Dienstag, März 30, 2010

Slowhand Eric Clapton zum 65. geboren 30.März 1945

Eric Clapton wurde am 30. März 1945 in Surrey, England, geboren.

 Mutter Patricia Molly Clapton war bei seiner Geburt erst 16 Jahre alt.
Der Vater war der in England stationierte 24-jährige kanadische Soldat Edward Walter Fryer
Als uneheliches Kind wuchs Clapton bei den Eltern seiner Mutter in Ripley/ Grafschaft Surrey auf. 
Man verheimlichte  seine Abstammung und ließen ihn im Glauben, seine Mutter sei seine Schwester.

1963 trat er der Band The Yardbirds bei,ihr größter Hit war "For Your Love" der Song gefiel Clapton nicht besonders.
1965 ging er zu den Bluesbreakers von John Mayell.

Mitte 1966 wurde er dann Mitglied der Gruppe Cream.
Die Gruppe hatte diverse große Hits wie I feel free,Sunshine of Your LoveWhite RoomCrossroads,  oder Badge letzerer in Zusammenarbeit mit dem Beatle George Harrison 1968.
 Die lebenslange Freundschaft der beiden führte auch zur Mitwirkung Claptons bei der Beatles-Aufnahme von While My Guitar Gently Weeps (1968). Bis zu Harrisons Tod 2001 spielte Clapton auf  dessen Soloaufnahmen mit. Nach der überraschenden Auflösung von Cream 1968 spielte Clapton im Dezember desselben Jahres einen Auftritt im „Rock and Roll Circus“, bei dem er mit John Lennon, Keith Richards und Mitch Mitchell als The Dirty Mac auftrat. Im 1969 gründete er zusammen mit Steve Winwood die Gruppe Blind Faith.
zeitweilig war er Mitglied der Plastic Ono Band und spielte 1971 beim Concert for Bangladesh.
1977 verliebte er sich in Harrison Frau Pattie Boyd sie heirateten 1979 liessen sich jedoch 1983 wieder scheiden Ihr widmete er Songs wie Layla oder Wonderful Tonight.
Clapton war insgesamt 3 Mal in der Hall of Fame vertreten mit den Yardbirds (1992), mit Cream (1994) und als Solo-Künstler (2000).
1985( Im Film Water und mit Carl Perkins) und 1987( Beim Prince's Trust Konzert) stand er mit Ringo Starr und George Harrison auf einer Bühne
1991 starb sein 4jähriger Sohn nach einem Fenstersturz ihm widmete er den Song Tears In Heaven.
2002 organisierte er zum 1.Todestag von George Harrison am 29. November in der „Royal Albert Hall“ das „Concert for George“, ein Gedenkkonzert für George Harrison, zu dem er Freunde von Harrison einlud, unter anderem Paul McCartney, Ringo Starr, Jeff Lynne, Tom Petty & the Heartbreakers, Ravi Shankar, Billy Preston,Gary Brooker, Klaus Voormann und Sam Brown.
 Außerdem waren auch Olivia Harrison und deren Sohn Dhani anwesend, welcher auch in der Band mitspielte.
2005 spielte er auf Ringo's Album Choose Love mit.

Passagen der Wikipedia entnommen...

Montag, März 29, 2010

Heather Mills von Kindermädchen verklagt



London (apn). Ein früheres Kindermädchen hat Heather Mills wegen Diskriminierung verklagt, weil sie wegen Schwangerschaft ihren Job verloren haben soll.
Die 25-Jährige betreute die kleine Beatrice, die gemeinsame Tochter von Mills und Paul McCartney. Mills hatte sich 2006 von McCartney getrennt und nach einer öffentlichen Scheidungsschlacht 24 Millionen Pfund zugesprochen bekommen. Wie die Klage des Kindermädchens ausgeht, ist noch offen.

Quelle:RP-Online.de Photo:Press

Macca gibt Konzerte in den USA Ende März


Set list:

"Venus and Mars/Rock Show"
"Jet"

"All My Loving"
"Got to Get You Into My Life"
"Highway"

"Let Me Roll It"

"Foxy Lady"

"Long and Winding Road"

"Nineteen Hundred and Eighty-Five"
"(I Want to) Come Home"

"My Love"

"I'm Looking Through You"

"Every Night"

"Two of Us"

"Blackbird"

"Here Today"

"Dance Tonight"

"Mrs. Vanderbilt"

"Eleanor Rigby"

"Something"

"Letting Go"

"Sing the Changes"

"Band on the Run"

"Ob-La-Di, Ob-La-Da"

"Back in the U.S.S.R."

"I've Got a Feeling"

"Paperback Writer"

"A Day in the Life/Give Peace a Chance"

"Let it Be"

"Live and Let Die"

"Hey Jude"



Encore:

"Day Tripper"

"Lady Madonna"

"Get Back"



Second encore:

"Yesterday"

"Helter Skelter"

"Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (Reprise)/The End"

                                      31.03.2010 Hollywood Bowl Los Angeles, CA, USA.


  • 03.04.2010 Sun Life Stadium Miami, FL, USA.
  • 05.04.2010 Coliseo De Puerto Rico Puerto Rico.

Donnerstag, März 25, 2010

2 Monate zu Ehren John Lennons in Liverpool

John Lennons Heimatstadt Liverpool wird in Gedenken an den Beatles-Kopf eine zweimonatige Geburtstagsparty feiern.
Bei diesem Fest soll sich alles um Musik, Film und Poesie drehen.
 Das Festival wird vom 9. Oktober, an dem Lennon 70 Jahre alt geworden wäre, bis zum 9. Dezember, der Tag nachdem Lennon in New York von dem geistig verwirrten Marc David Capman erschossen wurde, stattfinden.

„John Lennon ist eine Kultfigur des 20. Jahrhunderts und ein Liverpooler, der auf der ganzen Welt berühmt ist“, erzählt Liverpools Oberbürgermeister der BBC. "Seine andauernde Botschaft von Frieden ist heute noch genauso wichtig wie eh und je und ist immernoch für viele eine Inspiration.“

Quelle:motor.de Photo:Press

Paul Live in London Proben....

50 Cent holt gegen Heather Mills aus

Worte können so weh tun: Diese Erfahrung machte jüngst Heather Mills (42), ihres Zeichens Veganerin aus Leidenschaft und Paul-McCartney-Ausnehmerin. 50 Cent (34) machte sich schwer über das Model lustig, als er eine Bühne in London betrat. Der Gangsterrapper befindet sich gerade auf seiner ‘Before I Self Destruct’-Tour und trat am vergangenen Samstag im Londoner Wembley-Stadion auf. Er entschloss sich, gegen Mills auszuholen und wandelte dafür den Text seines Songs ‘Do you think about me?’ ab.

Mills verlor durch einen Verkehrsunfall im Jahr 1993 ihren linken Unterschenkel und trägt seitdem eine Prothese. Von dem Ex-Beatle McCartney trennte sie sich 2008 und erhielt durch die Scheidung 24.3 Millionen Pfund, was vielen überhöht erschien, da die beiden keine vier Jahre verheiratet waren. In seinem Rap machte sich 50 Cent über die viel diskutierte Beziehung lustig und brachte die Menge dazu, völlig aus dem Häuschen zu geraten: “Es ist, als ginge Paul McCartney in meinen Kopf rein, verliebte sich in eine Schlampe, die ging weg mit einem Bein. Sie muss noch nicht mal rennen mit meinem Wein.” Das war allerdings nicht das einzige Mal, das 50 Cent sein Publikum zum Johlen brachte.

Quelle:Klatsch und Tratsch.de Photo:Press

Dienstag, März 23, 2010

EMI will Rechte an Beatles-Songs verpfänden


Dem britischen Musikkonzern EMI steht das Wasser bis zum Hals. 
Um seine Kredite zu bedienen, will die Konzernführung nun die Rechte an alten Songs verpfänden.
 Laut britischen Medien sollen darunter auch Beatles-Lieder sein.
 400 Millionen Pfund (rund 445 Mio. Euro) erhofft sich das Label von diesem Geschäft.
Quelle:Bild.de Photo:Press

Montag, März 22, 2010

PIPES OF PEACE Für Bea schliessen beide Frieden


Sir Paul McCartney und seine Ex-Frau Heather Mills sollen ihre erbitterte Scheidung hinter sich gelassen haben, um zum Wohle ihrer kleinen Tochter gemeinsam Zeit zu verbringen. Der Rocker und das Ex-Model trennten sich 2006 nach vier Jahren Ehe und es kam zu einem öffentlichen Scheidungsstreit. Die Ehe wurde 2008 offiziell geschieden und der frühere Beatles-Star wurde angewiesen, Mills 24,3 Millionen Pfund seines Vermögens zu übergeben sowie jährliche Zahlungen für die sechsjährige Beatrice zu leisten - doch die Beziehung des Ex-Paares zu einander blieb frostig. McCartney und Mills haben ihre Differenzen aber für Beatrice beiseite gelegt und treffen sich wöchentlich, um über ihr Töchterchen zu sprechen, so die britische Zeitung "Sunday People". Ein Insider zu der Zeitung: "Es ist absolut erstaunlich. Paul und Heather sind jetzt wirklich ziemlich gute Freunde. Sie hassten einander eine so lange Zeit leidenschaftlich. Aber sie sind beide weitergezogen und haben neue Partner, also entschieden sie, zivilisiert zu sein. Früher brachten Kindermädchen und Freunde Beatrice für Besuche von einem zum anderen. Aber vor kurzem haben sie begonnen, es selbst zu machen, und dabei eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Es gibt keine Aussichten, dass sie je wieder zusammenkommen, aber sie haben alle Garstigkeit hinter sich gelassen. Das ist etwas, von dem keiner von ihnen dachte, dass es passieren würde." McCartney ist zurzeit mit Nancy Shevell liiert, während Mills seit 2008 mit dem Personal Trainer Jamie Walker zusammen ist.


Quelle: WENN Photo:Press

Am 22.März 1965 veröffentlichte die USA ein Album mit Aufnahmen vom 63iger Album Please Please Me






Wie bereits 1964 veröffentlichte die Tochterfirma der EMI, Capitol 1965 Songs der erste LP"Please Please Me" unter dem Titel The Early Beatles.
(Das Cover ziert das selbe Foto wie auf dem 1964iger Album Beatles For Sale fotografiert von Robert Freeman)


1.Seite


"Love Me Do" (John Lennon/Paul McCartney)


"Twist and Shout" (Phil Medley and Bert Russell)


"Anna (Go to Him)" (Arthur Alexander)


"Chains" (Gerry Goffin and Carole King)


"Boys" (Luther Dixon and Wes Farrell)


"Ask Me Why" (Lennon/McCartney)


2.Seite


"Please Please Me" (Lennon/McCartney)


"P.S. I Love You" (Lennon/McCartney)


"Baby It's You" (Burt Bacharach, Hal David, and Barney Williams)


"A Taste of Honey" (Ric Marlow and Bobby Scott)


"Do You Want to Know a Secret?" (Lennon/McCartney)

Montag, März 15, 2010

Heather Mills-Achtung!!Bombe im Bein???







Die Wahrscheinlichkeit, dass Heather Mills eine Selbstmordattentäterin sein könnte, ist eher gering. Dennoch wurde Ihre Beinprothese  nun am Londoner Flughafen nach Sprengstoff abgesucht.

 Ihre neueste Geschäftsidee: vegetarische Fertigmahlzeiten. Um diese zu promoten, wollte Mills daher einmal mehr im Flieger den Atlantik überqueren.



Doch diesmal hinderte sie ein Alarmsignal am Londoner Flughafen Heathrow daran, ihre Reise ungestört antreten zu können: Als Heather nämlich den Metalldetektorbogen durchschritt löste sie den Alarm aus. Das zuständige Flughafenpersonal entschied daher, sich Heather genauer anzusehen - was in ihrem Fall tatsächlich bedeutete, dass sie vor allen anderen Passagieren ihr linkes Hosenbein hochziehen musste, um ihre Beinprothese mit einem Handdetektor scannen zu lassen.„Heather war total verblüfft. Sie hat zwar nichts gesagt, aber sie hat die Sicherheitsleute fassungslos angestarrt. Dann hat sie sich kopfschüttelnd hingesetzt und ihr Hosenbein hochgezogen. Sie hat wütend ausgesehen - es schien eine Demütigung für sie zu sein, vor den anderen Passagieren ihre Prothese zeigen zu müssen“, schilderte später ein Augenzeuge den Vorfall.
Mittlerweile hat Heather Mills Pressesprecher aber wissen lassen, dass seine Chefin keineswegs böse wegen des Vorfalls gewesen wäre: „Sie war deshalb überhaupt nicht zornig. Sie versteht absolut, welche Maßnahmen im 21. Jahrhundert nötig sind, um ein sicheres Reisen gewährleisten zu können.“

Photo:Press

Mittwoch, März 10, 2010

Paul applaudiert seinem Sohn


Bei den Modenschauen seiner Tochter Stella (38) leistet er oft väterlichen Beistand, aber auch wenn sein Sohn James (32) sein Können präsentiert, ist Paul McCartney (67) gern zur Stelle. 
Laut dem Boulevardblatt „The Sun“ mischte sich der frühere Beatles-Star jüngst unter das Publikum, als James vor 60 Leuten ein Konzert gab. Paul hielt den Auftritt in Brighton mit der Kamera fest und konnte einige Lieder mitsingen. Schließlich landete er selbst noch auf der Bühne, jedoch nur, um seinem Sohn etwas zu trinken zu reichen. Als James, der ihm zwei seiner Songs widmete, die Textzeile „Ich liebe dich, Dad, mehr als du wissen kannst“ vortrug, erwiderte der 67-Jährige: „Ich liebe dich auch.“

Quelle:BILd.de Photo:Press

Dienstag, März 02, 2010

Paul Live At Hyde Park im Juni 2010


Paul McCartney hat als Headliner für das Hard Rock Calling Festival im Londoner Hyde Park zugesagt. Für den Ex-Beatleist es das erste Konzert in voller Länge im sogenannten Herzen von London. 


Berichten zufolge freue sich McCartney sehr auf seinen Konzertauftritt: „Einen kleinen Vorgeschmack auf den Hyde Park hatte ich bereits letzten Sommer mit Neil Young - es war einfach großartig dort. Ich freue mich sehr auf die Band und auf unsere eigene Show." Das Festival findet vom 25. bis 27. Juni statt. Erste Headliner für den Festivalfreitag wird die amerikanische Grungeband Pearl Jam sein. Außerdem habenThe HivesThe Gaslight AnthemWolfmother und Ben Harper& Relentless7 zugesagt. 


Weitere  Daten:
June 12 - Dublin, Ireland: RDS,
June 13 - Isle Of Wight Festival, UK
June 20 - Glasgow, Scotland: Hampden Park
June 26 - Cardiff, Wales: Millennium Stadium
Quelle:motor.de Photo:Press