Donnerstag, Februar 26, 2009

Goldener Löwe für Yoko Ono


Die Japanerin Yoko Ono wird in diesem Jahr von der Kunstbiennale in Venedig mit Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk geehrt. Yoko Ono, die frühere Ehefrau von John Lennon, habe Pionierarbeit auf dem Gebiet der Performance und der Konzeptkunst geleistet, heißt es in der Begründung der Biennale-Leitung.
Der Preis soll am 6. Juni zur Eröffnung der Kunst-Biennale in Venedig überreicht werden.



Quelle:http://www.kuvi.de Photo:Press

Paul McCartney verpasst Fertiggerichten ein neues Image

Alles neu! Ex-Beatle Paul McCartney verpasst den vegetarischen Essensprodukten seiner verstorbenen Frau Linda ein neues Image.


Alles neu! Ex-Beatle Paul McCartney verpasst den vegetarischen Essensprodukten seiner verstorbenen Frau Linda ein neues Image. Der Star-Barde möchte gemeinsam mit seiner Tochter Mary die in den 90ern sehr erfolgreiche Fertiggericht-Reihe auf den neuesten Stand bringen.
Die Essensmarke hat mittlerweile eine neue Verpackung, auf der ein Foto von Mary zu sehen ist. Paul hat sich auch einen neuen Slogan ausgedacht. Von nun an wird auf der Hülle zu lesen sein: 'Food To Come Home To' (zu Deutsch: 'Essen, das nach Hause einlädt).
"Marketingexperten hatten das Gefühl, dass Lindas Essen ein Redesign brauchte, und Paul war logischerweise scharf darauf, dabei zu helfen", berichtet ein Insider. "Paul weiß, wie stolz Linda auf ihre Essensreihe war, und geht davon aus, dass sie mit dem neuen Image zufrieden gewesen wäre."
Der 66-Jährige entsagt bereits seit den 70ern dem Fleisch und setzt sich beherzt für Tierrechte ein. Neulich verriet der Musiker auch, wie einst der erste Fleischersatz für den Weihnachtsbraten ausgesehen hatte:
"Im ersten Jahr, nachdem Linda und ich Vegetarier wurden, hatten wir alle Beilagen, aber wir brauchten etwas, das den Truthahn ersetzte. Linda bereitete daher Käsemakkaroni vor. Irgendwie hat es funktioniert, und wir haben es fortan den Makkaroni-Truthahn genannt", schwelgt Paul in Erinnerungen. "Heute habe ich mich weiter entwickelt, und esse den Linda McCartney-Braten."




QuelleGala.de Photos:Press

Mittwoch, Februar 25, 2009

Heather Mills -Mal wieder mit neuer Frisur...







Kakadu oder Heather Mills?



Die Ex-Frau von Paul McCartney hat sich diesmal einen ja wie soll man diesen Schnitt nennen? - wilden Look zugelegt.
Dabei sollte sich Heather jedoch einen guten Friseur leisten können: nach der Scheidungs-Schlammschlacht mit Paul nahm das ehemalige Ero-Model fast 25 Millionen Pfund mit nach Hause.



Mit leuchtendem Lippenstift, Piloten-Nasenfahrad und ihrem Kakadu-Haarschnitt versuchte Heather jetzt in New York, besonders stylisch auszusehen. Ging daneben.


Quelle:Promiblogger.com

Photos:Splash News

Revolution Take 20 - 'Neuer' Beatles-Song aufgetaucht



Das Archiv unveröffentlichter Beatles-Songs gleicht allmählich einer nie versiegenden Quelle. 40 Jahre nach der Veröffentlichung des "weißen Albums" hat seit kurzem ein bis dato unbekannter Outtake der Aufnahmesession den Weg auf YouTube(mittlerweile durch EMI gestoppt) gefunden.


Bei dem "neuen" Song handelt es sich um eine Version des Songs "Revolution 1", der ursprünglich auf dem legendären Doppelalbum der Pilzköpfe erschienen ist.
Die fast elfminütige Fassung von "Revolution Take 20" ist somit um sieben Minuten länger als das Original. Während John, Paul, George & Ringo sich darin textlich und kompositorisch zunächst nah an der Albumversion orientieren, driften sie in der zweiten Hälfte des Tracks in einen psychedelischen Improvisationspart voller Gesangseffekte, Loops und Studiohokuspokus ab, wie er für ihre Spätphase charakteristisch war.
Schon das Intro des zwanzigsten Takes bietet Fans einen amüsanten Mehrwert. Mit einem aufmunternden "take your knickers off and let's go" gibt John Lennon das Startsignal, bevor das Epos seinen Lauf nimmt.

Ein Kommentar von Paul McCartney oder Ringo Starr bezüglich der Authentizität jener Aufnahme steht bis dato zwar noch aus, in einschlägigen Fanforen wird der gehobene Schatz jedoch bereits als der "heilige Gral" unveröffentlichter Beatles-Songs gepriesen.
© LAUT AG Photo:Press

Anmerkung Revolution Take 20 wurde schon auf White Boots veröffentlicht (7 Minuten Fassung) der Anfang und die Verzerrungen dazwischen klingen nach Selfmade eines Möchtegern Studio Bastler....damit man denken soll es wäre 4 Minuten länger...Wetten das??????....

Donnerstag, Februar 19, 2009

Yoko Ono plant neues Album


1 Tag nach Ihrem 76 Geburtstag verriet Yoko Ono auf ihrer My Space Seite das sie plane ein neues Album zu veröffentlichen.


Am 16. Februar stand sie bereits Von 3 Uhr nachmittags bis Mitternacht im Studio , berichtete Sie.

Ihre letzte CD, "Blueprint For A Sunrise" veröffentlichte Yoko Ono vor über sieben Jahren, im Oktober 2001.

Man darf gespannt sein und hoffen, dass es noch dieses Jahr auf den Markt kommt.


Photo:Press

Dienstag, Februar 17, 2009

PAUL McCARTNEY: Yoga für die Augen




LONDON (Quelle:chart-king.de) - Paul McCartney hat kürzlich ein etwas anderes Training begonnen. Der Musiker macht sogenanntes Augen-Yoga. Aktuellen Medienberichten zufolge möchte der 66-Jährige auch weiterhin ohne Brille durch die Gegend laufen und tut nun alles dafür, damit es nicht so weit kommt. McCartney bekam deshalb im vergangenen Jahr von einem Augen-Yoga-Experten aus Indien mehrere Tricks gesagt. "Er sagte zu mir, dass Augen Muskeln sind und wie jeder andere Muskel sind und sie Training brauchen, damit sie richtig funktionieren. Wenn wir so viel Zeit am Computer verbringen oder mit fernsehen oder Bücher lesen, nutzen wir nur eine Muskelgruppe in unseren Augen. Das Yoga trainiert die anderen Muskeln", so McCartney jetzt.


Photo:Press

Samstag, Februar 14, 2009

Funny Valentine Day with Paul and Stella

Der Ausschnitt stammt von Imagine...Stella's Story eine Doku über die Designerin Stella McCartney (2003) produziert von BBC One unter der Regie von Geoff Wonfor( Der auch die Anthology machte) und Liberty Bell .

Donnerstag, Februar 12, 2009

Paul verät Details zum neuen Beatles Spiel


Eigentlich ist es klar, dass wenn Harmonix ein Beatles-Spiel programmiert, dass es in dem Titel darum geht, die Karriere der vier Pilzköpfe nachzuspielen. Trotzdem sind wir froh, dass der scheidungserprobte Paul McCartney die ersten handfesten Informationen zum Beatles-Spiel verlauten lässt.
Dabei sprach er mit der Entertainment Weekly:
„Es wird die unterschiedlichen Phasen der Band enthalten – die Anfangszeit, Liverpool, dann wird es psychodelisch und so weiter. Es ist sehr cool. Außerdem mag ich die Idee, Kinder durch Spiele an die Musik heranzuführen.“
Mehr ließ sich aus dem musikalischen Multitalent leider nicht herauslocken. Aber wenn wir ehrlich sind, brauchen wir auch nicht mehr zu wissen. An sich wird das Beatles-Spiel nicht mehr, als ein Guitar Hero: Aerosmith oder Rock Band: ACDC – nur eben, dass man die erfolgreichste Band der Welt nachspielt.
Quelle: IGN/Area Games Photo:Press

Mittwoch, Februar 11, 2009

PAUL McCARTNEY: T-Shirts als Familienprojekt



LONDON ) - Gekleidet sein wie Paul McCartney ist bald ganz einfach. Das T-Shirt, das Sir Paul am Sonntag (08.02.) bei den "Grammys" trug, wird es demnächst zu kaufen geben. Und das Beste, jeder Fan kann obendrein etwas für den guten Zweck tun. McCartney-Tochter und Designerin Stella entwarf das schicke Teil, auf dem die "Beatles" mit knallroten Clownsnasen zu sehen sind für ihre Kollektion zugunsten des "Red Nose Days".
Das Original-Foto wurde von Pauls verstorbener Frau Linda geschossen. Diese Familienproduktion macht Paul den auch "sehr stolz". Zu kaufen gibt es die T-Shirts ab dem 13. März.


Quelle:chart-king.de Photo:Press

Dienstag, Februar 10, 2009

Ich glaub mich knutscht ein Elch!!!-Paris Hilton möchte mit Sir Paul McCartney einen Song aufnehmen

Skandalnudel Paris Hilton fragte bei den "Grammy Awards" in Los Angeles den Ex-Beatle nach einem Duett
Paris Hilton Blondes have more fun, dieser Satz trifft wohl zu.
Das Partygirl Paris Hilton frage tatsächlich Sir Paul McCartney bei den diesjährigen "Grammy Awards", ob er nicht mit ihr ein Lied aufnehmen wolle.
Bei einer Vorab-Party ging die 27-Jährige nach Angaben der "Sun" zur Beatles-Legende und sagte: "Ich würde schrecklich gern ein Duett mit Ihnen singen." Zur Erläuterung ergänzte sie sicherheitshalber: "Ich bin auch Sängerin und habe bereits ein Album veröffentlicht." Höflich machte er sie darauf aufmerksam, dass er nicht glaube, dass sein Zeitplan mit ihrer Anfrage zusammenpassen würde. Ein Beobachter zur "Sun": "Er guckte verwirrt, lächelte und nickte - dann erwähnte er, dass er erst seinen Terminplan überprüfen müsse." Es ist also davon auszugehen, dass in absehbarer Zeit kein Duett der beiden zu hören sein wird. Doch Paris ließ sich davon nicht beirren, machte dem 66-Jährigen sogar noch ein Kompliment über sein Haar: "Es ist genauso wie bei den Beatles. Es ist so süss." Wie er darauf reagierte, ist leider nicht überliefert. Fest steht, dass Sir Paul McCartney eine Musiklegende ist.
Er verkaufte mehr als eine Milliarde Platten, hatte mit den Beatles 17 Nummer-eins-Hits. Und auch solo veröffentlichte er erfolgreich drei Charity-Singles, eine mit den "Wings", einen Solohit und ein Duett mit Stevie Wonder.
Aber eine Kooperation mit Paris? Die bleibt unwahrscheinlich.
Ihr Album schaffte es 2006 lediglich auf Platz 18 der deutschen Albumcharts.
Im selben Jahr bekam Paris Hilton allerdings einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde: als "am meisten überbewertete Persönlichkeit".




Quelle:GALA.de Photo:Starshyne

Montag, Februar 09, 2009

A Hard Day's Night Helicopter Modell


Paul McCartney schaut sich beim Juwelier um


London/Los Angeles (dpa) - Sir Paul McCartney (66) und seine Freundin Nancy Shevell (49) haben gemeinsam ein Juweliergeschäft in Beverly Hills aufgesucht.
Nachdem Shevell seit Ende Januar von ihrem Mann offiziell geschieden ist, geht das Gerücht, dass demnächst schon die Hochzeitsglocken für sie und McCartney läuten könnten. Wie der «Daily Mirror» berichtet, haben sich der Ex-Beatle und seine neue Lebensgefährtin über eine Stunde beim Schmuckdesigner Neil Lane aufgehalten. Ob sie sich für Verlobungsringe entschieden haben, ist unbekannt. Lane soll in der Vergangenheit für Prominente wie Madonna, Heidi Klum und Reese Witherspoon gearbeitet haben.
© sueddeutsche.de - Photo:Press

Photos of the Day-Grammy Night mit Paul McCartney

















Er ging zwar leer aus, aber nicht ohne etwas zu hinterlassen.




Photo Special Thanks to Starshyne





Montag, Februar 02, 2009

Paul McCartney: Voerst doch keine Tournee?



Paul McCartney hat die Idee, 2009 durch die Welt zu touren, auf Eis gelegt.

Laut dem “Daily Express” könne es der Sänger nämlich nicht ertragen, seine Tochter Beatrice so lange nicht zu sehen.

Die Fünfjährige stammt aus seiner Ehe mit Exfrau Heather Mills.

Ein Insider sagte wörtlich: “Paul und Beatrice sehen sich regelmäßig, er will das auf keinen Fall unterbrechen. Paul hat es in der Vergangenheit sehr genossen, auf Tour zu sein, aber seine Priorität heißt jetzt Beatrice. Er kann den Gedanken nicht ertragen, so lange von ihr getrennt zu sein. Er gibt lieber einzelne Konzerte.”


Quelle:Firstnews Photo:Press

Paul McCartney: Erster McCartney-Auftritt bei US-Festival


Sir Paul McCartney spielt sein erstes US-Musikfestival.

Er wird Headliner des diesjährigen Coachella-Festivals im kalifornischen Indio.


Weitere Stars des dreitägigen Events sind The Killers und Amy Winehouse, die seit über einem Jahr keinen Auftritt mehr in den Staaten hatte.

Das bunte Line-Up wird weiterhin ergänzt von: Morrissey, Public Enemy, Franz Ferdinand und The Cure. Das Coachella Valley Music And Arts Festival findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt (17. bis 19. April 2009).


Quelle:motor.de Photo:Press

Sonntag, Februar 01, 2009

I Want To Hold Your Hand 7 Wochen in den US Charts No.1


Am 1.Februar 1964 - Nr.1 in den amerikanischen Billboard Charts.
Die Beatles erreicht die Nachricht in Paris, wo sie zur Zeit im Pariser Olympia auftraten.