissenschaftler Dr. Foot in die Hände, der mit Hilfe des praktisch unzerstörbaren Ringes die Weltherrschaft erringen will.

Die wilde Verfolgungsjagd führt die Beatles unter anderem in den Buckingham-Palast, in die Schweizer Alpen (gedreht im österreichischen Obertauern) und auf die Bahamas, wo Ringo Starr der Ring letztlich einfach vom Finger fällt.

In die Handlung des Films wurden mehr oder weniger passend sieben Lieder der Beatles eingebaut.(WIKIPEDIA)