Dienstag, September 03, 2013

Neue Macca Biographie

Als die Beatles sich 1970 auflösten, war Paul McCartney (71) einem Nervenzusammenbruch nahe. Der Musiker soll sich zu der Zeit in einer Identitätskrise befunden haben, aus der nur seine Frau Linda McCartney ( 56) ihn habe befreien können.
Das offenbart jetzt laut „nme“ eine Biografie über den Musiker mit dem Titel „Man On The Run: Paul McCartney In The 1970s“.


Wie der Autor der Biografie, Tom Doyle, laut „nme“ Bericht in seinere Biografie schreibt, habe Paul McCartney sich nach der Trennung der Beatles erstmals in seinem Leben wertlos gefühlt. Um sein Selbstbewusstsein zurückzuerlangen, habe er Zuflucht in Schottland gesucht: „Es war Linda, die mich rettete und das alles passierte irgendwie in heimischer Umgebung“, so der Musiker über seine emotionale Genesung.
Paul McCartney und Linda McCartney heirateten 1969, ein Jahr bevor sich die Beatles, eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte, endgültig auflösten. Bis zum Krebstod seiner Frau im Jahr 1998 galten die beiden als Promi-Traumpaar.
Die Biografie über den Musiker, „Man On The Run: Paul McCartney In The 1970s“, soll am 6. September  im Orginal erscheinen.

Quelle:Bunte.de