Freitag, Mai 22, 2009

Paul McCartney ist über Google verärgert


London (dpa) -Das Anwesen des britischen Musikers Paul McCartney (66) ist ins Visier von Internetnutzern geraten.

Wie die «Sun» in ihrer Onlineausgabe berichtet, soll der Ex-Beatle außer sich gewesen sein, als er erfuhr, dass Fans sein millionenteures Zuhause im Internet bestaunen konnten.

Der Onlinedienst Google Street View hatte sein Londoner Heim zusammen mit anderen Häusern der feinen Straße fotografiert und zur Ansicht ins Netz gestellt. McCartney, der sich seit der Ermordung seines Bandkollegen John Lennon extrem um seine Sicherheit sorgt, beschwerte sich bei Google und ließ die Bilder entfernen.

Ein Insider sagte: «Er war erschüttert, als er hörte, Google-Benutzer könnten eine 360°-Ansicht seines Anwesens erhalten.»


Quelle: Photo:MPL, CBS,20th Century Fox.