Donnerstag, Mai 30, 2013

40 Jahre Living In The Material World am 30.Mai 1973 in den USA erschienen



Give Me Love(Give Me Peace On Earth)
Sue Me, Sue You Blues

The Light That Has Lighted The World
Don't Let Me Wait Too Long
Who Can See It
Living In The Material World
The Lord Loves The One(That Loves The Lord)
Be Here Now
Try Some Buy Some*
The Day The World Gets 'Round
That's Is All

*gecovert von Ronnie Spector und David Bowie
Das Album schaffte es in den USA auf Platz 1 der Album Charts und am 1 Juni bekam er dafür eine Goldene.

Am 22 Juni auch in England erschienen

Mittwoch, Mai 29, 2013

George Harrison Geburtstag in Buchform

 
Amazon Angebote
 
 
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten(Nachauflage für 19,90 erhältlich) 
Verlag: Schmenk; Auflage: 1 (25. Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943022145
ISBN-13: 978-3943022148
 
Der Autor Prof. Dr. Andreas Rohde über sein Buch:
Ich sammelte als Kind zwar in erster Linie die Musik der Beatles, doch George Harrison wurde schnell mein Lieblings-Beatle. Seine Songs haben etwas Warmes, Sehnsüchtiges, Unergründliches, das mich besonders berührt. Glücklicherweise gab es einen Jungen in unserem Dorf, der sehr viel Taschengeld bekam und alle seiner LPs besaß, sogar die damals schier unbezahlbaren Boxen All Things Must Pass und The Concert For Bangla Desh. Um mein Gejammer nicht länger ertragen zu müssen, gab er irgendwann nach und lieh sie mir. Das ist nun weit über dreißig Jahre her, doch meine Faszination für George Harrisons Musik und seine Person ist niemals geschwunden.
Für „George Harrison solo: eine musikalische Biographie“ wurden alle einschlägigen englischsprachigen Quellen studiert, Informationen und Daten verglichen und kritisch geprüft. Das Ergebnis ist eine musikalische Biographie des ex-Beatles, die anhand seiner Songs und deren Entstehungsgeschichten sein Leben von 1967 bis zu seinem Tod 2001 detailliert nachzeichnet. George Harrison war keineswegs der „stille Beatle“, er hatte viel zu sagen, und er tat es auch… (Verlagseite)

Der Autor: Andreas Rohde wurde 1962 in Böel (Schleswig-Holstein) geboren. Er studierte in Kiel Anglistik, Romanistik und allgemeine Sprachwissenschaft. Es folgten Promotion und Habilitation. Seit 2004 ist er Professor für Englische Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik an der Universität zu Köln. Beatles- und Harrison-Fan ist er seit seinem zehnten Lebensjahr. Von den 1970-1990er Jahre spielte er selbst in verschiedenen Bands. 1987 trat er in der ARD-Quiz-Show Alles Oder Nichts mit dem Thema Beatles auf und gewann 10.000 DM.
 
Broschiert: 176 Seiten
Leseprobe
Verlag: PPVMedien (lieferbar)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3955120066
ISBN-13: 978-3955120061
Seitdem George Harrison als Leadgitarrist der Beatles auftrat, war die Pop- und Rockwelt nicht mehr dieselbe. Mit den Beatles gehen ein paar der größten Ohrwürmer der Musikgeschichte einher. Ihre Musik war stilprägend für ganze Generationen von Musikern. Doch der stille Beatle , wie er auch genannt wurde, war mehr als ein perfekter Gitarrist. Durch die Verwendung orientalischer Instrumente und Kompositionen seit Mitte der 1960er Jahre wurde er zu einem der Wegbereiter der Weltmusik. Er hat mit dem Konzert für Bangladesch (1971) Benefizkonzerte in eine neue Größenordnung überführt, auch entfaltete er große Wirkung in der westlichen Welt als Türöffner für Meditationstechniken aus Indien. Zudem war er Produzent einiger Monty-Python- -Filme und Mitglied der Supergroup Traveling Wilburys. Die nun dritte Rockbiografie zeichnet ein vielschichtiges Bilder der Persönlichkeit des Beatles und zeigt, welche Instrumente, Spielweisen und Studiotricks ihn zu einem einzigartigen Gitarrero machten.

Dienstag, Mai 28, 2013

Paul vergießt Tränen in Memphis

Ex-Beatle Paul McCartney besuchte 35 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley erstmals das Grab seines früheren Kumpels – und wurde dabei von seinen Gefühlen übermannt.
 
Sir Paul McCartney stoppte mit seiner aktuellen Welttournee auch in Memphis, Tennessee und ließ es sich dabei nicht nehmen, Graceland, der ehemalige Wohnsitz und heutige Grabstätte von Elvis Presley, einen Besuch abzustatten. Auf Elvis´ Grabplatte legte McCartney einen Gitarren-Pick ab, „damit er im Himmel Gitarre spielen kann“, sagte der Ex-Beatle unter Tränen.

McCartney und Presley trafen sich erstmals 1965, „ich brachte anfangs kein Wort heraus, weil ich so fasziniert war von ihm.“ McCartney gab immer wieder an, dass Elvis ihn inspiriert habe ebenfalls Musiker werden zu wollen. „Ich stand vor seinem Grab und habe ihm gedankt für die vielen Inspirationen, die er mir gegeben hat in all den Jahren.“

 
 
Quelle:Bunte.de Photo:paulmccartney.com

Montag, Mai 27, 2013

Zum 70-Cilla Black geboren am 27 Mai 1943


OBE Cilla Black  * 27. Mai 1943 in Liverpool ; eigentlich Priscilla Maria Veronica White







Bereits als Kind wurde ihr Gesangstalent bemerkt und von ihrer Familie gefördert. Anfang der 1960er Jahre bekam sie einen Job im Cavern Club, in dem die Beatles regelmäßig auftraten. Sie verstand es, auf ihr Talent aufmerksam zu machen. Mit den Beatles verband sie eine enge Freundschaft.
Auf Empfehlung von John Lennon nahm Brian Epstein, der Manager der Beatles, sie 1963 unter Vertrag. George Martin produzierte ihre erste Aufnahme Love of the Loved, ein Stück, das Lennon und McCartney geschrieben hatten. Die Single kam auf Platz 35 der britischen Musik-Charts.
 
1964 spielte sie im Film Ferry Cross the Mersey mit Gerry & the Pacemakers mit. Nach Epsteins Tod 1967 begann Cilla Blacks Stern im Musikgeschäft zu sinken. 1971 hatte sie mit Something Tells Me ihren letzten Top-10-Hit.
Zu dieser Zeit startete sie eine erfolgreiche zweite Karriere im Fernsehen. 1968 bekam sie eine eigene Fernsehserie, deren Titelsong Step Inside Love von Paul McCartney geschrieben wurde. In den siebziger Jahren wurde Cilla Black eine der beliebtesten Moderatorinnen in Großbritannien

Passagen und Links Wikipedia.de




Freitag, Mai 24, 2013

Archive Serie geht 2013 weiter mit Wings over America und RockShow Live DVD/Blu Ray



Die Archive Reihe wird 2013 mit  dem Live Album "Wings Over America" am 24. Mai  und erstmals auf DVD dem Konzertfilm "Rockshow" fortgesetzt ,die DVD/Blu Ray welche 30 Songs von 4 Konzerten enthalten wird soll separat  am 7. Juni  veröffentlicht werden...! .


"Wings over America" (www.jpc.de)
Zunächst erscheint das historische Album, das die triumphale Tour 1976 der Band durch Nord-Amerika dokumentiert, neu in einer Reihe verschiedener Formate. Fans werden speziell begeistert vom atemberaubenden Deluxe Edition Box Set aus 4 Büchern und 4 Discs (3 CDs, 1 DVD) sein. Das überragende Audio- und Video-Paket umfasst das in den Abbey Road-Studios remasterte "Wings over America"-Album auf 2 CDs, neben einer Bonus-Disc mit einer Live-Aufnahme aus dem Cow Palace in San Francisco.

Die DVD zeigt das rare 75minütige TV-Special "Wings over the World", dazu kommt eine Fotogalerie mit dem Titel "Photographer´s Pass". Zusätzlich enthält das Deluxe Edition Box Set vier exquisit aufbereitete Kunst-Bücher, voll gepackt mit einem unglaublichen Spektrum exklusiver Memorabilien, Souvenirs, Mementos, Andenken wie auch nie zuvor gesehenen Fotos und Art-Work dieser historischen Tour.

Das spektakuläre, 110seitige Tour-Erinnerungs-Buch fasst Dramen hinter den Kulissen dutzender Live-Performances mit Backstage-Fotos, neuen Interviews und Liner-Notes vom hervorragenden Musik-Journalisten David Fricke zusammen. Die in Kunstleder gebundene "Tour Itinery" birgt extravagante Memorabilia, darunter gedruckte 8x10-Hochglanzfotos der Band, einen Gäste-Backstage-Pass, Faksimile der Einladung zur berüchtigten Tour-Ende-Party im Harold Lloyd-Estate in Beverly Hills, neben Konzert-Tickets, dem originalen Album-Artwork, Tour-Postern, Set-Listen, Songtexten, Presse-Material und mehr.

"Look", das dritte Buch des Boxsets, beherbergt die intimen, innigen Fotos, die Linda McCartney von Paul und der Band gemacht hat, Alltagsbilder, die sie im Frühling 1976 auf ihren Reisen zeigen. Schließlich enthält das Boxset mit dem Buch "The Ocean View" ein außergewöhnliches, gebundenes Kompendium der Zeichnungen und Skizzen des Künstlers Humphrey Ocean. Sie zeigen die Band auf Tour, in entspannten und freizügigen Einstellungen.

Als auffallende künstlerische Errungenschaft in sich, ist dieses kühne "Wings over America"-Deluxe Edition-Boxset ein "Must-Have" für jeden McCartney-Enthusiasten.

Preise der Deluxe Box:" Jpc 130 Euro ,-Amazon 119 Euro(Nachbestellt)" stand 24.05.








 

Disc 1 (Standard / Deluxe / LP)
Venus And Mars / Rock Show / Jet
Let Me Roll It
Spirits Of Ancient Egypt
Medicine Jar
Maybe I’m Amazed
Call Me Back Again
Lady Madonna
The Long And Winding Road
Live And Let Die
Picasso’s Last Words
Richard Cory
Bluebird
I’ve Just Seen A Face
Blackbird
Yesterday
Disc 2 (Standard / Deluxe / LP)
You Gave Me The Answer
Magneto And Titanium Man
Go Now
My Love
Listen To What The Man Said
Let ‘Em In
Time To Hide
Silly Love Songs
Beware My Love
Letting Go
Band on the Run
Hi Hi Hi
Soily
Disc 3 (Deluxe only)
Let Me Roll It
Maybe I’m Amazed
Lady Madonna
Live And Let Die
Picasso’s Last Words
Bluebird
Blackbird
Yesterday
Extras (Deluxe Only)
80 pages of drawings by Humphrey Ocean
60 pages of exclusive photos from the diary of the tour by Linda McCartney
136 pages telling this tour anthology (programs, pictures, memorabilia, lyrics, notes …)
8 unreleased tracks recorded live at the Cow Palace in San Francisco
a DVD featuring the legendary film of 75 minutes “Wings Over The World”.





Amazon Termin 4 Juni


Wings Over The World - 75 minute documentary

Außerdem in der Box:

  • 80 Seiten mit Zeichnungen von  Humphrey Ocean
  • 60 Seiten mit photos von der Tour exclusive von Linda
  • 136 Seiten Stories von der 1976 Tour


‘Rockshow’ DVD Release Quelle: paulmccartney.com Second, for the first time a DVD will be released by Eagle Rock of the live concert film 'Rockshow' which was shot in 1976 when Paul McCartney & Wings undertook the epic ‘Wings over the World’ tour which was the largest-scale tour they would ever undertake as a band.
----------------------------------------------------------------------------------------

Packed with all the classic Wings hits - plus some of The Beatles’ and Paul’s solo classics - the film is released on both DVD and Blu-ray formats am 7 Juni 2013

(Amazon.de)
In den Jahren 1975 und 1976 gingen Paul McCartney und seine Wings auf ihre sagenumwobene "Wings Over The World`-Tour, die ausgedehnteste Konzertreise, die von der Band jemals unternommen wurde. Von dieser Tournee stammen sowohl das legendäre Dreifach-Livealbum "Wings Over America" als auch der Konzertfilm "Rockshow". Obwohl auch der Film im Rahmen der 75/76er Shows im riesigen ´Kingdome` in Seattle aufgezeichnet wurde, erschien "Rockshow" erst im November 1980 in New York und im April 1981 in London als gekürzter Zusammenschnitt. Der Streifen wurde zunächst auf Betamax, später als Laserdisc veröffentlicht. Jetzt ist das Konzert zum ersten Mal als ungekürzter und komplett restaurierter Film auf Grundlage der originalen 35mm-Bänder erhältlich, ausgestattet mit einem rundum aufgebesserten und remasterten Sound, erstmalig auch inklusive eines 5.1-Mixes. Die Show, bei der Paul McCartney und die Wings große Hits wie "Live And Let Die", "Band On The Run", "Let 'Em In", "Silly Love Songs", "Listen To What The Man Said", "Hi Hi Hi" oder auch "My Love" spielten, ist wahrlich für die Ewigkeit gemacht!



Tracklisting:
01) Venus And Mars / Rock Show / Jet
02) Let Me Roll It
03) Spirits Of Ancient Egypt
04) Medicine Jar
05) Maybe I'm Amazed
06) Call Me Back Again
07) Lady Madonna
08) The Long And Winding Road
09) Live And Let Die
10) Picasso's Last Words
11) Richard Cory
12) Bluebird
13) I've Just Seen A Face
14) Blackbird
15) Yesterday
16) You Gave Me The Answer
17) Magneto And Titanium Man
18) Go Now
19) My Love
20) Listen To What The Man Said
21) Let 'Em In
22) Time To Hide
23) Silly Love Songs
24) Beware My Love
25) Letting Go
26) Band on the Run
27) Hi Hi Hi
28) Soily

 Als Bonusmaterial gibt es "A Very Lovely Party - On Tour With Paul Mccartney & Wings."

Amazon 24,99 und jpc 24,99 die DVD, 31,99 die Blu Ray - jpc.de 32,99 stand 25.5.2013

hier noch günstiger WOW


 
 
 




http://www.rockshowonscreen.com/

Donnerstag, Mai 23, 2013

Paul McCartney bittet um Freilassung von Pussy Riot

Moskau - In handschriftlichen Briefen hat Ex-Beatle Paul McCartney (70) ein russisches Gericht um Haftentlassung der beiden inhaftierten Mitglieder der Punkband Pussy Riot gebeten.

 
Bandmitglied Maria Aljochina (24) forderte unterdessen weiter, sie zur Teilnahme an ihrer Berufungsverhandlung zuzulassen. Aus Protest gegen ihren Ausschluss ist die Mutter eines kleinen Sohnes im Hungerstreik.
«Meine persönliche Meinung ist, dass eine weitere Einkerkerung von Maria schädlich für sie und die gesamte Situation wäre, die natürlich von Menschen auf der ganzen Welt verfolgt wird», heißt es in McCartneys Brief, den Anhänger der Gruppe jetzt im Internet veröffentlichten. Der Brite bat auch um Gnade für Aljochinas Mitstreiterin Nadeschda Tolokonnikowa (23).
«Ich glaube, dies wird den Geist des Fair Play zeigen, für den das russische Volk bekannt ist, und eine Situation erleichtern, die immer schwieriger wird für uns alle, die wir an Mitgefühl und Gerechtigkeit interessiert sind», schrieb der Superstar. Er hatte bereits vor dem umstrittenen Prozess im August 2012 Pussy Riot seine Unterstützung zugesichert. Die Frauen waren nach einem Protest gegen Kremlchef Wladimir Putin in einer Kirche wegen «Rowdytums aus religiösem Hass» zu je zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden.
dpa-infocom GmbH

Sonntag, Mai 19, 2013

Eine Magische Gitarre kam unter den Hammer

New York/Los Angeles.  Eine Beatles-Gitarre, die von George Harrison und John Lennon in den 60er Jahren gespielt wurde, ist in New York für über 400 000 Dollar (311 000 Euro) versteigert worden.


Nach Angaben des Auktionshauses Julien's vom Samstag handelte es sich um eine seltene VOX Gitarre, die Lennon im Jahr 1967 „Magic Alex“ Mardas, einem Freund der Band, schenkte.
Harrison spielte auf der Gitarre unter anderem den Song „I Am the Walrus“ während Filmszenen für die Magical Mystery Tour. Lennon soll das Instrument bei Videoaufnahmen für den Song „Hello, Goodbye“ benutzt haben. Über den Käufer wurde nichts bekannt.

Quelle KSTA.de

35.Todestag von Peter Eckhorn-gestorben am 19.Mai 1978 in Hamburg


Peter Eckhorn geboren am 12.Februar 1939 in Hamburg


Besitzer des Top Ten in Hamburg wo die Beatles im November 1960 erstmals auftraten.

starb am 19.Mai 1978 in Hamburg an Nierenversagen.

Montag, Mai 13, 2013

John Lennons Ferrari kommt unter den Hammer

Im Februar 1965 nahmen die Beatles „Ticket to ride“ für ihr Album „Help!“ auf. Nur wenige Tage später bekam John Lennon seinen Führerschein – und sein erstes Auto, den azurblauen Ferrari 330 GT 2+2 Coupé. Sein Innenraum ist übrigens ebenfalls blau


 Der wird nun Anfang Juli in England versteigert. 1965 kostete das Auto 6500 britische Pfund. Sein neuer Besitzer wird deutlich mehr bezahlen müssen.

Februar 1965: Die Beatles produzieren Hits und Schlagzeilen am laufenden Band. Eine der Meldungen besagt, dass John Lennon (damals 24) seinen Führerschein gemacht hat. Nur Stunden später füllt sich die Straße vor seinem Anwesen mit Aston Martin, Maserati und anderen Luxusautos – die umliegenden Händler wittern den großen Reibach. Lennon begutachtet die teure Karawane und zeigt schließlich auf den azurblauen Ferrari 330 GT 2+2 Coupé. Nur 500-mal wurde dieses Modell gebaut.

Quelle:Bild.de

Montag, Mai 06, 2013

Paul McCartney startet Welttour in Brasilien

Im WM-Stadion Mineirão von Belo Horizonte präsentierten er und seine Band eine zweieinhalbstündige Musik-Show. Viele McCartney-Fans hatten stundenlang für Last-Minute-Tickets angestanden und bekamen am Samstagabend (Ortszeit) zum Lohn Songs aus 50 Jahren Pop-Geschichte geboten, darunter legendäre Beatles- Titel  erstmals Live "Eight Days a Week, All Together Now",  Bei "Hey Jude" verwandelten tausende Feuerzeuge und leuchtende Handys das Stadion in ein Lichtermeer.

Bei der Tour wird McCartney von seiner Frau Nancy Shevell begleitet.
 
 Die Bandbesetzung war wie seit zehn Jahre die selbe: Paul Wickens (Keyboard), Brian Ray (Baß), Rusty Anderson (Gitarre ) und Abe Laboriel Jr. (Schlagzeug).
 
Die einzige Störung: ein Tonausfall für einige Sekunden. In Brasilien stehen nächste Woche noch zwei Konzerte in Goiania sowie in Fortaleza auf dem Programm.
 
 
 Dann geht McCartney auf Konzertreise durch die USA, Polen, Italien und Österreich, Kanada.
Der Ex-Beatle war 1990 das erste Mal in Brasilien und wurde damals von rund 185 000 Zuschauern im legendären Maracanã-Stadion von Rio gefeiert. Nach 17-jähriger Brasilien-Abstinenz meldete sich McCartney dann erst 2010 mit einem Konzert in São Paulo zurück und gab seitdem jedes Jahr Konzerte in dem südamerikanischen Land.

Quelle:http://www.salzburg.com

Samstag, Mai 04, 2013

15 Jahre Photograph Smile von Julian Lennon VÖ: 4.Mai 1998 UK




"Day After Day" (Lennon, Mark Spiro) - 4:19
"Cold" (Lennon, Spiro) - 4:41
"I Should Have Known" - 4:16
"How Many Times" - 5:51
"I Don't Wanna Know" (Lennon, Spiro) - 4:04
"Crucified" (Lennon, Greg Darling) - 5:11
"Walls" (Lennon, Darling) - 4:47
"Believe" - 4:52
"Good To Be Lonely" (Lennon, Spiro) - 4:25
"Kiss Beyond the Catcher" (Lennon, Darling) - 4:00
"And She Cries" (Lennon, Spiro) - 3:49
"Photograph Smile" (Lennon, Darling) - 4:35
"Faithful" - 3:41
"Way To Your Heart" (Lennon, Dalbello) - 5:40



Freitag, Mai 03, 2013

UCI KINOWELT zeigt Paul McCartney & Wings: Rockshow


Bei den UCI KINOWELTen gibt es mal wieder Musik auf der großen Leinwand.

 Für die Fans von Paul McCartney sicherlich schön: Am 16. Mai wird um 20 Uhr der Konzertfilm ROCKSHOW in allen UCI Kinos gezeigt. Weitere Informationen hier...

 
 
Tickets kosten 12,-€ zzgl. Zuschläge und sind ab sofort online unter www.UCI-KINOWELT.de, über die UCI-Apps oder an den UCI-Kinokassen. UCI zeigt ROCKSHOW in allen UCI Kinos.
Achtung: ROCKSHOW wird nur einmalig, am 16. Mai um 20.00 Uhr gezeigt
 

Paul McCartney & Wings: Rockshow

Paul McCartney ist einer der erfolgreichsten Künstler überhaupt. Neben seiner Solokarriere und der Zeit bei den Beatles hatte der gute Mann noch ein weiteres Projekt: Die Band mit dem namen "Wings". der Konzertfilm ROCKSHOW entstand 1976 während eines Auftritts in Seattle.
Die UCI KINOWELTen zeigen den Film in voller Länge digital restauriert (HD-Qualität) und in 5.1 Surround Sound auf der Kinoleinwand. Vor dem Film wird ein exklusiv aufgezeichnetes Interview mit Paul McCartney gezeigt.