Donnerstag, November 01, 2012

John Lennon Best of wurde 30 erschien am 1 November 1982

Am 1 November erschien John Lennon Collection
 

 
 
Give Peace A Chance / Instant Karma! / Power To The People / Whatever Gets You Thru The Night / #9 Dream / Mind Games / Love / Happy Xmas (War Is Over) / Imagine / Jealous Guy / Stand By Me / (Just Like) Starting Over / Woman / I'm Losing You / Beautiful Boy (Darling Boy) / Watching The Wheels / Dear Yoko / Move Over Ms. L. / Cold Turkey

Es war eine respektvolle Geste, nach John Lennons Ermordung nicht gleich eine Veröffentlichung herauszuhauen um die (damals noch) schnelle Mark zu machen. So vergingen gut zwei Jahre, bis etwas Neues erschien. Mit "The John Lennon Collection" wurde der zweite Lennon-Sampler veröffentlicht, der seinem Vorgänger jedoch in allen Belangen überlegen ist. War es 1975 lediglich der Vorsatz, nun alle Singles auf einem Album zu versammeln, wurde diesmal von der "Greatest Hits"-Herangehensweise Abstand genommen.

Die "John Lennon Collection" enthält nicht nur Meilensteine wie "Imagine"oder "Give Peace A Chance", sondern auch brillante Songs wie "Jealous Guy" oder "Love". Dazu kommt noch das Beste von "Double Fantasy", was im Grunde den Erwerb dieses Albums ersparte (es hatte aber auch ohnehin jeder). Das 1972er Album "Some Time In New York City" wurde ausgespart, was aber auch keinen allzu großen Verlust darstellte.

Ein Kuriosum ist "Move Over Ms. L., ein textlich schwer zu deutender Rocker. Dieses 1974 geschriebene Stück erschien zuerst als eine vom Who-Schlagzeuger interpretierte Coverversion auf dessen Soloalbum "Two Sides Of The Moon" (1975). Ursprünglich sollte es auf "Walls And Bridges" (1974) untergebracht werden, wurde aber in letzter Minute gestrichen. Im April 1975 wurde "Move Over Ms. L." schließlich die B-Seite der "Stand By Me"-Single und somit der einzige Non-LP-Track in Lennons Solokarriere.

"Lennon Legend" und "Working Class Hero - The Ultimate John Lennon Collection" sind bessere Sampler, doch "The John Lennon Collection" braucht sich dahinter nicht zu verstecken und ist schon wegen "Move Over Ms. L." ein Muss für Sammler.(Übernahme Ex-Beatles)

 
In den USA erreichte das Album Platz 33, in Großbritannien Platz eins in den Charts, in Deutschland konnte sich das Album auf Platz 64 der Hitparade platzieren. Die Erstveröffentlichung im CD-Format erfolgte im Oktober 1989 weltweit bei der EMI mit einer einheitlichen Titelliste. Die CD Veröffentlichung aus 1989 wurde bisher nicht neu remastert.
Im Oktober 1992 erschien die 80 minütige Videokollektion The John Lennon Video Collection, die 19 Videos von John Lennon enthält. Eine DVD Veröffentlichung erfolgte nicht.(Wikipedia)