Donnerstag, August 30, 2007

Brian Wilson neidisch auf die Beatles





Brian Wilson von den Beach Boys hat die Beatles so sehr um ihren Erfolg beneidet, dass ihm fast die Tränen gekommen sind.
Der Sänger verrät, dass er sich oft gewünscht hat, seine Band würde ähnlich berühmt auf der ganzen Welt sein wie die Fab Four. Wilson: "Sie haben mir keine Angst eingejagt, aber sie haben mich neidisch gemacht. Sie haben so viel Aufmerksamkeit bekommen und wir nicht. Ich war so neidisch, ich hätte heulen können."


Quelle:Yahoo

Video des Monats: Dhani Harrison and Liam Lynch "We're All Stars." .

Dhani Harrison and Liam Lynch performing their song "We're All Stars."

Taken from Liam Lynch's video blog, episode 3.

One To One -John Lennon Live am 30.August 1972 im MSG in New York



Good evening ladies and gentlemen, from Madison Square Garden in New York, John Lennon and Yoko Ono present the One To One concert..."


Zwei Auftritte von John Lennon & Yoko Ono zusammen mit der Gruppe Elephants Memory im Madison Square Garden, New York"One To One Concert" - Wohltätigkeitskonzerte für behinderte Kinder der "Willowbrook School For Children".

John and Yoko's set-list nachmittags:

'Power To The People', 'New York City', 'It's So Hard', 'Move On Fast', 'Woman Is The Nigger Of The World', 'Sister 0 Sisters', 'Well Well Well', 'Born In A Prison', 'Instant Karma', 'Mother', 'We're All Water', 'Come Together', 'Imagine', 'Open Your Box', 'Cold Turkey', 'Don't Worry Kyoko (Mummy's Only Looking For Her Hand In The Snow)' uand 'Hound Dog';

Abends:
'Power To The People', 'New York City', 'It's So Hard', 'Woman Is The Nigger Of The World', 'Sisters 0 Sisters', 'Well Well Well', 'Instant Karma', 'Mother', 'We're All Water', 'Come Together', 'Imagine', 'Cold Turkey', 'Hound Dog'

Beim letzten Song 'Give Peace A Chance', wurden John und Yoko begleitet von anderen Künstlern ( wie Stevie Wonder und Roberta Flack)und den Organisator der Show.



Im Dezember 1972 lief eine 53 Minuten Fassung im amerikanischen Fernsehen.


Yoko Ono veröffentlichte Auschnitte auf dem am 24 Januar (USA)und 24.Februar (UK)1986 erschienen Live Album-Live in New York City.
1. Power To The People 2. New York City 3. It's So Hard 4. Woman Is The Nigger Of The World 5. Sisters O Sisters 6. Well Well Well 7. Instant Karma! 8. Mother 9. Born In A Prison 10. Come Together 11. Imagine 12. Cold Turkey 13. Hound Dog 14. Give Peace A Chance






Dienstag, August 28, 2007

McCartney macht Blockhütte platt

Der ehemalige Beatles-Star hatte die Hütte mit zwei Schlafzimmern vor fünf Jahren errichten lassen, weil Mills nicht gern im Haupthaus wohnte, wo seine verstorbene Frau Linda gelebt hatte.
Einheimische Behörden hatten gefordert, dass die Hütte abgerissen wird, weil McCartney keine Baugenehmigung hatte.
Es wurde angenommen, dass er die Entscheidung anfechten würde, aber Freunde verraten, dass er sich für den Abriss entschieden hat, um über seine Trennung von Mills hinwegzukommen.

Quelle:WENN

Donnerstag, August 23, 2007

Photograph-The Very Best Of Ringo Starr





PHOTOGRAPH: THE VERY BEST OF RINGO STARR (CD & Digital Album)


Am 28.August erscheint bei Capitol Records:
( bei uns am 24.August erhältlich bei Amazon)



1. Photograph (1973)
2. It Don't Come Easy (1971)
3. You're Sixteen (You're Beautiful And You're Mine) (1973)
4. Back Off Boogaloo (1972)
5. I'm The Greatest (1973)
6. Oh My My (1973)
7. Only You (And You Alone) (1974)
8. Beaucoups Of Blues (1970)
9. Early 1970 (1971)
10. Snookeroo (1974)
11. The No-No Song (1974)
12. (It's All Down To) Goodnight Vienna (1974)
13. Hey Baby (1976)
14. Weight Of The World (1993)
15. A Dose Of Rock 'N' Roll (1976)
16. King Of Broken Hearts (1998)
17. Never Without You (2003)
18. Act Naturally (with Buck Owens) (1989)
19. Wrack My Brain (1981)
20. Fading In and Fading Out (2005)

PHOTOGRAPH: THE VERY BEST OF RINGO STARR (Collector's Edition) CD/DVD


Sentimental Journey (1970 promotional film)
directed by Neil Aspinall filmed at The Talk of Town Club in London

It Don't Come Easy (1971promotional film)
directed by Ringo Starr filmed in Ringo's Sunny Heights Estate

Back Off Boogaloo (1972 promotional film)
directed by Ringo Starr filmed in John Lennon's Tittenhurst Park Estate

You're Sixteen (You're Beautiful And You're Mine)(1973 promotional film)
directed by Jeff Margolis-Segments from TV Special Ringo

Only You (And You Alone) (1974 promotional film)
directed by Stanley Dorfman filmed at the Capitol TowerSpecial Guest:Harry Nilsson

Act Naturally (with Buck Owens) (1989 ? music video)
directed by George Bloom Orginal Promo Clip
Bonus Material:

Goodnight Vienna :60 Sekunden Promo für das Goodnight Vienna Album 1974
Voiceover by John Lennon&Ringo Starr
Filmed in The Capitol Tower Building
Man sieht kurz Behind The Scenes von "Only You "


CD/DVD Jewel Case in Pappbox mit Booklet

Paul McCartney 6 Songs vom iTunes Festival als Download am 21 August






Paul McCartney – Live at the ICA Festival

(iTunes Exclusive- worldwide)

1. Coming Up 3:45

2. Only Mama Knows3:49

3. That Was Me 2:59

4. Jet 4:22

5. Nod Your Head 2:40

6. House of Wax 5:17


Total running time 22:58



All tracks performed by Paul McCartney, Brian Ray, Abe Laboriel Jnr., Rusty Anderson, Paul ‘Wix’Wickens

Mixed by: David KahneMastered by: Bob Ludwig

Promos von Ringo Starr


Befindet sich auf der Bonus DVD Photograph-Best of Ringo Starr

-----------------------------------------------------

-------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------


------------------------------------------------------------------

Dienstag, August 21, 2007

Promos von Julian Lennon

























Paul McCartney-Familien Treffen auf dem Parkplatz

New York – Es sind Szenen, bei denen wir uns verwundert die Augen reiben...
Vor 18 Monaten entbrannte der schmutzige Scheidungskrieg zwischen Paul McCartney (65) und Heather Mills (39).
Es geht um Millionen – und das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Beatrice (3).
Jetzt herrscht offenbar Waffenstillstand zwischen den beiden! Zum ersten Mal sah man die Familie wieder friedlich vereint.
Schauplatz der idyllischen Szene: ein Parkplatz in den Hamptons, der Ferienenklave der Schönen und Reichen, zwei Autostunden von New York entfernt.
Der Ex-Beatle besitzt hier ein 15-Mio.-Euro-Anwesen.
Während des Kurz-Treffens, bei dem Mills ihrem Noch-Mann die kleine Tochter übergab, waren nicht einmal die Anwälte dabei.
Trotzdem gab es kein Gezeter, keine bösen Worte.
Im Gegenteil: Die beiden Frauen hatten sich für den Papa sogar extra rausgeputzt.
Und nicht nur das: Angeblich hatte sich McCartney sogar schon Tage zuvor mit Mills zum Lunch getroffen.
Ein Vertrauter zur britischen Zeitung „News of the World“: „Das ist alles für Beatrice. Sie wollen vor ihr auch nicht mehr über die Scheidung reden.“
Anfang 2008 soll die Scheidung endgültig über die Bühne gehen.
Quelle:
Text:Bild.de Fotos:Splash News


Freitag, August 17, 2007

18.August 1962 -Ringo wird festes Mitglied der Beatles

Der 18. August 1962 ist ein wahrlich historisches Datum.
An diesem Tag war es das erste Mal, dass die Beatles in der Besetzung, mit der sie Weltruhm erlangten, auftraten.
John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr treten in der Hulme Hall in Birkenhead auf.
Vor dem Auftritt hat Ringo Starr, der das erste Mal als Mitglied der Beatles auftritt, zwei Stunden mit den restlichen Beatles geprobt.(FBK)



Montag, August 13, 2007

Beamte schnitten Ringo Starr Locke ab




London (dpa) - Selbst die für ihre vornehme Zurückhaltung bekannten britischen Diplomaten kannten - wenn es um die Beatles ging - kein Halten mehr. Als die legendären Pilzköpfe im Februar 1964 in der Botschaft des Vereinigten Königreiches in Washington auftauchten, ging die Begeisterung eines Diplomaten sogar soweit, dass er Beatles- Drummer Ringo Starr eine Locke abschnitt.
Das geht nach Angaben der Zeitung «The Independent» vom Montag aus Dokumenten des Londoner Außenministeriums hervor, die jetzt für Journalisten freigegeben wurden.
«Jemand hat mir gerade ein Stück vom Haar abgeschnitten», rief der empörte Ringo den Aufzeichnungen zufolge bei dem Botschaftsempfang seinen Musikerkollegen zu. «Ich bin stinksauer. Diese Bande hier ist schreckenerregend!» Nachdem sie einige Drinks intus hatten, sollen den Schilderungen zufolge etliche Diplomaten John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr mit Autogrammwünschen so sehr bedrängt haben, dass die Szene an das «Gerangel von Rugby- Spielern» erinnerte.
Gerüchte darüber drangen bis nach London, wo Abgeordnete sich wegen der Behandlung der «jungen britischen Unterhaltungskünstler mit dem Namen Beatles» an den damaligen Außenminister Rab Butler wandten. Der stritt alles ab, noch ehe die Presse vom seltsamen Benehmen seiner Diplomaten Wind bekam.


Beatles Museum in Halle wird grösser!!!!

Bild dpa
Im Beatles Museum Halle soll es künftig noch mehr Platz für die Erinnerung an vier weltberühmte Musiker geben:

Das Beatles-Museum in Halle will in den nächsten Jahren weiter wachsen.

«Die Geschichte der Beatles wird ja auch nach dem Ende der Gruppe fortgeschrieben»,

sagte Museumsleiter Rainer Moers in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa.


Seine öffentliche Sammlung war vor sieben Jahren von Köln nach Halle gezogen.

Die Ausstellungsfläche wuchs seitdem auf 600 Quadratmeter. Das «mitwachsendes Museum» könne bis auf maximal 2 500 Quadratmeter erweitert werden, sagte Moers.
«Wir stellen jede Neuigkeit natürlich aus», sagte der Sammler, der rund 10 000 Exponate in seinem Fundus hat. Zu den Novitäten gehörten die Beatles-Briefmarken der englischen Post vom Januar 2007 ebenso wie exklusive Fotos und signierte Gegenstände vom Paul- McCartney-Konzert 2004 in Leipzig und neu aufgelegte Beatles- Geschenkartikel. 2500 Erinnerungsstücke seien derzeit zu sehen. «Jährlich kommen 50 bis 60 Sammlerstücke hinzu», sagte Moers.
In einem 300 Jahre alten Stadtpalais stellt er auf drei Etagen die musikalische Entwicklung der Beatles von den frühen 60er Jahren über die Auflösung bis zu den Solokarrieren dar. Wertvollstes Stück ist ein schwarz-weißes Gruppenfoto der Musiker von 1969 mit den Autogrammen aller vier Band-Mitglieder. «Es ist heute zwischen 7000 und 10 000 Euro wert», sagte der Museums-Chef. Zur Sammlung gehören auch Musikaufnahmen, Autogramme, Plakate, Poster, Fotos, Tapeten, Perücken und Bücher sowie ein Beatles- Flipperautomat von 1967/68.
In den vergangenen Jahren waren je 20 000 Besucher in das Museum gekommen, das Moers zufolge weltweit eine der größten Sammlungen rund um die britische Band ist. Nach 15 000 Besuchern im vergangenen Jahr soll dieses Jahr wieder die Zahl von 20 000 erreicht werden. «Das Geheimnis des Erfolgs liegt in der saloppen Inszenierung und Darstellung», sagte der Sammler. Die Besucher können unter anderem Platten auf einen Plattenspieler abspielen.


Quelle.Mitteldeutsche Zeitung

Sonntag, August 12, 2007

John Lennon folgt Paul McCartney zu iTunes





München - In Apples Download-Shop iTunes Music Store ist ab sofort der Solokatalog des Ex-Beatles John Lennon verfügbar. Sechzehn bei EMI Music erschienene Solo-Alben des Künstlers sind somit erstmals im iTunes Store erhältlich, darunter die beiden Collections "Lennon Legend" und "Acoustic", die weltweit zum ersten Mal digital zum Download bereitgestellt werden.Für einen limitierten Zeitraum von 30 Tagen ist exklusives Videomaterial bei den Alben "John Lennon/Plastic Ono Band", "Sometime In New York City", "Walls And Bridges", "Milk And Honey" sowie den beiden Collections "Anthology" und "Working Class Hero" enthalten.Als Teil des Angebots von EMI Music ist der Solokatalog von John Lennon in iTunes Plus verfügbar. iTunes Plus bietet DRM-freie Musik, die eine Audioqualität biete, die von der Originalaufnahme nicht mehr zu unterscheiden ist."John Lennon ist einer der größten Künstler unserer Zeit", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir sind begeistert, seine Solo-Werke erstmals im iTunes Store anbieten zu können."Nach Paul McCartney sind nun auch die Songs von John Lennon bei iTunes erhältlich.


Ab Ende August soll darüber hinaus der Katalog von Ringo Starr bei iTunes verfügbar sein. Über die digitale Veröffentlichung des Beatles-Katalogs gibt es bislang keine neuen Details. Paul McCartney deutete in einem Exklusiv-Interview mit dem Branchenmagazin "Billboard" an, dass ein Deal über den digitalen Vertrieb des Beatles-Katalogs so gut wie sicher sei.




Quelle:musikmarkt.de

Samstag, August 11, 2007

Vor 40 Jahren Foto Session mit Richard Avedon!!!!



Die Fotos entanden in einer Session im Thomson House in London.


Das S/W Foto zierte das Love Songs Album.


Die Psychedelic Bilder wurde erstmals im LOOK Magazin veröffentlicht.




Donnerstag, August 09, 2007

McCartneys machen Urlaub in Amerika







Sir Paul McCartney und seine Noch-Ehefrau Heather Mills machen zusammen mit ihrer dreijährigen Tochter Beatrice Urlaub in den USA.

Die Familie verbringt trotz dem erbitterten Scheidungskrieg zwischen dem ehemaligen Beatles-Star und dem Ex-Model gemeinsam Zeit in McCartneys Haus in den Hamptons im US-Bundesstaat New York, seit der vergangenen Woche sollen die drei schon da sein.







Ein Insider zur US-Zeitung "New York Daily News": "Das ist kein konventioneller Familienurlaub - da gibt es immer noch Spannungen."





Quelle: WENN

Mittwoch, August 08, 2007

Eric Clapton und George Harrison schrammelten um Pattie Boyd



Eric Clapton und George Harrison haben sich einmal ein Gitarren-Duell geliefert - um das Model Pattie Boyd.
Clapton war eines Abends betrunken bei Harrison und seiner damaligen Ehefrau Boyd zuhause aufgetaucht, nachdem er ihr seine Liebe erklärt hatte. Boyd in ihren Memoiren "Wonderful Today": "George gab ihm eine Gitarre und einen Verstärker - so wie ein Gentleman aus dem 18. Jahrhundert seinem Rivalen ein Schwert überreicht hätte. Sie haben sich zwei Stunden lang ohne ein Wort zu sagen duelliert. Am Ende wurde nichts gesagt, aber es herrschte das allgemeine Gefühl, dass Eric gewonnen hatte. Obwohl er betrunken war, war sein Gitarrenspiel unschlagbar." Boyd verließ den inzwischen verstorbenen Beatles-Star später und heiratete 1979 Clapton.


Quelle:WENN

Montag, August 06, 2007

Paul McCartney wird mit Brian Wilson in London auftreten

Ex-Beatle Sir Paul McCartney tritt einmalig mit Beach Boy Brian Wilson in London auf:
Picture Source: http://drummerworld.com/drummers/Todd_Sucherman.html

Der ehemalige Beatles-Star und der Beach Boys-Sänger waren vor 40 Jahren Chartrivalen, sind jetzt aber eng befreundet. Nun hat McCartney angeblich zugestimmt, bei Wilsons Konzert in der Royal Festival Hall im nächsten Monat (September 07) auf der Bühne zu stehen. Ein Insider: "Paul und Brian sind gute Kumpel und es heißt, dass Paul an einem Abend für ein paar Songs zu ihm auf die Bühne gehen wird. Paul unterstützt Brian seit langem und es wäre natürlich fantastisch für die Fans, sie zusammen zu sehen."

Bild des Tages:John Lennon 1974 in New York


Im Hintergrund die Freiheitsstatue Miss Liberty.

Samstag, August 04, 2007

Kein Glück für Heather Mills beim Hauskauf!!!!




Ljubljana/Belgrad (dpa)


Heather Mills, die frühere Ehefrau von Sir Paul McCartney, hat auf der Suche nach einer Villa am slowenischen Bohinj-See kein Glück.
Ein bereits unterschriebener Kaufvertrag für eine staatliche Holzvilla im Wert von 610 000 Euro zwischen der slowenischen Regierung und Mills wurde nun aufgelöst. Beide Parteien hatten sich darauf geeinigt den Vertrag zu kündigen, nachdem sich eine 84 Jahre alte Frau aus Belgrad gemeldet hatte, die sich als rechtmäßige Besitzerin des Anwesens ausgab. Das berichteten übereinstimmend die Medien in Slowenien und Serbien.
Die Belgrader Dame konnte nachweisen, dass ihr Vater das Haus 1937 gebaut hatte und es nach dem Zweiten Weltkrieg unrechtmäßig von den Kommunisten enteignet wurde. Sie habe mittlerweile eine Londoner Anwaltskanzlei beauftragt, ihre Interessen zu vertreten. Die slowenische Regierung bestreitet die Besitzansprüche der Serbin.


Mittwoch, August 01, 2007

Traveling Wilburys Deluxe Ausgabe wird Neuaufgelegt


Dienstag, 20. November 2007:
TRAVELING WILBURYS
zweite Auflage von DOPPEL-CD & DVD TRAVELING WILBURYS COLLECTION - DELUXE EDITION (in Leinen gebunden).


Warner Records 812 279 982-3, Deutschland. (wahrscheinlich gleiche Bestellnummer wie Erstausgabe)


Wilbury Records/Rhino, USA. CD + DVD limited Ed. 812 279 982-3 (wahrscheinlich gleiche Bestellnummer wie Erstausgabe)


Disc One: CD 1: TRAVELING WILBURYS VOL. 1: Handle With Care; Dirty World; Rattled; Last Night; Not Alone Any More; Congratulations; Heading For The Light; Margarita; Tweeter And The Monkey Man; End Of The Line. Bonus Tracks: Maxine (previously unreleased); Like A Ship (previously unreleased).


Disc Two: DVD: THE TRUE HISTORY OF THE TRAVELING WILBURYS (24 Minuten). Handle With Care (music video); End Of The Line (music video); Inside Out (music video); She’s My Baby (music video); Wilbury Twist (music video).


Disc Three: CD 2: TRAVELING WILBURYS VOL. 3: She’s My Baby; Inside Out; If You Belonged To Me; The Devil’s Been Busy; 7 Deadly Sins; Poor House; Where Were You Last Night?; Cool Dry Place; New Blue Moon; You Took My Breath Away; Wilbury Twist. Bonus Tracks: Runaway (B-side to She’s My Baby); Nobody’s Child (previously released on album Nobody’s Child: Romanian Angel Appeal).
Bonus Material: CD-großes Booklet (40 Seiten).


Quelle:Beatles Museum Halle News Letter