Montag, März 22, 2010

PIPES OF PEACE Für Bea schliessen beide Frieden


Sir Paul McCartney und seine Ex-Frau Heather Mills sollen ihre erbitterte Scheidung hinter sich gelassen haben, um zum Wohle ihrer kleinen Tochter gemeinsam Zeit zu verbringen. Der Rocker und das Ex-Model trennten sich 2006 nach vier Jahren Ehe und es kam zu einem öffentlichen Scheidungsstreit. Die Ehe wurde 2008 offiziell geschieden und der frühere Beatles-Star wurde angewiesen, Mills 24,3 Millionen Pfund seines Vermögens zu übergeben sowie jährliche Zahlungen für die sechsjährige Beatrice zu leisten - doch die Beziehung des Ex-Paares zu einander blieb frostig. McCartney und Mills haben ihre Differenzen aber für Beatrice beiseite gelegt und treffen sich wöchentlich, um über ihr Töchterchen zu sprechen, so die britische Zeitung "Sunday People". Ein Insider zu der Zeitung: "Es ist absolut erstaunlich. Paul und Heather sind jetzt wirklich ziemlich gute Freunde. Sie hassten einander eine so lange Zeit leidenschaftlich. Aber sie sind beide weitergezogen und haben neue Partner, also entschieden sie, zivilisiert zu sein. Früher brachten Kindermädchen und Freunde Beatrice für Besuche von einem zum anderen. Aber vor kurzem haben sie begonnen, es selbst zu machen, und dabei eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Es gibt keine Aussichten, dass sie je wieder zusammenkommen, aber sie haben alle Garstigkeit hinter sich gelassen. Das ist etwas, von dem keiner von ihnen dachte, dass es passieren würde." McCartney ist zurzeit mit Nancy Shevell liiert, während Mills seit 2008 mit dem Personal Trainer Jamie Walker zusammen ist.


Quelle: WENN Photo:Press