Samstag, November 03, 2012

Stella McCartney bekam Britischen Designer Preis in London

Stella McCartney (41) hatte es zu Anfang ihrer Karriere nicht leicht. Jahrelang wurde sie, trotz harter Arbeit, nur als Tochter von Paul McCartney (70) angesehen und in der Modebranche eher belächelt. Doch dadurch hat sich die Britin nicht entmutigen lassen und hat trotz allem den  Weg nach oben gefunden.

Heutzutage ist sie in der Fashion-Welt ein absoluter Superstar und jede Saison werden ihre neuen Kollektionen mit größter Spannung erwartet. Auch zahlreiche Prominente, wie Rihanna (24), Gwyneth Paltrow (40) oder Kylie Minogue (44) sind Riesenfans der ökologisch korrekten Mode und präsentieren ihre außergewöhnlichen Kleider gerne auf dem roten Teppich. Die harte Arbeit und ihr großer Erfolg wurden jetzt mit dem „Harper's Bazaar Women of the Year Award“ als beste britische Designerin ausgezeichnet.

Ihre außergewöhnliche Karriere ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die 41-Jährige Mutter von vier Kindern ist. Der Haper's Bazaar erklärte sie hierzu: „Ehrlich gesagt ist es nicht einfach und es wäre dumm, das zu behaupten... Ich drehe manchmal durch. Wenn ich nur vier Stunden Schlaf bekam, weil ich abends irgendwo sein musste und am nächsten Morgen früh mit den Kids aufstehe, dann bin ich Zuhause keine besonders gute Mutter und keine besonders Kollegin bei der Arbeit.“ Doch trotz oder vielleicht auch gerade wegen dieser Bescheidenheit hat sie den Preis wohl allemal verdient.