Mittwoch, Juli 16, 2014

Ron Howard inszeniert Beatles-Doku

Das zu Universal Music gehörende Beatles-Label Apple, White Horse Pictures und Imagine Entertainment planen eine Kino-Dokumentation über die Beatles und haben Oscarpreisträger Ron Howard für die Regie verpflichtet. Howard wird die Doku zusammen mit seinem Partner bei Imagine Entertainment, Brian Grazer, sowie Nigel Sinclair und Scott Pascucci von White Horse Pictures auch produzieren. Die Produzenten der autorisierten Doku können dabei einer Pressemitteilung zufolge auf die Unterstützung der beiden Ex-Beatles Paul McCartney und Ringo Starr sowie der Witwen der beiden anderen Bandmitglieder John Lennon und George Harrison, Yoko Ono Lennon und Olivia Harrison, zählen.

Ron Howard 2 von Links

Thematisch widmet sich die Doku der Zeitspanne zwischen ihren ersten Auftritten im "Cavern Club" in Liverpool und im Hamburger "Star Club" im Jahr 1960 bis hin zum Abschluss ihrer letzten Konzerttournee im August 1966 im Candlestick Park in San Francisco.

"Ich bin sehr begeistert darüber und fühle mich geehrt, zusammen mit Apple und White Horse an dieser erstaunlichen Geschichte über diese vier jungen Männer, die die Welt 1964 im Sturm erobert haben. Ihr Einfluss auf die Pop-Kultur die Erlebnisse, die sie den Menschen gebracht haben, können nicht hoch genug eingeschätzt werden", erklärte Howard, der eine Fertigstellung des Films im Laufe des kommenden Jahres anstrebt.



Quelle: Blickpunkt:Film

Paul McCartney Archive Alben jetzt auch als iPad App

Der Musiker Paul McCartney hat fünf Alben-Klassiker in Form von iPad-Apps  veröffentlicht, wie der Guardian berichtet

Zu den Werken zählen "McCartney", “McCartney II”Band on the Run, RAM und Wings over America. Die im Auftrag des Labels Concord Music Group erstellten Apps erhalten neben den Audioinhalten als Extra-Material  Video-Clips und Interviews.

Band On The Run:
· the original 9 track album audio remastered
· 6 video clips including Behind-the-scenes at the iconic album cover shoot in London’s Osterley Park
· an extensive interview with Paul
· rare photos by Linda McCartney and Clive Arrowsmith
· full album and single artwork and history of the making of the album

McCartney:
· the original 13 track album audio remastered
· 8 video clips including performances of ‘Suicide’ and ‘Hot As Sun’
· an extensive interview with Paul
· rare photos of Paul & Linda
· full album artwork and history of the making of the album

McCartney II:
· the original 11 track album audio remastered
· 8 video clips including rehearsal footage for ‘Coming Up’ and a new video for ‘Blue Sway’
· an extensive interview with Paul
· previously unpublished photos by Linda McCartney
· full album and single artwork plus a full history of the making of the album

Ram
· the original 12 track album audio remastered
· 5 video clips including a new documentary narrated by Paul
· an extensive interview with Paul
· previously unpublished photos by Linda McCartney plus the small book of sheep
· full album and single artwork plus a full history of the making of the album

Wings Over America:
· the original 28 track live album audio remastered
· the 75 minute documentary Wings over the World and bonus feature Photographers Pass
· David Fricke’s editorial photo book with new interviews and tour photography
· Linda McCartney’s Look photographic journal, chronicling life on the road
· a replica tour book with itineraries, the tour programme, memorabilia and lyrics
· Ocean View – a book of drawings by Humphrey Ocean


Mit einem Stückpreis von 7 Euro sind sie deutlich billiger als die reinen Audio-Alben, die im iTunes Store für rund 10 bis 13 Euro erhältlich sind. Nutzer müssen die Songs nicht ausschließlich per App abspielen – sie lassen sich auch speichern und dann beispielsweise mit der Standard-Musik-App oder iTunes wiedergeben.

Samstag, Juli 12, 2014

Filmmusikkomponist Ken Thorne mit 90 verstorben

Einer der ganz Großen ist von uns gegangen: Wie jetzt bekannt wurde, ist Komponist Ken Thorne am Dienstag, den 9. Juli, im Alter von 90 Jahren verstorben.

Der Oscar-Preisträger (Beste Filmmusik für das 1966er-Musical "Toll trieben es die alten Römer") war berühmt für seine zahlreichen filmmusikalischen Leitungen, unter anderem für "Wie ich den Krieg gewann" (1969), in dem John Lennon eine Hauptrolle spielte oder seine Instrumental-Stücke in der Beatles-Komödie "Help" (1965), für die er eine Grammy-Nominierung erhielt.




Ken Thorne war gebürtiger Engländer, lebte aber bis zu seinem Tod in Kalifornien. Er hinterlässt seine Frau Linda und drei Töchter.
"Er war ein sehr ungewöhnlicher Mann, denn sowohl Männer als auch Frauen verehrten ihn", sagte seine Witwe Linda Thorne am Donnerstag in einem Interview"Er konnte mit einem italienischen LKW-Fahrer reden und mit ihm einen Kaffee oder Grappa trinken oder mit der englischen Königin sprechen und fühlte sich in allen Teilen der Gesellschaft wohl - und er schaffte es, dass sich auch jeder in seiner Nähe wohl fühlte."
Auch Alan Shearman, Schauspieler und Synchronsprecher, fand herzliche Worte für Thorne, den er über dreißig Jahre lang kannte: "Er war der außergewöhnlichste Pianist, den ich kannte. Er war nicht nur ein genialer Musiker, sondern auch ein begeisterter Segler, absoluter Radio-Freak, als das noch in Mode war und ein großartiger Billard-Spieler. Er hatte viele, viele Interessen."


Quelle Musikexpress Deutschland

Mittwoch, Juli 09, 2014

A Hard Day's Night 50th Anniversary Ausgabe am 10 Juli 2014

Richard Lester präsentiert eine 4k digital Restaurierung mit 3 verschiedenen Audio Formaten
normale 1 DVD/Blu Ray

Special Edition (1x Blu-ray Disc (50 GB), 3x DVD-9 derzeitiger Preis um die 44 Euro)








  • monoaural soundtrack
  • newly created stereo
  • 5.1 surround mixes   
betreut von Produzent Giles Martin
------


DVD Audio: Dolby Digital 5.1 Surround, Dolby Digital Stereo, Dolby Digital Mono
or
Blu-ray Audio: DTS-HD Master Audio 5.1 Surround, LPCM Stereo, LPCM Mono
------
Bonus Material

  • - Booklet mit Erinnerungen von Produzent George Martin und anderen/Werbung für Hannibal Beatles Bücher

  • - Dokumentation „You Can’t do That“, Making of moderiert von Phil Collins (ca. 60 Minuten)
    - Dokumentation „Things they said today“ mit Interviews der Beteiligten (ca. 38 Minuten)
    - Featurette „In their own voices“ – Die Beatles über „A Hard Day’s Night“ (ca. 18 Minuten)
  •  - Featurette „The Beatles: The Road to A Hard Day’s Night“ mit Beatles-Biograph Mark Lewisohn (ca. 28 Minuten)
    - Featurette „Anatomy of a Style“ über Regisseur Richard Lester (ca. 17 Minuten)
    - Featurette „Picturewise“ mit Regisseur Richard Lester (ca. 28 Minuten)
    - Kurzfilm „The Running, Jumping and Standing Still“ von Regisseur Richard Lester (ca. 11 Minuten)

  • - Diverse Interviews (ca. 150 Minuten)

  • Specials: Bildergalerie; Audiokommentar mit Cast and Crew

--------------------------------------------------------

1. UK Cover Version

2.geänderte UK  Covers



US Version






--------------------------------------------------------------




Montag, Juli 07, 2014

Premiere New Video Paul McCartney Early Days from his latest Album NEW

Paul ist wieder Out there

"It's great to be back,"(Es ist großartig wieder zurück zu sein)  sagt McCartney zu Beginn seines gut 3 stündigen Konzertes.
 37 Lieder spielte er aus seiner über 50jährigen Karriere als Abschluss spielte er das Medley vom Abbey Road Album.



 Neu im Prgramm war "On My Way To Work" vom letzten Album "New".


Set list:



1. Eight Days A Week

2. Save Us
3. All My Loving
4. Listen To What The Man Said
5. Let Me Roll It/Foxy Lady Coda
6. Paperback Writer
7. My Valentine
8. Nineteen Hundred And Eighty-Five
9. The Long And Winding Road
10. Maybe I'm Amazed
11. I've Just Seen A Face

12. On My Way to Work 
13. We Can Work It Out
14. Another Day
15. And I Love Her
16. Blackbird
17. Here Today
18. New
19. Queenie Eye
20. Lady Madonna
21. All Together Now
22. Lovely Rita
23. Everybody Out There
24. Eleanor Rigby
25. Being For The Benefit Of Mr. Kite!
26. Something
27. Band On The Run
28. Ob-La-Di, Ob-La-Da
29. Back In The U.S.S.R
30. Let It Be
31. Live And Let Die
32. Hey Jude



Extra Nummern


33. Day Tripper
34. Hi, Hi, Hi
35. Get Back


Weitere Extra Nummern
36. Yesterday
37. Helter Skelter
38. Golden Slumbers/Carry That Weight/The End

Dienstag, Juli 01, 2014

Vor 45 Jahren verursachte John Lennon einen Auto Crash

Am 1. Juli 1969 wurde  John Lennon, sein Sohn Julian, Yoko Ono und deren Tochter Kyoko in  einen Autounfall verwickelt, nachdem sie Johns Tante in Durness besucht hatten.





 John mußte mit 17 Stichen im Gesicht genäht werden, Yoko Ono mit 14 und ihre Tochter Kyoko mit 4 Stichen. John Lennons Sohn Julian erleidet einen schweren Schock.





Wegen dem Unfall verpaßt John Lennon den Beginn der Aufnahmen für die neue Beatles LP "Abbey Road".