Dienstag, Mai 18, 2010

Paul sauer auf die EMI


Ex-Beatle Paul McCartney ist sauer auf den britischen Musikkonzern EMI. Die Plattenfirma habe es verpennt, die bekannteste Popband der Welt ins digitale Zeitalter zu überführen. Noch immer kann man die Lieder der Beatles nicht als Sounddatei im Internet kaufen. Jahrelange Verhandlungen mit der Apple-Musikplattform iTunes hätten zu keinem Ergebnis geführt. "Um ehrlich zu sein, kann ich Ihnen nicht erklären, wie es so verrückt werden konnte", sagte McCartney dem britischen Radiosender BBC 1. "Ich weiß, iTunes würde es gern machen, deswegen wird es auch eines Tages klappen." Schuld an der Verzögerung sei ganz klar EMI.

Quelle:Welt.de Photo:Press