Donnerstag, Dezember 10, 2009

Wird in Japan das John Lennon Museum bald die Tore schliessen??


Das bisher weltweit einzige Museum zu Ehren von John Lennon steht vor seiner Schließung.
Das berichtete  die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf die japanische Online Ausgabe der Tageszeitung "Nihon Keizai Shinbun" .
 Im Oktober 2010 läuft der Zehn-Jahres-Vertrag des  japanischen Baukonzerns Taisei, mit Yoko Ono aus, außerdem sollen die Besucherzahlen zurück gegangen sein, zitiert das Blatt aus nicht genannte Quellen.

 Das Museum wurde am 9. Oktober 2000 eröffnet.

Das John-Lennon-Museum ist im Tokioter Vorort Yono  der Saitama Super Arena im vierten und fünften Stock  untergebracht.
 Über  neun Zonen sowie einem kleinen Theater und zeigt das Museum rund 130 Objekte aus dem Leben des Ex-Beatles.
Darunter befinden sich seine Kostüme ,handgeschriebene Liedtexte und Familienfotos von Lennon mit  seinem Sohn Sean,sowie seine Gitarren und  seine berühmten Brillen.
Die meisten Exponate stammen aus Yoko  Onos Privatsammlung .


 "Japan habe Sie als Standort gewählt, weil das auch im Sinne ihres Mannes gewesen wäre, so die Lennon-Witwe Yoko Ono.
Er habe das Land sehr geliebt
 Mit dem Museum wolle sie die Erinnerung an Lennon als vielschichtige Persönlichkeit wach halten, erklärte Ono damals. "