Freitag, Juni 25, 2010

Königin hebt Feuerwerk-Verbot für Paul McCartney auf


Sir Paul McCartney hat die königliche Erlaubnis bekommen, bei seinem Gig am Sonntag (27. Juni 10) in Londoner Hyde Park Pyrotechnik zu benutzen - die britische Königin Elizabeth II. hat extra für den Rocker ein Verbot aufgehoben. Der frühere Beatles-Star soll am Wochenende beim Hard Rock Calling performen und wollte seiner Show während seinem Song "Helter Skelter" dramatische Beleuchtung hinzufügen. Pyrotechnik ist für gewöhnlich in dem Park verboten, weil er unter einer Flugbahn liegt, aber die Queen hat McCartney erlaubt, die Effekte während seines Sets zu verwenden, so die britische Zeitung "Daily Star". Ein Insider zu der Zeitung: "Da Hyde Park unter einer Flugbahn ist, ist Pyrotechnik für gewöhnlich bei allen Konzerten, die dort stattfinden, verboten. Die Queen selbst ist die einzige Person, die diese Regel ändern kann, sie ist also ganz klar ein Macca-Fan. Sie hat zugestimmt, ihn während 'Helter Skelter' ein paar beeindruckende Pyros starten zu lassen."
 
Quelle:Pro Sieben