Dienstag, Dezember 29, 2009

Paul McCartney änderte Lennon-Film

Ex-Beatle Paul McCartney (67) konnte Regisseurin Sam Taylor Wood (42) dazu bewegen, das Drehbuch zu ihrer John-Lennon-Biografie „Nowhere Boy“ zu überarbeiten. Laut „Daily Express“ beanstandete der britische Musiker an dem ursprünglichen Script, dass die Tante John Lennons nicht richtig porträtiert worden war. Wood wollte die Tante des verstorbenen Beatles-Stars als herzlose und strenge Gouvernante darstellen. McCartney intervenierte jedoch und sagte zu der Filmemacherin: „Sam, das ist nicht wahr. Tante Mimi war nicht grausam. Sie täuschte nur Strenge vor. Aber sie hatte ein gutes Herz und liebte John wie verrückt.“ Lennon war ab seinem fünften Lebensjahr bei seiner Tante Mimi aufgewachsen.


Quelle:Bild.de Photo:Press