Montag, Juni 30, 2014

Ehrung für Beatles Manager Brian Epstein



Brian Epstein (starb 1967) wurde mit einer blauen Plakette geeehrt
Die Plakette wurde am Sutherland Haus in der Argyll Street angebracht.in dem Gebäude war das Büro.

PAUL McCARTNEY:
I know Brian would have been very proud to think that he had earned a Blue Plaque in the West End of London. He played a very important role in guiding the career of us Beatles and more than that he was a lovely man whose friendship we all valued and who I will always remember with great fondness. Congratulations, Brian. Love from Paul McCartney.


RINGO STARR:
He started like we did. He didn't know the game, neither did we, really. We knew how to play, and he tidied us up and moved us on. He ran a record shop in his father's furniture company, heard about us, or heard about them, I wasn't even with them then; he went down to the Cavern and decided to be a manager. And he was very good. Love and peace. Ringo
GEORGE MARTIN:
Brian Epstein and I were very good friends from the word go, and we liked each other a lot. We sort of ran The Beatles together but he left the music to me and gave me enormous encouragement. The Beatles were number one in Brian's life, as they were in mine. He was a charming man who we lost far too soon, but will always be remembered with affection and gratitude.
PATTIE BOYD:
I had the deep honour and great fun of getting to know Brian well in those halcyon years from 1964 to 1967 when we all seemed to cram a year of living into every week. The very essence of Brian was that he was an incredibly sweet man who cared deeply about The Beatles and everyone in his orbit. He was not motivated by money but by a desire to make the dreams of his artists and pals come true. How rare and special that was.


YOKO ONO:
At the point that Brian started managing The Beatles, in January 1962, John, Paul and George had been together for five years - yet had not become known outside Liverpool and Hamburg. Brian believed in them passionately and committed himself to fulfilling the dream that John had that The Beatles could become bigger than Elvis. Which seemed impossible at the time. But Brian's tireless efforts on their behalf helped make that dream come true. John never forgot the love that Brian had for The Beatles and his crucial role in that wonderful voyage


TONY BARROW: (Beatles publicist)
Brian was always amazingly faithful to the stars he chose to promote, and the style and scope of management he offered has remained a shining example to the rest of the industry.

Montag, Juni 16, 2014

Beatles auf Vinyl jetzt auch in Mono am 8.September

The Beatles In Mono


11 Beatles Alben Sammler Ausgabe mit 14 Platten und 108 Seitigen Buch

Please Please Me
With The Beatles
A Hard Day's Night
Beatles For Sale
Help!
Rubber Soul
Revolver
Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Magical Mystery Tour
The Beatles (2-LP)
Mono Masters (3-LP)

Freitag, Juni 13, 2014

Paul musste wegen Krankheit Konzerte absagen






 Paul McCartney hat sich von seiner Viruserkrankung erholt und Japan verlassen.
 Der 71-Jährige sei wieder ausreichend fit, um in einem Flugzeug zu reisen, sagte ein Vertreter der Konzertagentur Kyodo Tokyo. "Nach unseren Informationen hat er Japan gestern verlassen." Wohin McCartney reiste, blieb unklar.
 Welches Virus genau er sich eingefangen hat, wurde nicht mitgeteilt. Auch, ob er nun weitere geplante Konzerte in Südkorea und in den USA wahrnehmen kann, blieb unklar.



London. Ex-Beatle Paul McCartney (71) muss sich nach einer längeren Viruserkrankung immer noch schonen und hat Konzerte in den USA verschoben. "Es tut mir leid, aber es wird wohl noch ein paar Wochen dauern, bis wir Amerika wieder rocken", entschuldigte sich der Sänger. Er fühle sich zwar "großartig", wolle aber dem Rat seiner Ärzte folgen und es noch ein paar Tage ruhig angehen lassen.
Quelle: dpa

Donnerstag, Juni 12, 2014

Vor 50 Jahren die Beatles erobern Australien/Neuseeland vom 12 bis 30 Juni 1964 1964

When we arrived in Sydney it was pissing down with rain. We got off the plane and they put The Beatles on the back of a flat-back truck so the crowd could see them. They were carrying umbrellas and wearing the capes made in Hong Kong. The driver was doing one mile an hour, and John kept leaning over and saying, ‘Faster, faster!’ but he wouldn’t go any faster. I was saying, ‘Go faster – it’s pouring down,’ and he said, ‘These kids have been waiting here for twenty-four hours to see these guys.’
Nothing was going to make this big Australian trucker go any faster. By the time they got to the hotel everybody was blue because the dye in the capes had run and soaked right through; they all looked like old Celtic warriors covered in blue dye.

Ringo Starr verlässt das Krankenhaus am 11 Juni 1964, in dem er seit dem 3 Juni behandelt wurde wegen  akuter Mandelenzündung ,er fliegt alleine  nach Australien und stößt später dann zu seinen 3 Kollegen,am Schlagzeug für die Konzerte am 12 Juni in Adelaide spielte immer noch Jimmy Nichol.

.




                                       In Neuseeland traten sie vom 22 bis 27 Juni 1964 auf .
"Twist and Shout" (John Lennon)
"I Want To Hold Your Hand" (John Lennon and Paul McCartney)
"I Saw Her Standing There" (Paul McCartney)
"You Can't Do That" (John Lennon)
"All My Loving" (Paul McCartney)
"I Wanna Be Your Man" (Ringo Starr)
"She Loves You" (John Lennon and Paul McCartney)
"Till There Was You" (Paul McCartney)
"Roll Over Beethoven" (George Harrison)
"Can't Buy Me Love" (Paul McCartney)
"This Boy" (John Lennon, Paul McCartney and George Harrison)
"Long Tall Sally" (Paul McCartney)

Sonntag, Juni 08, 2014

Lennon Manuskripte versteigert

Manuskripte und Zeichnungen des 1980 erschossenen Beatles-Sängers John Lennonsind in New York für insgesamt fast drei Millionen Dollar (etwa 2,2 Millionen Euro) versteigert worden. Die 89 Stücke hätten binnen zwei Stunden zusammen 2.899.000 Dollar eingebracht - mehr als doppelt so viel wie erwartet, teilte das AuktionshausSotheby's mit.



Am teuersten verkaufte sich das Manuskript "The Singularge Experience of Miss Anne Duffield", in dem Lennon eine Sherlock Holmes-Detektivgeschichte parodiert. Ein anonymer Bieter ersteigerte es für 209.000 Dollar, obwohl sie vor der Auktion nur auf 50.000 bis 70.000 Dollar geschätzt worden war. "The Fat Budgie", ein unsinniges Gedicht mit dem handschriftlich vermerkten Titel am Rand, ging für 143.000 Dollar an einen Bieter, ebenfalls deutlich über den erwarteten 35.000 Dollar.

Die Tintenzeichnungen sowie Texte und Gedichte hatte der Ex-Beatle für die zwei Bücher "In His Own Write" und "A Spaniard in the Works" erstellt, die 1964 und 1965 erschienen. "In His Own Write" ist eine Sammlung aus 31 Kurzgeschichten und Gedichten voller Witze und Rechtschreibfehler. Kritiker nahmen es mit Begeisterung auf und verglichen Lennon damals mit Lewis Carroll und Edward Lear. Ein Jahr später folgte dann "A Spaniard in the Works".

Die versteigerte Sammlung gehörte Lennons britischem Verleger Tom Maschler. Sotheby's bezeichnete sie als größte private Lennon-Sammlung, die je auf den Markt gekommen sei.

35 Jahre Letztes Wings Album-Back To The Egg erschienen



Als LP am 8 und 11.Juni 1979 10 Jahre später am 20.Juni auch auf CD 1.1
Reception
1:06
2
Getting Closer
3:22
3
We're Open Tonight
1:29
4
Spin It On
2:13
5
Again And Again And Again
3:34

6
Old Siam, Sir
4:11
7
Arrow Through Me
4:37
8
Rockestra Theme
2:35
9
To You
3:12
10
After The Ball/Million Miles
4:00
11
Winter Rose/Love Awake
4:57
12
The Broadcast
1:29
13
So Glad To See You Here4:20
14
Baby's Request
2:49

Freitag, Juni 06, 2014

25 Jahre Flower In The Dirt am 5/6.Juni 1989


Aufgenommen zwischen Dez 1987 - Feb 1989 in den Air Studios, Olympic Studios, Metropolis Studios und Island Studios, London
weitere Aufnahmen fanden statt in der Sunset Sound Factory, Los Angeles und Mad Hatter Studios, Los Feliz

Musiker:
Paul (vocal, bass, guitars, keyboards, piano, synth, celeste)
Linda (keyboards, backing vocals)
Robbie McIntosh, Hamish Stuart, David Gilmour, David Rhodes (guitars)
Paul "Wix" Wickens, David Foster, Trevor Horn, Mitchell Froom (keyboards)
Chris Whitten, Dave Mattacks, Jab Bunny (drums); Steve Lipson (bass, guitar)
Nicky Hopkins (piano); Guy Barker (trumpet); Judd Lander (mouth organ)
Chris Davis, Chris White, Dave Bishop, (sax)
John Taylor, Tony Goddard, Ian Harper (horns)
Aufnahmeleiter:Neil Dorfsman, Steve Lipson, Geoff Emerick, Arne Frager, Jon Kelly, Jon Jacobs, Peter Henderson, Tehad Blake, Ross Cullum
Produzenten:
Paul McCartney, Mitchell Froom, Neil Dorfsman, Trevor Horn, Steve Lipson, Elvis Costello, David Foster, Chris Hughes, Ross Cullum

Donnerstag, Juni 05, 2014

Die Beatles in Europa vom 4 bis zum 7 Juni 1964 in Dänemark und den Niederlanden


Am 3. Juni 1964 klappte Ringo Starr bei einem Fototermin zusammen. 
Er hatte eine üble Mandelentzündung mit Rachenkatarrh und hohem Fieber und mußte ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Für die bevorstehende Welttournee, die am nächsten Tag losgehen soll, schlagen Brian Epstein und George Martin als Ersatz Jimmy Nicol vor.

Später am Tag üben die Beatles mit dem Ersatzdrummer sechs Lieder für ihre Tournee ein. Und nur 27 Stunden später tritt Jimmy Nicol bereits live mit den Beatles im dänischen Kopenhagen auf. 



Für sein kurzes Gastspiel als Ersatz von Ringo Starr erhielt Jimmy Nicol eine Gage von 500 englischen Pfund.

Am 11. Juni wurde Ringo aus dem Krankenhaus entlassen; am 15. Juni war er wieder bei den Beatles – und zwar bei deren Auftritt im australischen Melbourne.


Am 4. Juni 1964 treten die Beatles zweimal in den KB Hallen im dänischen Kopenhagen auf. Der erste Auftritt einer insgesamt 27tägigen Welttournee.
Ringo Starr liegt mit Mandelentzündung im Bett und wird vertreten von Jimmy Nicol


Am 5. Juni 1964 zeichnen die Beatles einen Auftritt für das holländische Fernsehen im niederländischen Hillegom auf. Sie beantworten Fragen aus dem Publikum und spielen zu Playback sechs Songs.
Ausgestrahlt wird die Sendung unter dem Titel "Die Beatles in Holland" am 8. Juni 1964.



Am 6. Juni 1964 treten die Beatles im Rahmen ihrer Welttournee zweimal im holländischen Blokker auf. Am Schlagzeug immer noch Jimmy Nicol, der den sich im Krankenhaus befindenden Ringo Starr ersetzt.

"Twist and Shout" (John Lennon)
"I Want To Hold Your Hand" (John Lennon and Paul McCartney)
"I Saw Her Standing There" (Paul McCartney)
"You Can't Do That" (John Lennon)
"All My Loving" (Paul McCartney)
"I Wanna Be Your Man" (Ringo Starr)
"She Loves You" (John Lennon and Paul McCartney)
"Till There Was You" (Paul McCartney)
"Roll Over Beethoven" (George Harrison)
"Can't Buy Me Love" (Paul McCartney)
"This Boy" (John Lennon, Paul McCartney and George Harrison)
"Long Tall Sally" (Paul McCartney)



Quelle:Flensburger Kalenderblatt

Mittwoch, Juni 04, 2014

Brian Epstein Biographie endlich auf Deutsch im Oktober bei Hannibal

Über die Beatles ist viel geschrieben worden. Auch von Brian Epstein, dem legendären Entdecker, Manager und Förderer der Fab Four. Ende 1964, als die Beatles den ersten Höhepunkt Ihrer atemberaubenden Weltkarriere erreicht hatten, als sie die Beatlemania in die USA exportierten, mehrfach bei Ed Sullivan auftraten und die ersten 6 Plätze der amerikanischen Single-Charts belegten, da nahm Brian Epstein dies zum Anlass, um kurz innezuhalten und mit seinem Assistenten Derek Taylor möglichst viel zu dokumentieren. »Natürlich werde ich gefragt, wie es kommt, dass ich mitten in meinem geschäftigen Berufsleben, kaum dreißig Jahre alt, meine Autobiografie verfasse. Ich wollte einfach nur einen möglichst akkuraten Bericht schreiben über den Erfolgsweg der Beatles und anderer meiner Künstler, meine Sicht der Dinge. Schließlich wurde schon so viel erzählt, berichtet, erfunden oder inakkurat wiedergegeben, dass vieles falsch interpretiert werden kann. Ich möchte möglichst viele Details aufschreiben und hoffe natürlich, dass dies von öffentlichem Interesse ist.«
Oktober 2014 (Hannibal Verlag)





 Brian Epstein 
Der fünfte Beatle erzählt 
Die Autobiografie 
 Übersetzung: Kirsten Borchardt 
Hardcover, 24 x 16 cm, ca. 192 Seiten 
Mit zahlreichen Privatfotos 
ISBN 978-3-85445-461-8 
ca. € (D) 19,99



Über den Autor

Brian Samuel Epstein wurde am 19. September 1934 in Liverpool geboren. Das Möbelgeschäft seiner Eltern hatte eine Schallplattenabteilung, Northern End Music Stores (NEMS). Am 9. November 1961 besuchte er ein Beatles-Konzert im Cavern Club und nahm die Band unter Vertrag. Er wurde Manager weiterer Gruppen aus Liverpool wie Gerry & The Pacemakers, The Big Three, Billy J. Kramer & the Dakotas, The Fourmost, The Remo Four sowie der Solisten Tommy Quickly und Cilla Black. Zusammen mit seinem Bruder Clive Epstein gründete er 1962 eine Managementgesellschaft, NEMS Enterprises. Brian Epstein starb am 27. August 1967 in London an einer Überdosis Schlaftabletten.

Beatles in der BRAVO 1980

   Die BRAVO Ausgaben von 1980 mit mehr oder weniger Beatles Inhalten





































Sonntag, Juni 01, 2014

Song des Monats-Give Peace A Chance 1969




The song was recorded on 1 June 1969 in Room 1742 at the Queen Elizabeth Hotel in Montreal, Canada.
The recording session was attended by dozens of journalists and various celebrities,
including Timothy Leary, Joseph Schwartz, Rosemary Woodruff Leary, Petula Clark, Dick Gregory, Allen Ginsberg, Murray the K and Derek Taylor, many of whom are mentioned in the lyrics. Lennon played acoustic guitar and was joined by Tommy Smothers of the Smothers Brothers, also on acoustic guitar.

Petula Clark appears at 4:07.