Freitag, Mai 21, 2010

Paul trifft den mächtigsten Mann Amerikas-Barack Obama.

INGTON - Paul McCartney hat in seinem Leben schon viele wichtige Menschen getroffen. Jetzt will der ehemalige "Beatle" auch den Präsidenten der Vereinigten Staaten kennen lernen: Barack Obama.
Das hat er gestern (20.05.) während eines Live-Chats angedeutet. Er sagte: "Es gibt da ein paar Gerücht, und ich denke, wir können euch einen Hinweis darauf geben. Denkt an das Weiße Haus. Wenn es eine Ankündigung gibt, die das Weiße Haus betrifft, dann erinnert euch daran, wo ihr es zum ersten Mal gehört habt."


Quelle:Star Nachrichten Photo:Press
Paul McCartney stand gestern (20.05.) für eine Stunde seinen Fans in aller Welt in einem Live-Chat zur Verfügung.