Samstag, März 31, 2018

40 Jahre London Town by The Wings-31.März 1978 (UK)



Das siebte Album von Paul McCartney und den Wings begann im Februar 1977 in den Abbey Road Studios und endetet im Januar 1978 in den Abbey Road Studios.
Während dieser Zeit verliessen die beiden Mitglieder Joe English und Jimmy McCulloch die Band .

"London Town" (Paul McCartney/Denny Laine) – 4:10
"Cafe On The Left Bank" – 3:25
"I'm Carrying" – 2:44
"Backwards Traveller" – 1:09
"Cuff Link" – 1:59
"Children Children" (Paul McCartney/Denny Laine) – 2:22
"Girlfriend" – 4:39
Michael Jackson coverte "Girlfriend" auf seinem 1979er album Off the Wall
"I've Had Enough" – 3:02
"With a Little Luck" – 5:45
"Famous Groupies" – 3:36
"Deliver Your Children" (Paul McCartney/Denny Laine) – 4:17
"Name And Address" – 3:07
"Don't Let It Bring You Down" (Paul McCartney/Denny Laine) – 4:34
"Morse Moose And The Grey Goose" (Paul McCartney/Denny Laine) – 6:25


Paul McCartney - Vocals, Bass, Drums, Guitar, Violin, Percussion, Keyboards, Flageolet
Denny Laine - Bass, Flageolet, Guitar, Keyboards, Recorder, Percussion, Vocals
Linda McCartney - Percussion, Keyboards, Vocals
Jimmy McCulloch - Guitar, Percussion
Joe English - Drums, Vocals, Percussion, Harmonica
Collage, Cover Design, Cover Art and Photography: Paul McCartney, Denny Laine, Linda McCartney

Dienstag, März 20, 2018

Ringo Starr zum Ritter geschlagen


Jetzt darf er sich endlich auch "Sir" nennen.
Ringo Starr ist von Prinz William zum Ritter geschlagen worden.

London (dpa) - Der Ex-Beatle Ringo Starr (77) ist am Dienstag im Londoner Buckingham-Palast zum Ritter geschlagen worden. Die Ehrung wurde ihm von Prinz William überreicht. Der Musiker - im edlen Zwirn gekleidet - wurde von seiner Ehefrau Barbara Bach begleitet. Nach der Verleihung machte er das Peace-Zeichen.



Für den ehemaligen Schlagzeuger der Band ist es die zweite Auszeichnung des Königshauses. Schon 1965 hatte Queen Elizabeth II. ihn und die anderen Beatles zu Members of the British Empire ernannt - Ringo Starr durfte sich aber bisher nicht "Sir" nennen.



Sein einziger noch lebender Ex-Bandkollege Paul McCartney (75) wurde bereits 1997 in den Ritterstand erhoben. Er hat sich schon lange dafür stark gemacht, dass Richard Starkey - so heißt Ringo Starr mit bürgerlichem Namen - die Auszeichnung auch erhält.

Ringo Starr pendelt zwischen seinen Wohnungen in London, Monaco und Los Angeles. Er hatte vor einigen Monaten sein 19. Soloalbum "Give More Love" fertiggestellt. McCartney wirkte bei zwei Stücken mit.