Freitag, Februar 24, 2012

Liverpool feiert seine berühmten Söhne

 London. Die Geburtsstadt der Beatles feiert das 50. Gründungsjahr ihres wohl bekanntesten Exports mit einer Serie von Veranstaltungen. Höhepunkt ist eine „Internationale Beatles Woche“ im August, die Fans der Band aus der ganzen Welt anlocken soll, wie die Stadtverwaltung des englischen Liverpool am Freitag bekannt gab. Als Gründungstermin der Beatles gilt der August 1962, als Schlagzeuger Ringo Starr zu John Lennon, Paul McCartney und George Harrison stieß. Zwei Monate später kam ihre erste Single „Love Me Do“ heraus und die „Beatlemania“ ging um die Welt.

In der Feierwoche in Liverpool soll es unter anderem mehrere Erinnerungskonzerte, Vorträge und die größte Beatles-Tagung der Welt geben. Im Oktober steht ein „Love Me Do“-Wochenende an. Im Dezember soll am 32. Jahrestag der Ermordung von Lennon (1940 - 1980) ein Gedenkgottesdienst stattfinden.

„Dies ist ein sehr bedeutendes Jahr in der Geschichte der Beatles und Liverpool kann es nicht ohne gebührende Feierlichkeiten verstreichen lassen“, sagte Liverpools Verwaltungschef Joe Anderson. „Wir sollten die Kraft der Beatles, Besucher nach Liverpool zu ziehen, nie unterschätzen, und diese Feiern, die sich über das ganze Jahr hinziehen, werden unserer örtlichen Wirtschaft einen Aufschwung geben, den sie dringend braucht.“
 
Quelle:DNN-Online.de

Mittwoch, Februar 22, 2012

Sonntag, Februar 19, 2012

DVD über das Beatles Label Apple im März auf DVD

Diese englischsprachige Dokumentation zeigt die Geschichte eines Plattenlabels, welches unter außergewöhnlichen Umständen entstand, außergewöhnliche Alben produzierte und nach außergewöhnlichen Richtlinien betrieben wurde.

Dauer über 2 Stunden
 Sprache englisch

Quelle:Amazon.de

Freitag, Februar 17, 2012

All You Need is Klaus Doku mit Paul und Ringo erscheint am 17 Februar auf DVD.



Erscheinungstermin: 17.2.2012




Dokumentation, 90 Min.
Regie: Jörg Bundschuh
Darsteller: Klaus Voormann , Paul McCartney( leider nur kurze Interview Schnipsel)  , Carly Simon ,, Ringo Starr ( auch bei Extras)
Sprache: Deutsch, Englisch
Bild: Widescreen
Untertitel: Deutsch
Specials:ca. 70 Minuten  Interviews            

Zum Inhalt des Films

1960 trifft der Kunststudent Klaus Voormann in Hamburg zum ersten Mal die Beatles. Noch sind sie völlig unbekannt und sehr jung. Der um ein paar Jahre ältere, gerade 22 jährige, Voormann freundet sich mit ihnen an. Er wird zum Vorbild, bald ahmen sie seine Frisur und seine Art, sich zu kleiden nach. Als er drei Jahre später mit ihnen in London in ihrer Wohngemeinschaft zusammenlebt, sind sie selbst schon Inbegriff einer neuen Jugendkultur geworden. Voormann arbeitet zunächst als Grafiker in einer Londoner Werbeagentur, dann gründet er zusammen mit zwei Freunden die Band Paddy, Klaus und Gibson. Der Manager der Beatles, Brian Epstein, wird nun auch ihr Manager. 1966 gewinnt Voormann als Grafiker mit dem Beatles-Cover REVOLVER als erster Deutscher einen Grammy. Im gleichen Jahr wird er Bassist der MANFRED MAN BAND und ab1969 in John Lennons PLASTIC ONO BAND. Danach folgt eine Karriere sowohl als Grafiker - mit weiteren Cover Entwürfen für die Bee Gees und die Beatles - sowie als Studiomusiker. Er arbeitet mit B. B. King, Harry Nilsson, Lou Reed, Carly Simon, Jerry Lee Lewis, Ravi Shankar, Art Garfunkel, Keith Moon, Donovan, James Taylor, Randy Newman und vielen anderen; und er ist bei fast allen Solo Platten von John, George und Ringo dabei. Voormann steht 1971 beim CONCERT FOR BANGLADESH mit Bob Dylan auf der Bühne und 2002 mit Eric Clapton und Paul Mc Cartney, beim CONCERT FOR GEORGE. In Deutschland hat er seit den 80er Jahren als Produzent vor allem mit der Gruppe Trio großen Erfolg. Seit den 90er Jahren widmet er sich wieder verstärkt dem Zeichnen und Malen. Heute lebt er mit seiner Familie am Starnberger See. Seine Biographie ist seit den gemeinsamen Tagen in Hamburg eng mit den vier Beatles verbunden und die Freundschaft mit jedem von ihnen ist seitdem nie abgebrochen. Klaus Voormann hat wie kein zweiter Deutscher die Aufstiegs- und Glanzzeiten der Pop-Ära an vorderster Front miterlebt.

Pressestimmen

Film-Dienst: "In Interviews mit Voormann sowie mit Freunden und Kollegen zeichnet der reizvolle Film ein bemerkenswertes Leben und Werk nach, bereichert durch Begegnungen Voormanns mit alten Weggefährten. Darüber hinaus eine nostalgische Referenz an eine Zeit, in Rockmusik noch ein Lebensstil war." BZ: "Eine Hommage an die guten alten Zeiten mit viel Musik." kino. de: "Der Dokumentation von Jörg Bundschuh ("Bavaria Blue") gelingt eine wahre Zeitreise in die Blütejahre des Rock'n'Roll und erlaubt dem Zuschauer sogar die Begegnung mit den Ikonen der Zeit."
Wort und Bild www.jpc.de

Donnerstag, Februar 16, 2012

Zum 50 Jubiläum (gegr. 1962 April) der Rolling Stones-I Wanna Be Your Man

Paul McCartney: "Ich denke gar nicht daran, das Feld den Jüngeren zu überlassen!"



Paul McCartney ist der neue Titelheld unserer US-Kollegen. Im ausführlichen Interview (Rolling Stone spricht McCartney ebenso selbstbewusst wie gut gelaunt über das Älterwerden und das Nicht-Aufhören-Wollen. So gäbe es noch immer keine Pläne, das Aufnehmen neuer Alben oder das Touren einzustellen. McCartney dazu: "Man hört immer, man solle sich zurückziehen und das Feld den Jüngeren überlassen. Und ich denke: 'Scheiß drauf! Das können die schon selber. Wer besser ist als ich, wird es an die Spitze schaffen.' Nimm zum Beispiel die Foo Fighters- die haben kein Problem. Die sind gut. Die machen ihr Ding."
Einen Grund aufzuhören sieht McCartney ebensowenig: "Warum sollte man etwas beenden, das noch immer Spaß macht? Und was sollte ich stattdessen tun? Na ja, eine gute Antwort wäre: 'Mehr Urlaub!' Aber das nehme ich mir immer vor und mache es dann nicht. Ich liebe meine Arbeit so sehr, dass ich wirklich nicht aufhören will. Ich habe lediglich hin und wieder ein Auge darauf, wie ich mich fühle, und auf der Bühne fühle ich mich so wohl wie eh und je. Momentan ist es so: Die Band brennt, ich habe Spaß, ich singe immer noch, wie ich immer gesungen habe, ohne irgendwelche Beeinträchtigungen -klopf auf Holz! Also: If it ain't broke, don't fix it!"
Ein paar Live-Shows werden auch in diesem Jahr anstehen. "Wir machen nicht diese Dicke-Hosen-Touren, dieses 'U2-Stones go-out-forever thing'". Ein Grund dafür ist das geteilte Sorgerecht für seine achtjährige Tochter Beatrice. "Wir spielen auf diversen Events und ein paar ausgewählte Einzelshows. Mehr kann ich nicht, aufgrund meiner Sorgerechtsverpflichtungen. Ich dachte erst, das könne ein Problem werden - aber eigentlich ist es eher ein Segen."

Quelle;Rolling Stone

Paul McCartney verzichtet für Tochter auf Gras

 

Seiner jüngsten Tochter zuliebe gab Paul McCartney das Marihuana rauchen auf.

Der britische Sänger und Gitarrist rauchte früher des öfteren Gras, ließ diese Gewohnheit jedoch für seine achtjährige Tochter Beatrice aus seiner geschiedenen Ehe mit Heather Mills fallen.

"Ich habe früher viel geraucht - und es hat gereicht", verrät das Beatles-Mitglied dem Rolling Stone-Magazin. "Wenn man ein Kind großzieht, dann setzt das Verantwortungsgefühl ein. Genug ist genug - man hält das dann nicht mehr für nötig."

Auch Kokain und Heroin zählten zu McCartneys Lastern, wie der inzwischen 69-Jährige in der Vergangenheit zugab. "Ich habe ein einziges Mal Heroin ausprobiert", verriet er 2004. "Und damals wusste ich noch nicht mal, was ich da zu mir nahm. Mir wurde einfach nur was zum Rauchen zugesteckt, ich rauchte es und später fand ich heraus, was das eigentlich war." Gefallen hätte ihm das Opiat allerdings nicht. "Mir hat es nicht gefallen, worüber ich froh bin, sonst hätte ich womöglich eine ganz andere Richtung eingeschlagen."

Quelle: Bang Showbiz

Dienstag, Februar 14, 2012

Ein bisschen Werbung gefällig!!!!!

video

Paul McCartney: Gastrolle in „Mad Men“?

Wie der britische „Mirror“ berichtet, hat der ehemalige Beatles-Star zugestimmt, einen Gastauftritt in der Emmy-gekrönten US-Fernsehserie „Mad Men“ hinzulegen. Diese spielt in einer New Yorker Werbeagentur der 1960er.
Laut der Zeitung seien die Produzenten zunächst an den Sänger herangetreten, um seine Musik für die Erfolgsshow zu benutzen. Während dieser Verhandlungen sei man sich jedoch einig geworden, McCartney nicht nur musikalisch, sondern auch schauspielerisch einzusetzen.
Ein Insider verrät dazu: „Es passt perfekt!“ Welche Rolle der Brite besetzen wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

In den USA läuft ab März bereits die fünfte „Mad Men“-Staffel. In Deutschland strahlt ZDFneo momentan die dritte Staffel immer mittwochs um 22:30 Uhr aus
.

QuelleTikonline.de

Paul McCartney: Blumen für Whitney







Tiefe Trauer: Paul McCartney (69) erwies Whitney Houston (+48) die letzte Ehre.


Der Ex-Beatle ('Let It Be') und seine Frau Nancy Shevell legten vor dem Hotel in Los Angeles einen Strauss gelbe Rosen nieder, wo die Fans bereits einen kleinen Altar für die große Sängerin ('Heartbreak Hotel') eingerichtet haben. Wie 'Tmz' berichtete, wollte Paul McCartney keine Glückwünsche für seine aktuellen Erfolge hören, sondern sich ganz auf die Trauer um Whitney Houston konzentrieren. "Hier geht es um Whitney, nicht um mich", stellte die Musik-Ikone klar.

Er schüttelte die Hände von Fans, die ebenfalls Blumen und Abschiedsbriefe hinterließen.

Inzwischen wurde die Leiche der Musikerin zurück in ihre Heimat New Jersey geflogen, wo dieses Wochenende die Beerdigung stattfinden soll. Viele Stars gedenken, wie Paul McCartney, der Musikerin mit der großen Soul-Stimme(Fan Lexikon)

Montag, Februar 13, 2012

Ein Grammy für Deluxe Edition von Band on The Run

 3.31 Uhr Stevie Wonder betritt die Bühne, um Sir Paul McCartney anzukündigen. Auch er nimmt sich die Zeit, Whitney Houston zu ehren: „Ich will nur ein paar Worte an Whitney im Himmel richten: Wir lieben dich, Whitney Houston“. Nach einer kurzen Beatles-Mundharmonika-Improvisation gib er dem Beatles-Sänger und Bassisten McCartney die Bühne frei.
5.22 Uhr  Sir Paul McCartney macht mit einigen Beatles-Klassikern den Schluss.(Quelle:Focus.de)

Paul bei den Grammys 2012

Samstag, Februar 11, 2012

Paul McCartney wird «MusiCares Person of the Year»





Ex-Beatle Paul McCartney ist am Freitagabend (Ortszeit) in Los Angeles zur «MusiCares Person of the Year» ernannt worden. Der Preis wird seit 1991 jedes Jahr von der Recording Academy vergeben, die am Sonntag auch wieder die Grammys verteilen wird.

Los Angeles. – Geehrt wurde McCartney für sein Lebenswerk - wobei insbesondere die humanitären Verdienste von Sir Paul gewürdigt wurden.
Etliche Superstars ehrten ihn musikalisch: Katy Perry sang «Hey Jude», Norah Jones «Oh Darling» und Tony Bennett «There and Everywhere».
Neil Young trat zum ersten Mal seit fast zehn Jahren wieder mit seiner früheren Band Crazy Horse auf und begeisterte das Publikum mit «I Saw Her Standing There» - der Song aus Beatles-Zeiten ist ein halbes Jahrhundert alt, aber noch immer ein Ohrwurm. Für McCartney spielten auch noch Coldplay, Diana Krall, James Taylor, Foo Fighters, Alicia Keys und andere Stars.
«Es ist grossartig, all diese grossartigen Künstler zu hören, die meine Lieder spielen und sie so wunderschön klingen lassen», sagte McCartney nach Angaben der Zeitung «USA Today». Die Interpreten hätten den Stücken Nuancen gegeben, «von denen ich gar nicht wusste, dass sie da sind».
McCartney soll am Sonntag auch bei der Grammy-Verleihung auftreten. Er hat selbst schon 14 der wichtigsten Musikpreise der Welt und könnte jetzt sogar noch einen 15. gewinnen. Der Ex-Beatle wird am 18. Juni 70 Jahre alt. (sda)
  • Quelle: sda

Freitag, Februar 10, 2012

Britische Reporter hörten laut Exfrau Anrufe von Paul McCartney ab

Heather Mills erhebt Vorwürfe gegen "Trinity Mirror"-Gruppe und Starjournalist Piers Morgan




London (dapd). Die Exfrau von Paul McCartney hat britischen Reportern vorgeworfen, Anrufe des früheren Beatles-Musikers abgehört zu haben. Es sei ausgeschlossen, dass der Zugriff auf Dutzende Nachrichten, die ihr McCartney auf den Anrufbeantworter gesprochen habe, auf legale Weise zustande gekommen sei, sagte Heather Mills am Donnerstag einer Ethikkommission zur britischen Medienpraxis.

Die Nachrichten, auf denen McCartney um Vergebung bat, gingen demnach bei ihr ein, nachdem das damals noch nicht verheiratete Paar im Januar 2001 einen Streit hatte. Sie habe es eigenartig gefunden, dass die Nachrichten nicht als neu angezeigt wurden, sagte Mills. Erst nach einem Anruf eines Journalisten der Zeitungsgruppe "Trinity Mirror", der sie mit Details des Streits konfrontierte, sei ihr bewusst geworden, was passiert sei.
Die Nachrichten McCartneys auf Mills Mailbox stehen im Zentrum der Anschuldigungen gegen den CNN-Star-Interviewer Piers Morgan, der damals Chefredakteur der Boulevardzeitung "Daily Mirror" war. Zuvor hatte er diesen Posten auch beim inzwischen eingestellten Skandalblatt "News of the World" eingenommen.

Morgan hatte eingeräumt, einen der Mitschnitte gehört zu haben. Allerdings verweigerte er jede Aussage darüber, wie er in deren Besitz gelangte und stritt eine Verwicklung in den Abhörskandal ab. Er ließ damals sogar die Möglichkeit offen, dass er den Mitschnitt mit Erlaubnis Mills gehört hatte, was diese am Donnerstag aber energisch abstritt. "Niemals. Nie im Leben", sagte sie am Donnerstag vor der Ethikkommission.
Mills heiratete McCartney 2002 und hat mit ihm eine Tochter. 2008 kam es zur Scheidung. Sie forderte und bekam eine stattliche Abfindung, wurde aber nach der Trennung zur Hassfigur für die britischen Boulevardzeitungen. Sie und Piers Morgan verbindet eine anhaltende Feindschaft. Mills hatte immer wieder die Methoden der britischen Boulevardjournalisten und besonders die von Morgan heftig kritisiert. Der Larry-King-Nachfolger auf CNN bezeichnete Mills seinerseits als "Monster".

Quelle:Freie Presse.de

Donnerstag, Februar 09, 2012

Ringo 2012 erscheint am 10 Februar 2012

Laut www.examiner.com heisst das am (30 International)31 Januar 2012( in den USA) bei Ringo's neuem Label Hip-O Select Records,  erscheinende Album:Ringo 2012 .

Gastmusiker sind u.a.Michael Bradford, Ann Marie Calhoun, Matt Cartsonis, Steve Dudas, Charlie Haden, Amy Keys, Kelly Moneymaker, Richard Page, Van Dyke Parks, Kenny Wayne Shepherd, Dave Stewart, Bruce Sugar, Benmont Tench, Joe Walsh , Don Was and Edgar Winter.

 Songs:
1. Anthem (Richard Starkey/Glen Ballard)
2. Wings (Richard Starkey/Vince Poncia)
3. Think It Over (Buddy Holly/Norman Perry)

4. Samba (Richard Starkey/Van Dyke Parks)
5. Rock Island Line (Arrangement by Richard Starkey)
6. Step Lightly (Richard Starkey)
7. Wonderful (Richard Starkey/Gary Nicholson)
8. In Liverpool (Richard Starkey/Dave Stewart)
9. Slow Down (Richard Starkey/Joe Walsh)
2 der 9 Lieder beinhalten Covers -- "Think It Over" (wurde auf "Listen To Me: Buddy Holly" tribute CD veröffentlicht) and "Rock Island Line" -- und 2 von alten Songs aus den 70igern-- "Wings" (aus dem "Ringo the 4th"Album) and "Step Lightly" (aus dem "Ringo" Album).
Das Album wird in 3 Formaten verfügbar sein CD+(Deluxe), Vinyl und Online.
erscheint am 10 Februar 2012 in Deutschland

Tracklist: CD:
1. Anthem
2. Wings
3. Think It Over
4. Samba
5. Rock Island Line
6. Step Lightly
7. Wonderful
8. In Liverpool
9. Slow Down

DVD:  Stück  für Stück Kommentar und Making Of

1. Introduction
2. Anthem
3. Wings
4. Think It Over
5. Samba
6. Rock Island Line
7. Step Lightly
8. Wonderful
9. In Liverpool
10. Slow Down
11. Peace Dream
12. End Credits

---------------------------------------------------------------


Paul McCartney erhält am 9.Februar 2012 als letzter der Beatles Mitglieder seinen Stern

Sir Paul McCartney musste am längsten warten: Als Letzter der vier Beatles-Musiker erhält McCartney (69) einen eigenen Stern auf Hollywoods „Walk of Fame“.


Nach Mitteilung der Veranstalter soll der Ex-Beatle am nächsten Donnerstag (9. Februar) mit einer Plakette auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood verewigt werden. Die 2460. Ehrung werde an der Ecke Hollywood Boulevard und Vine Street vor dem historischen Gebäude der Plattenfirma Capitol Records einzementiert. Dort haben die Bandkollegen Ringo Starr (71), John Lennon (erschossen 1980) und George Harrison (gestorben 2001) bereits je einen Stern.



Alle vier Musiklegenden teilen sich auf der „Straße des Ruhms“ zudem eine Beatles-Plakette. McCartney feierte mit, als Schlagzeuger Starr im Februar 2010 seinen Stern enthüllte und als Harrison im April 2009 posthum geehrt wurde. 1988 hatte John Lennon posthum kurz vor seinem achten Todestag als erster Beatle eine eigene Plakette (Stern Nr. 1877) erhalten.

McCartney wird am Tag nach der Sternen-Verleihung erneut im Rampenlicht stehen. Der vierzehnfache Grammy-Gewinner soll am Freitag nächster Woche (10. Februar) im Vorfeld der Grammy-Gala von der Stiftung MusiCares als „Person des Jahres“ ausgezeichnet werden. Damit würdigt die Stiftung der Grammy verleihenden Recording Academy vor allem die humanitären Verdienste eines Künstlers. Bei der 54. Grammy-Verleihung am 12. Februar könnte McCartney eine weitere Trophäe gewinnen. Er ist mit seinem Album „Band On The Run“ in der Sparte „Bestes historisches Album“ nominiert.


Update 10 Februar 2012:

Als letzter der „Fab Four“ hat Ex-Beatle Paul McCartney einen Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood bekommen.
 In einer kurzen Ansprache auf dem eigens abgesperrten Boulevard würdigte McCartney am Donnerstag seine drei Bandkollegen John Lennon, George Harrison und Ringo Starr, ohne die er nach seinen eigenen Worten nie so weit gekommen wäre.

„Vor langer Zeit, in Liverpool, als wir Kinder waren und wir Buddy Holly und alle anderen Großen des Rock´n Roll hörten, hätte ich nie gedacht, dass ich eines Tages einen Stern auf dem Walk of Fame haben würde“, sagte der 69-jährige McCartney. „Das war ein unmögliches Ding. Aber heute sind wir hier und es passiert. Aber ich wäre bestimmt nicht passiert ohne drei Jungs – deshalb will ich diesen Jungs danke sagen, John, George und Ringo.“
Quelle:Focus.de

Danach gab er in den Capitol Aufnahmestudios ein Konzert was per Online Stream mit verfolgt werden konnte.

I'm Gonna Sit Right Down and Write Myself a Letter
Home (When Shadows Fall)
It's Only a Paper Moon
More I Cannot Wish You
The Glory of Love
We Three (My Echo, My Shadow and Me)
Ac-Cent-Tchu-Ate the Positive
My Valentine
Always
My Very Good Friend the Milkman
Bye Bye Blackbird
Get Yourself Another Fool
My One and Only Love

Käufer der Deluxe  Ausgabe von Kisses On The Bottom können  am 14 Februar 4 Songs im Mp3 Format  Hier downloaden .

Mittwoch, Februar 08, 2012

Paul live bei Apple



Vor wenigen Tagen hat Paul McCartney sein neues Album "Kisses on the Bottom" veröffentlicht, natürlich kann dieses zum Preis von 9,99 Euro aus dem iTunes Store heruntergeladen werden. Der Kunde erhält für knapp 10 Euro insgesamt 16 Songs sowie das digitiale Booklet.
Apple hat sich dazu entschlossen, nicht nur das Album anzubieten, sondern auch gratis ein Live-Konzert zu streamen. In der iTunes Ankündigung zum Komzert heißt es: "Am 10. Feb. um 04:00 (MEZ) feiern wir Paul Mc Cartneys neuestes Album mit einem exklusiven Gratis-Live-Stream seines Auftritts in den Capitol Studios.".
Bereits in der Vergangenheit hat Apple bereits mehrfach Live-Konzerte gestreamt. Besonders zum iTunes Festival in London gibt es jedes Jahr jede Menge Live-Konzerte. Die Möglichkeit, den Live-Stream direkt über AppleTV zu gucken, ist jedoch neu.


Übernahme von macerkopf.de

Freitag, Februar 03, 2012

Here Comes the Lost Song-Das vergessene Solo von George Harrison

George Harrisons Beatles-Song vom Abbey Road Album "Here Comes The Sun" gehört zu den Songs, die Beatles Fans  in- und auswendig kennen. So sorgt es für eine gewisse Aufregung, dass nun ein unbekanntes und später verworfenes Harrison-Gitarren-Solo für "Here Comes The Sun" entdeckt wurde.

Exfrau von Paul McCartney,Heather Mills amüsiert sich mit Schlagerstar Antonia aus Tirol



Promiauflauf im Rahmen des berüchtigten "Nightrace" dem internationalen Nachtslalom in Schladming. Als das Spektakel um das Skirennen am "Hahnenkamm" in Kitzbühel zu Ende war reisten einige der Prominenten in den Ski Weltcup Ort Schladming.

Photo Courtesy of Heather Mills and Facbook


Dort fand auch das "Ski for Gold" Charity Promiskirennen zu gunsten der österreichischen Sporthilfe statt.
Über hundert Prominente aus Musik, Film, Sport und TV gingen für einen guten Zweck an den Start. Neben vielen anderen startete auch die Ex-Frau von Paul McCartney "Heather Mills" und
Schlagerstar "Antonia aus Tirol"(1000 Träume weit-Tornero), diese beiden Damen führten einen regen Small-Talk und amüsierten sich prächtig.

Beim "Ski for Gold" Charity wurden die Promi-Teilnehmer in Teams eingeteilt, Rang 2 belegte Heather Mills mit ihrem Team,sie startete trotz gebrochener Schulter. Heather Mills: "Wenn man am Start steht, darf man nicht an die Verletzung denken. Und mit dem Spezialgips geht"s schon. Das war mein erster Riesenslalom, es hat viel Spaß gemacht obwohl ich eigentlich eine
Abfahrerin bin. Ich liebe die Geschwindigkeit, meine schnellste Fahrt waren 127 km/h."
Heather Mills und Antonia aus Tirol hatten damit sichtlich ihren Spass, beide trafen sich bereits im letzten Jahr in Schladming und verstanden sich auf Anhieb sehr gut.

Play this video
(PR-Inside.com)
Es handelt sich hierbei um eine Pressemeldung im Namen der AutorInnen. relevant.at übernimmt keinerlei Verantwortung für die im Originaltext veröffentlichten Inhalte und haftet weder für direkte noch für indirekte Schäden Dritter oder deren Ansprüche, die durch die Verbreitung von Pressetexten auf relevant.at entstehen. Etwaige Rechtsverteidigungskosten, Schäden oder Ansprüche, die durch die Inhalte der Veröffentlichungen entstehen, tragen in jedem Fall die AutorInnen.

Kisses On the Bottom erscheint am 3 Februar 2012



video


Kisses On The Bottom

1. I'm Gonna Sit Right Down and Write Myself a Letter (Alhert/Young) 2:36
2. Home (When Shadows Fall) (Van Steeden/Clarkson/Clarkson) 4:04
3. It's Only a Paper Moon (Arlen/Harburg/Rose) 2:35
4. More I Cannot Wish You (Loesser) 3:03
5. The Glory of Love (Hill) 3:45
6. We Three (My Echo, My Shadow and Me) (Dorsey/Robertson/Mysels) 3:22
7. Ac-Cent-Tchu-Ate the Positive (Arlen/Mercer) 2:31
8. My Valentine (McCartney) 3:14*
9. Always 3:49(Berlin)
10. My Very Good Friend the Milkman (Burke/Spina) 3:04
11. Bye Bye Blackbird (Henderson/Dixon) 4:26
12. Get Yourself Another Fool (Forrest/Heywood) 4:42
13. The Inch Worm (Loesser) 3:42
14. Only Our Hearts 4:21*

Komponist/Komponistin: Fred Ahlert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Joseph Young
Titel: I'm Gonna Sit Right Down And Write Myself A LetterAusführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Diana Krall, Klavier
Ausführende: Karriem Riggins, Schlagzeug
Ausführende: Robert Hurst, Bass
Ausführende: John Pizzarelli, Gitarre
Länge: 02:33 min

Komponist/Komponistin: Harold Arlen
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johnny Mercer
Titel: Ac-Cent-Tchu-Ate The PositiveAusführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Diana Krall, Klavier
Ausführende: Karriem Riggins, Schlagzeug
Ausführende: Robert Hurst, Bass
Ausführende: John Pizzarelli, Gitarre
Länge: 02:28 min

Komponist/Komponistin: Paul McCartney
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Paul McCartney
Titel: My ValentineAusführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Eric Clapton, Gitarre
Ausführende: Diana Krall, Klavier
Ausführende: Karriem Riggins, Schlagzeug
Ausführende: Robert Hurst, Bass
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Alan Broadbent
Ausführende: John Pizzarelli, Gitarre
Länge: 03:10 min

Komponist/Komponistin: Harold Spina
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johnny Burke
Titel: My Very Good Friend The MilkmanAusführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Diana Krall, Klavier
Ausführende: John Clayton, Bass
Ausführende: Jeff Hamilton, Schlagzeug
Ausführende: Anthony Wilson, Gitarre
Ausführende: Ira Nepus, Posaune
Länge: 03:01 min

Komponist/Komponistin: Frank A. Haywood / Ernest Monroe Tucker
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Frank A. Haywood / Ernest Monroe Tucker
Titel: Get Yourself Another FoolAusführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Eric Clapton, Gitarre
Ausführende: Diana Krall, Klavier
Ausführende: Jeff Hamilton, Schlagzeug
Ausführende: Christian McBride, Bass
Ausführende: Anthony Wilson, Rhythmusgitarre
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Alan Broadbent
Länge: 04:40 min

Komponist/Komponistin: Paul McCartney
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Paul McCartney
Titel: Only Our Hearts
Ausführende: Paul McCartney, Gesang
Ausführende: Stevie Wonder, Harmonica
Ausführende: Vinnie Colaiuta, Schlagzeug
Ausführende: Chuck Berghoffer, Bass
Ausführende: John Chiodini, Gitarre
Ausführende: Tamir Hendelman, Klavier
Ausführende: Johnny Mandel, Orchesterleitung und -Arrangement
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Alan Broadbent
Länge: 04:20 min

(Paul McCartney.com)

Das Deluxe CD Album wird weitere 2 Songs enthalten sowie eine exclusive live show (ab den 14  Februar via Homepage bzw Access code im Digipack),

15. Baby’s Request 03:30

Rockiger Swing  genauso gut wie die alte WingsNummer

(Alte Wings Nummer von 1979)

16. My One And Only Love 03:50

Ist ein bekanntes Lied veröffentlicht erstmals 1952 die Musik stammt von Guy Wood und der Text von Robert Mellin.


Das Album wurde in den legendären Capitol Studios in Los Angeles aufgenommen sowie in  New York und  London  2011. 
Gastmusiker sind u.a  Eric Clapton and Stevie Wonder, 2 Stücke stammen aus der Feder von Paul McCartney  ‘My Valentine’ and ‘Only Our Hearts’. Eric ist auch bei  ‘Get Yourself Another Fool’ vertreten.

Das Album Artwork stammt von Jonathan Schofield (Visual Director at Stella McCartney) and designed by Matthew Cooper.
  Das Album Cover stammt von Mary McCartney.

Das Album wird es als CD (Standard) als Deluxe Edition Digital online und als 180g Vinyl Versionen geben.

Vor 35 Jahren Paul und die Wings erhalten den Capitol Radio Award am 3.Februar 1977

Mittwoch, Februar 01, 2012

Harrison Sohn will heiraten

Dhani Harrison, der Sohn von Ex Beatle George Harrison und seine Frau Olivia, hat bekannt gegeben das er Sólveig Káradóttir, die Tochter  des isländischen Neurologen Kári Stefánsson, Leiter und Mitbegründer von deCode  im Juni heiraten will..
Beide wohnen zusammen in Los Angeles,  Sólveig ist  Psychologin und hat als Modell gearbeitet.