Donnerstag, August 30, 2012

Vor 40 Jahren beim One To One Konzert in New York am 30 August 1972.


Am 30. August 1972 wollten John Lennon und Yoko Ono mit den weiteren Künstlern Stevie Wonder, Sha-Na-Na und Roberta Flack ein Abendkonzert geben, aber bedingt durch die große Kartennachfrage wurde am Nachmittag desselben Tages ein weiteres Konzert angesetzt. Beide Konzerte wurden aufgenommen und gefilmt. Das Abendkonzert wurde im US-amerikanischen Fernsehen (ABC) gesendet. Erst im Jahr 1986 wurden die Aufnahmen, überwiegend das Nachmittagskonzert, als LP/CD und auf Videokassette veröffentlicht. Die Neuabmischung der Audioaufnahmen erfolgte durch Rob Stevens, als Produzent wurde Yoko Ono aufgeführt. Die Videoaufnahmen enthalten zwei weitere Titel von Yoko Ono: Born in a Prison und Sister o Sister sowie eine längere Version von Give Peace a Chance. Nicht veröffentlicht wurden die Yoko-Ono-Titel Move on Fast und Open Your Box. Drei weitere Aufnahmen des Abendskonzerts wurden auf dem Boxset John Lennon Anthology veröffentlicht (It’s so Hard, Woman Is the Nigger of the World und Come Together).(Wikipedia entnommen)









 
John - Vocals, guitar and keyboards
Yoko - Keyboards
Wayne "Tex" Gabriel - Lead guitar
John Ward - Bass
Gary Van Scyoc - Bass
Jim Keltner - Drums
Rick Frank - Drums
Adam Ippolito - Keyboards
Stan Bronstein - Saxophone


Die Songs

Power To The People**
New York City
It's So Hard
Move On Fast**
Woman Is The Nigger Of The World
Sisters, O Sisters**
Well, Well, Well**
Born In A Prison**
Instant Karma!
Mother

We're All Water**
Come Together
Imagine

Open Your Box**
Cold Turkey
Don't Worry Kyoko (Mummy's Only Looking For Your Hand In The Snow)**
Hound Dog
Give Peace A Chance*


** wurden nicht veröffentlicht!!!

Zusammenschnitte* der Konzerte kamen auf  LP/CD , im April 1986 auf den Markt und bisher nur auf Video und halblegal auf Laserdisc und DVD das Abendkonzert.



Montag, August 27, 2012

45.Todestag von Manager Brian Epstein 27.August 1967




Am 27.August gegen 13.00 Uhr fand man ihn tot in seinem Bett.





Als offizielle Todesursache wurde - eine Überdosis Schlaftabletten und Alkohol angegeben.
Das ist das traurige Ende eines Mannes ,der die bekannste Band des 20 Jahrhunderts geschaffen hatte.

Freitag, August 24, 2012

Die Beatles und der Guru 3 Tage im August 1967



Am 24. August 1967 treffen die Beatles Maharishi Mahesh Yogi, dessen Vortrag über die Transzendentale Meditation sie im Londoner Hilton Hotel besuchten.

  Der Maharishi lädt die Beatles ein, mit ihm nach Bangor in Wales zu fahren, um weitere Kurse von ihm zu besuchen. Die Beatles folgen seiner Einladung.
Am 25. August 1967 fahren die Beatles mit dem Maharishi Mahesh Yogi nach Bangor in Wales.

Am 26. August 1967 geben die Beatles zusammen mit Maharishi Mahesh Yogi eine Pressekonferenz in Bangor in Wales. Die Beatles geben bekannt, dass sie Schüler von Maharishi geworden sind, und dass sie fortan keine Drogen mehr nehmen würden.
Die Beatles wurden Mitglieder des 'Spiritual Regeneration Movement', was sie dazu verpflichtete, jeden Monat einen Wochenverdienst an die Organisation des Maharishi zu geben.

Die Vortragsreise wird tragisch durch den Tod des Managers Brian Epstein am 27.August unterbrochen.

Quelle:Flensburger Kalenderblatt

Donnerstag, August 23, 2012

Der Mörder von John Lennon bleibt in Haft

Der Mörder von Beatles-Star John Lennon bleibt für mindestens zwei weitere Jahre im Gefängnis. Die Bitte von Mark David Chapman um vorzeitige Haftentlassung lehnte die zuständige Behörde am Donnerstag im US-Bundesstaat New York ab.

Seine Freilassung würde den Respekt für das Gesetz untergraben und den tragischen Verlust eines Lebens durch Chapman bagatellisieren, begründete die Behörde ihre Entscheidung in einer Mitteilung. Sein Verbrechen sei „abscheulich, grundlos, brutal, kalt und kalkuliert“ gewesen.

Zuvor war der 57-Jährige per Videokonferenz von einem Gremium der Behörde befragt worden. Chapman habe im Gefängnis gute Führung gezeigt und sich beispielsweise an Bildungsprogrammen beteiligt, hieß es in der Mitteilung. Es habe aber auch „bedeutenden Widerstand“ gegen seine Freilassung gegeben. In der Vergangenheit hatte sich unter anderem Lennons Witwe Yoko Ono immer wieder öffentlich und ausdrücklich gegen eine Haftentlassung von Chapman ausgesprochen.

Chapman hatte bereits sechsmal zuvor erfolglos um eine vorzeitige Haftentlassung gebeten. Die Entscheidung vom Donnerstag bedeutet, dass er frühestens im August 2014 eine neue Anfrage stellen kann.
 
Quelle:Focus.de

50 .Hochzeitstag von John und Cynthia 23.August 1962



John Lennon und Cynthia Powell heiraten in Liverpool, Mount Pleasant Register Office.

Gäste waren Bruder Tony Powell und seine Frau Margery sowie Paul McCartney, George Harrison und Brian Epstein.

Ringo Starr wurde nicht eingeladen.

Dienstag, August 21, 2012

Beatle Tochter verkauft Limonade am Strassenrand in den Hamptons



Paul und Ehefrau Nancy verbrachten einen Tag mit Tochter Beatrice und Freunden in den Hamptons und verkauften am Strassenrand Limonade  und Muffins für 1 Dollar.

Mit Freunden hat die Achtjährige einen Tisch vor dem Haus der Familie in den Hamptons auf Long Island platziert. Im beliebten Feriengebiet der Reichen und Schönen nahe New York preist sie Limonade und Muffins an. Auf dem großen Pappschild, das Beatrice für Werbezwecke in die Höhe reckt, ist "Alles ein Dollar!" zu lesen. Auch McCartneys Ehefrau Nancy Shevell mischt sich unter die Kinder, um durstige Kunden anzulocken.

Dank 30 Grad Celsius im Osten der USA war es sicher ein lohnendes Geschäft mit den Erfrischungen - auch ohne Papa Sir Paul McCartney als Publikumsmagnet. Er ist zwar am Limonadenstand dabei und scheint seiner Tochter etwas zu erklären, wollte jedoch mit kurzer Hose, babyblauem Basecap und Sonnenbrille lieber inkognito bleiben.(Gala.de)

Samstag, August 18, 2012

Ringo wird festes Beatles Mitglied und löst Drummer Pete Best ab

Am 18. August 1962  traten die Beatles in der Besetzung- John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr auf.
Erstmals mit Ringo Sie treten in der Hulme Hall in Birkenhead auf.
Vor dem Auftritt hat Ringo Starr,  zwei Stunden mit den restlichen Beatles geprobt.


Donnerstag, August 16, 2012

PAUL MCCARTNEY unterstützt Pussy Riot

Moskau - Einen Tag vor dem Urteil im Fall Pussy Riot hat Ex-Beatle Paul McCartney (70) den drei inhaftierten Mitgliedern der russischen Punkband in einem Brief seine Unterstützung versichert

Paul has sent a message of support to Russian band Pussy Riot:

Dear Nadya, Katya & Masha,

I’m writing to show my support for you at this difficult time. I would like you to know that I very much hope the Russian authorities would support the principle of free speech for all their citizens and not feel that they have to punish you for your protest. Many people in the civilized world are allowed to voice their opinions and as long as they do not hurt anyone in doing so I believe this is the best way forward for all societies. I hope you can stay strong and believe that I and many others like me who believe in free speech will do everything in our power to support you and the idea of artistic freedom.

Wishing you the very best of luck,
Paul McCartney (from paulmccartney.com

Photo Starpulse

---------------


.
«Ich will, dass Ihr wisst: Ich hoffe sehr, dass die russischen Behörden das Prinzip der Redefreiheit für alle ihre Bürger respektieren und nicht glauben, Euch für Euren Protest bestrafen zu müssen», hieß es in dem Schreiben, das am Donnerstag auf McCartneys Internetseite veröffentlicht wurde. Solange freie Meinungsäußerung niemanden verletzte, sei dies der beste Weg für jede Gesellschaft.
Mit seinem Brief wolle McCartney auch die Aufmerksamkeit von Kremlchef Wladimir Putin erhalten, kommentierte die Moskauer Zeitung «Kommersant». Das Blatt erinnerte an einen herzlichen Empfang des Künstlers durch Putin 2003.
Zuvor hatten bereits zahlreiche Musiker wie Madonna oder die Red Hot Chili Peppers Freiheit für die jungen Frauen gefordert. Ihnen drohen nach einem «Punkgebet» gegen Putin in einer Kirche mehrere Jahre Haft wegen Rowdytum aus religiösem Hass.


Quelle:Welt online


Vor 35 Jahren starb Elvis Presley,gestorben am 16.August 1977

Der King lernte die Beatles 1965 in L.A.  im August bei einem Treffen kennen.



Zitate von John Lennon" Bevor Elvis kam war nichts,Elvis starb als er zur Armee ging".