Donnerstag, Juli 08, 2010

Apple Records veröffentlicht Katalog (Ohne Beatles) als CD und Online ab dem 26.Oktober 2010

Das Beatles-Label Apple Records will am 26. Oktober erstmals Teile der eigenen Bibliothek als digitale Musik-Downloads veröffentlichen. Die Beatles selbst sind aber weiterhin nicht dabei – stattdessen kommen Fans von Interpreten wie James Tayler, Mary Hopkins, Billy Preston und Badfinger auf ihre Kosten.
Die Musik soll sowohl in einer Digitaly-Remastered-Version auf CD als auch als Download erscheinen. EMI und Apple Records versprechen außerdem zusätzliches Bonus-Material.

"Vier Jahrzehnte nach der Gründung durch die Beatles im Jahr 1968 lüften die Apple Corps und EMI den Vorhang für den eigenen Musikkatalog", heißt es von der Plattenfirma. 
 Den Angaben des Labels zufolge soll jedes der 15 Alben in den berühmten Abbey Road Studios von EMI in London von demselben Team digital überarbeitet worden sein, das sich schon für die im Herbst 2009 erschienene Beatles-Remastered-Edition verantwortlich zeichnete.





Source APPLE Records