Montag, Mai 18, 2009

Bob Dylan will Paul McCartney


Folk-Legende Bob Dylan will unbedingt ein Duett mit dem Ex-Beatle Sir Paul McCartney aufnehmen.
Der sonst eher auf einsamen Pfaden wandelnde Sänger, dessen letztes Album 'Together Through Time' derzeit an der Spitze der britischen Charts steht, hat seinen Wunsch mit dem aus Liverpool stammenden McCartney zu kooperieren nun laut ausgesprochen.
Der 68-Jährige Musiker sagte klar und deutlich: "Es wäre aufregend etwas mit Paul zu machen. Aber ihr wisst ja, unsere Wege müssten sich kreuzen, damit so etwas auch Sinn macht."
Freunde des 66-jährigen Gegenstücks haben schon verraten, dass Dylan der Lieblings-Songwriter von McCartney ist und er gerne mit ihm performen würde. McCartney ist außerdem für seine Vorliebe für Duette bekannt. In der Vergangenheit hat er schon mit Pop-Größen wie Michael Jackson, Stevie Wonder und Elvis Costello zusammengearbeitet.
Ein Insider berichtet: "Es wäre natürlich ein riesen Moment in der Geschichte der Musik, wenn Bob und Paul zusammenarbeiten würden und es ist sehr wahrscheinlich, dass Paul daran Interesse hätte."
Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Dylan mit einem ehemaligen Beatle zusammentut. In den 1980er Jahren war er ein Mitglied der Gruppe 'The Travelling Wilburys' mit dem nun verstorbenen George Harrison. Die Band bestand außerdem aus Roy Orbison, Tom Pettty und 'Electric Light Orchestra'-Star Jeff Lynne.
Update:26.Mai 2009
Ein starkes Team: Bob Dylan und Sir Paul McCartney wollen diesen Sommer gemeinsam ins Aufnahmestudio.
Der 'Blowin' in the Wind'-Interpret gab vor kurzem bekannt, von der Idee mit dem ehemaligen Beatles-Star zusammenzuarbeiten begeistert zu sein; und auch McCartney scheint starkes Interesse an einem Duett zu haben. Jetzt planen beide ihre Kollaboration in den USA.
Ein Insider verrät dem britischen 'Daily Express': "Paul hat ein Haus in Kalifornien, nicht weit von Bobs entfernt, deshalb wollen beide sich treffen sobald Paul über den Sommer hinweg in Kalifornien ist. Sie wollen offensichtlich privat zusammenarbeiten und sie glauben, dass eines ihrer Häuser die beste Option ist."
Doch das Ganze scheint schwieriger als man glauben mag. "Diese Zwei für einen bestimmten Zeitraum zusammenzubekommen ist wegen ihrer Zeitpläne schwierig", fährt der Alleswisser fährt. "Aber beide wollen es bewerkstelligen. Die Musik, die dabei herauskommen wird, wird faszinierend sein."
Es wäre nicht das erste Mal, dass Dylan (68) sich mit einem ehemaligen Beatle sich zusammentut. In den 80ern formte er mit George Harrison die Band Travelling Wilburys, an der sich auch Roy Orbison, Tom Petty und 'Electric Light Orchestra'-Star Jeff Lynne beteiligten.
McCartney (66) derweil ärgert sich darüber, dass er hunderte von Pfund für einen neuen Fernseher, der digitalen Empfang hat, ausgeben muss, da Analogfernsehen auf der britischen Insel bald der Vergangenheit angehören wird.
Ein Insider erklärte den Nachrichtensender 'MSNBC': "Er ist fuchsteufelswild wegen dieser Umschaltung auf Digitalfernsehen. Er findet, dass es nicht richtig ist sich einen Adapter oder einen neuen Fernseher kaufen zu müssen, was er sowieso mal müsste. Man stellt sich eigentlich vor, dass er eine Wohnung voller Flachbildschirmfernseher hat, aber er hat diese alten, klobigen Apparate in diesem winzigen New York Apartment."


Quelle:GalaONLINE Photo:PRress