Mittwoch, Oktober 31, 2012


Im WDR am 2 November -20 Uhr 15
 Es geschah in NRW

DIE BEATLES kommen


Die Musikwelt feiert in diesem Jahr den 50. Geburtstag der "Beatles" - Doku am Freitag feiert mit und erinnert an den einzigen Besuch der berühmten Band in NRW. 

1966 sind die Beatles auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, von der Queen mit einem Orden ausgezeichnet und längst Plattenmillionäre. Der Jugendzeitschrift "Bravo" gelingt es nach intensiven Verhandlungen, die Musiker aus Liverpool im Juni 1966 für ganze fünf Tage zur "Bravo-Beatles-Blitztournee" nach Deutschland zu holen. Auftrittsort neben München und Hamburg ist auch Essen - immerhin ist die Grugahalle damals mit 8.000 Plätzen die größte Veranstaltungshalle in Deutschland. Die Fans werden von der Nachricht in Aufruhr versetzt. Die Konzertkarten finden reißenden Absatz, ebenso die Tickets für die Sonderzüge, die aus allen Himmelrichtungen zu den Konzerten eingesetzt werden. 

In der Dokumentation von Heike Nikolaus erinnern sich Fans von damals an ihre besonderen Begegnungen mit den Beatles bei dieser Tournee: die brave Tochter aus gutem Hause, der ausgerechnet der besorgte Vater die Beatles in Mülheim fast zum Anfassen präsentiert, der Fotografen-Lehrling, dessen Karriere in diesen Tagen durch eine kühne Frechheit im Sonderzug eine erstaunliche Wende nimmt, die Mitglieder von Vorbands, die ein wenig neidisch das Catering der berühmten Kollegen hinter der Bühne der Grugahalle in Augenschein nehmen - und dann verputzen, die junge Journalistin, die sich über die völlige Verständnislosigkeit der älteren Reporter bei der Pressekonferenz in Essen amüsiert, die Verlobten, die im allerletzten Moment noch Karten ergattern können. 

Für alle, die dabei gewesen sind, bleibt dies Erlebnis einmalig - auch wenn der Auftritt der Beatles nur eine halbe Stunde dauert und von ihrer Musik wegen der noch schmalen technischen Ausstattung im Geschrei der Fans fast nichts zu hören ist. Das Entscheidende ist: "Wir sind dabei gewesen... !"

Film von Heike Nikolaus und Judith Voelker-45 Minuten
Quelle.WDR.de