Dienstag, Dezember 31, 2013

Sonntag, Dezember 29, 2013

Paul McCartney genießt mit seiner Liebsten Weihnachts Sonne

 Paul McCartney (71)  vergnügt sich auf der Antilleninsel St. Barth zusammen mit Frau Nancy und Stiefsohn .

















 McCartney hatte nur Augen für seine Ehefrau Nancy(53) Hand in Hand schlendern sie zur Strandboutique.

McCartney zu einem Freund von mir: „Barfuß im Paradies mit meiner Liebsten. Unbezahlbar.“





Source:Bild Fotos:Press

Dienstag, Dezember 24, 2013

Heather Mills darf nicht zu den Paralympics

    
Nach einem lautstarken Streit mit einer Offiziellen wird Heather Mills auf eine Teilnahme bei den Paralympics wohl verzichten müssen.
Der Streit um ihren Skischuh war zuvor eskaliert.

Heather Mills,  Ex-Frau von Ex-Beatle Paul McCartney, kann ihre Hoffnungen auf eine Paralympics-Teilnahme wohl begraben.
Mills legte sich lautstark mit einer Offiziellen des Internationalen Paralympischen Committees an, wie sie in einem Video auf Youtube einräumte.
"Ich bin sehr laut geworden, ich war sehr genervt, muss ich zugeben", 

 
sagte die seit 1993 nach einem Verkehrsunfall unterschenkelamputierte Mills.

In dem Streit ging es um, ob ihren Extra angefertigten Spezial Skistiefel den Regeln entspricht. Sie werde sich den "lächerlichen Regeln" des IPC nicht unterwerfen, soll Mills nach Medienberichten gesagt haben. Zuvor galt die 45-Jährige als eine Hoffnungsträgerin des britischen Ski-Teams für die Paralympics in Sotschi.

Frohe Weihnachten wünscht Diboland


 


http://www.morethings.com/log/2006/12/mp3-downloads-beatles-fan-club.html

 
 
 
 




Dienstag, Dezember 17, 2013

Brian Epstein Bio demnächst in ihrem Kino

"The Fifth Beatle": Peyton Reed verfilmt Graphic Novel über die legendäre Geschichte der Beatles

 
Nach seinen Kinoerfolgen "Trennung mit Hindernissen" und "Der Ja-Sager" nimmt Peyton Reed nun Platz auf dem Regiestuhl bei der Verfilmung der Graphic Novel "The Fifth Beatle", über die Entdeckung der Beatles bis hin zum tragischen Tod von Beatles-Manager Brian Epstein.
 
Nach dem 2009 veröffentlichten Film "Nowhere Boy" steht uns 2014 mit "The Fifth Beatle" ein weiteres Kapitel der Beatles Story bevor.
Während sich "Nowhere Boy" mit den jungen Jahren von John Lennon und der späteren Gründung der Beatles befasst, wird in "The Fifth Beatle" die Geschichte von Beatles-Manager Brian Epstein erzählt.

 Wie der Internetdienst Deadline berichtet, wird der US-amerikanische Regisseur Peyton Reed ("Down with Love") die Regie übernehmen.

Die Graphic Novel "The Fifth Beatle" erzählt die wahre Geschichte über die Entdeckung der Beatles durch den Elektroladenbesitzer Brian Epstein.
Epstein wurde später zum Manager der vier Musiker aus Liverpool und verschaffte ihnen den ersten Plattenvertrag in einer Zeit, in der niemand rechtes Interesse an ihnen bekundete. Epstein verstarb 1967 im Alter von nur 32 Jahren an einer Überdosis Schlaftabletten in seiner Wohnung in London.

"The Fifth Beatle" wird der erste Spielfilm über die Beatles sein, bei dem sich die Macher die Rechte an allen Beatles-Songs gesichert haben und somit musikalisch aus dem gesamten Lennon/McCartney Repertoire schöpfen können.

Produziert wird der Film von Bruce Cohen (Silver Linings) und Vivek J. Tiwary, dem Autor der Graphic Novel und des Drehbuchs, welche Regisseur Reed für die "perfekte Wahl der Verfilmung der Brian Epstein Geschichte" halten.  Da nun die Schlüsselrollen hinter der Kamera besetzt sind, wird das Casting für die Besetzung der Hauptrollen in den nächsten Wochen beginnen, damit dem Produktionsstart 2014 hoffentlich nichts im Weg steht.


Brian Epstein soll im Rahmen der Hall Of Fame Verleihung einen für Nicht Musiker betitelten Ahmet Ertegun Awards erhalten.
Beitrag von: Sylvain Coppin

Samstag, Dezember 14, 2013

Ehren Grammy für die Beatles im Januar

Wenn im Januar der wichtigste Musikpreis der Welt verliehen wird, werden zwei Bands besonders geehrt: Die Beatles und Kraftwerk bekommen Ehrengrammys.



New York - Die Beatles und die deutsche Gruppe Kraftwerk bekommen Ehrengrammys. Die Recording Academy teilte am Freitag in Los Angeles mit, dass im Januar einen Tag vor der großen Gala für den wichtigsten Musikpreis der Welt insgesamt zehn Musiker und Bands mit einem Grammy außerhalb der üblichen Wertung geehrt werden. Mit dabei sind noch Kris Kristofferson, Clifton Chenier, die Isley Brothers, Armando Manzanero, Maud Powell, Rick Hall und Jim Marshall. Auch die Filmmusiklegende Ennio Morricone ist dabei.

„Es ist ein großes Privileg, solch eine herausragende Gruppe von Preisträgern zu haben und ihre Leistungen für die Musikwelt ehren zu dürfen“, sagte Akademiepräsident Neil Portnow. „Diese verblüffend einzigartige und talentierte Gruppe hat einige der herausragendsten und einflussreichsten Stücke der Musikgeschichte geschrieben. Ihr Vermächtnis ist legendär und zeitlos und ihre Kreativität wird weiter die Generationen beeinflussen und inspirieren.“ Die Grammys werden am 26. Januar in Los Angeles vergeben, dann schon zum 56. Mal.

DPA

Copyright-Gesetz zwingt Apple Records zur Veröffentlichung von 59 Beatles-Songs

Apple Records veröffentlicht 59 Outtakes, Demos und BBC Sessions der Beatles – womöglich, um weiterhin die Rechte an den Aufnahmen halten zu können.
 
Apple Records wird am Dienstag kommender Woche (17. Dezember) 59 Beatles-Songs auf iTunes veröffentlichen  . Darunter vier Versionen von "She Loves You", drei Outtakes von "There's A Place" und Stücke, die die Band anderen Künstlern zur Aufnahme gegeben hatte. Jedes dieser 59 Lieder, die meisten davon Outtakes, Demos und BBC Sessions, waren zuvor ausschließlich auf Bootlegs erhältlich.

Laut Nachfrage des "Guardian" wollte Apple Records sich nicht zu den Gründen für die Veröffentlichung äußern. Beatles-Experte Roger Stormo nimmt an, dass die Firma die Songs gar nicht herausbringen wollte – sondern sich zu diesem Schritt gezwungen sah, damit man die Rechte an diesem Katalog behalte. Diesem Schritt läge eine Änderung im EU-Recht für Urheberrecht zugrunde. Dieses Gesetz legt fest, dass jede Musik 50 Jahre nach ihrer Aufnahme der Öffentlichkeit frei verfügbar werden müsse. So wie im Fall der Beatles-Sessions, deren Alter nun 50 Jahre zurück liegt.

1. There's A Place - Takes 5, 6 (2:19)
2. There's A Place - Take 8 (1:58)
3. There's A Place - Take 9 (2:04)
4. Do You Want To Known A Secret - Track 2, Take 7 (2:17)
5. A Taste Of Honey - Track 2, Take 6 (2:12)
6. I Saw Her Standing There - Take 2 (3:07)
7. Misery - Take 1 (1:54)
8. Misery - Take 7 (1:56)
9. From Me To You - Take 1 & 2 (3:24)
10. From Me To You - Take 5 (2:17)
11. Thank You Girl - Take 1 (2:09)
12. Thank You Girl - Take 5 (2:04)
13. One After 909 - Take 1 & 2 (4:29)
14. Hold Me Tight - Take 21 (2:42)
15. Money (That's What I Want) - RM 7 Undubbed (2:48)
16. Some Other Guy - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (2:02)
17. Love Me Do - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (2:31)
18. Too Much Monkey Business - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (1:50)
19. I Saw Her Standing There - Live At BBC For "Saturday Club" / 16th March, 1963 (2:38)
20. Do You Want To Know A Secret - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (1:50)
21. From Me To You - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (1:54)
22. I Got To Find My Baby - Live At BBC For "Saturday Club" / 26th January, 1963 (1:59)
23. Roll Over Beethoven - Live At BBC For "Saturday Club" / 29th June, 1963 (2:29)
24. A Taste Of Honey - Live At BBC For "Easy Beat" / 23rd June, 1963 (2:01)
25. Love Me Do - Live At BBC For "Easy Beat" / 20th October, 1963 (2:29)
26. Please Please Me - Live At BBC For "Easy Beat" / 20th October, 1963 (2:08)
27. She Loves You - Live At BBC For "Easy Beat" / 20th October, 1963 (2:29)

28. I Want To Hold Your Hand - Live At BBC For "Saturday Club" / 21st December, 1963 (2:19)
29. Till There Was You - Live At BBC For "Saturday Club" / 21st December, 1963 (2:16)
30. Roll Over Beethoveen - Live At BBC For "Saturday Club" / 21st December, 1963 (2:16)
31. You Really Got A Hold On Me - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 4th June, 1963 (2:54)
32. The Hippy Hippy Shake - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 4th June, 1963 (1:43)
33. Till There Was You - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" /11th June, 1963 (2:14)
34. A Shot Of Rhythm And Blues - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 18th June, 1963 (2:06)
35. A Taste Of Honey - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 18th June, 1963 (1:56)
36. Money (That's What I Want) - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 18th June, 1963 (2:41)
37. Anna - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 25th June, 1963 (3:02)
38. Love Me Do - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 10th September, 1963 (2:29)
39. She Loves You - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 24th September, 1963 (2:16)
40. I'll Get You - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 10th September, 1963 (2:05)
41. A Taste Of Honey - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 10th September, 1963 (2:00)
42. Boys - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 17th September, 1963 (2:12)
43. Chains - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 17th September, 1963 (2:22)
44. You Really Got A Hold On Me - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 17th September, 1963 (2:57)
45. I Saw Her Standing There - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 24th September, 1963 (2:41)
46. She Loves You - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 10th September, 1963 (2:15)
47. Twist And Shout - Live At BBC For "Pop Go The Beatles" / 24th September, 1963 (2:36)
48. Do You Want To Know A Secret - Live At BBC For "Here We Go" / 12th March, 1963 (1:55)
49. Please Please Me - Live At BBC For "Here We Go" / 12th March, 1963 (1:57)
50. Long Tall Sally - Live At BBC For "Side By Side" / 13th May, 1963 (1:49)
51. Chains - Live At BBC For "Side By Side" / 13th May, 1963 (2:23)
52. Boys - Live At BBC For "Side By Side" / 13th May, 1963 (1:53)
53. A Taste Of Honey - Live At BBC For "Side By Side" / 13th May, 1963 (2:04)
54. Roll Over Beethoven - Live At BBC For "From Us To You" / 26th December, 1963 (2:17)
55. All My Loving - Live At BBC For "From Us To You" / 26th December, 1963 (2:06)
56. She Loves You - Live At BBC For "From Us To You" / 26th December, 1963 (2:21)
57. Till There Was You - Live At BBC For "From Us To You" / 26th December, 1963 (2:12
)
58. Bad To Me - Demo (1:29)
59. I'm In Love - Demo (1:32)

Apple mache lediglich Lieder verfügbar, die jeder schon durch Bootlegs kenne, sagt er. Kenner würden sich über Erstveröffentlichungen freuen, die nicht verbreitet sind: Etwa das nur einmal live gespielte "Carnival Of Light" oder die 28-Minuten-Version von "Helter Skelter".

Source:Rolling Stone.de

Mittwoch, Dezember 11, 2013

45 Jahre Rock And Roll Circus der Rolling Stones am 11.Dezember 1968




Bei Amazon als DVD und CD zu kaufen.





"Mitch Mitchell der Drummer von Jimi Hendrix starb am 12 November 2008 61jährig...."





Im Jahr 1968 planten die Rolling Stones die Aufnahme eines Fernseh-Specials. Das Event sollte an einen Zirkusauftritt erinnern, deswegen baute man ein TV-Studio im Norden Londons auch dementsprechend um. Artisten, Clowns, Zirkustiere und befreundete Musiker wurden engagiert, um ein möglichst authentisches Zirkusgefühl zu erzeugen. Regie in diesem Spektakel führte Michael Lindsay-Hogg.


Zu den Stones gesellten sich die noch junge und recht unbekannte Band Jethro Tull, The Who, der Bluesmusiker Taj Mahal, Mick Jaggers Freundin Marianne Faithfull, der Geiger Ivry Gitlis, Yoko Ono und die nur für diesen Auftritt bestehende Band The Dirty Mac. Diese bestand aus John Lennon von den Beatles als Sänger und Gitarrist, Eric Clapton von Cream als Gitarrist, Stones-Gitarrist Keith Richards als Bassist und Mitch Mitchell von The Jimi Hendrix Experience am Schlagzeug. Der Name Dirty Mac bezieht sich auf eine Anspielung John Lennons auf die Band Fleetwood Mac.
Jeder neue Künstler wurde (wie im Zirkus) angesagt oder ein kleines Orchester spielte eine Einleitung. Die goldenen Eintrittskarten wurden über den Rolling-Stones-Fanclub und den NME (New Musical Express) vertrieben. Das Album wurde jedoch erst 1996 mit 28 Jahren Verspätung veröffentlicht, da die Stones mit der Qualität ihres Auftritts unzufrieden waren. Die Rechte an Film und Musik liegen jedoch bei ihrer alten Plattenfirma Decca Records.




Mick Jagger's Introduction of Rock and Roll Circus (0:25)
Entry Of The Gladiators (Julius Fucik) - Orchester (0:54)
Mick Jagger's Introduction of Jethro Tull (0:11)Song For Jeffrey (Ian Anderson) - Jethro Tull (3:25)
Keith Richard's Introduction of The Who (0:07)A Quick One While He's Away (Pete Townshend) - The Who (7:32)
Over The Waves (Juventino Rosas) - Orchester (0:45)
Ain't That A Lot Of Love (Willia Dean Parker/Homer Banks) - Taj Mahal (3:48)
Charlie Watt's Introduction of Marianne Faithfull (0:05)Something Better (Barry Mann/Gerry Goffin) - Marianne Faithfull (2:31)
Mick Jagger's and John Lennon's Introduction of The Dirty Mac (1:05)
Yer Blues (John Lennon/Paul McCartney) - The Dirty Mac (4:26)
Whole Lotta Yoko (Yoko Ono) - Yoko Ono, Ivry Gitlis, The Dirty Mac (4:48)
John Lennon's Introduction of The Rolling Stones/Jumpin' Jack Flash (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones (3:35)
Parachute Woman (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones (2:58)
No Expectations (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones (4:13)
You Can't Always Get What You Want (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones( 4:24) Sympathy For The Devil (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones (8:48)
Salt Of The Earth (Mick Jagger/Keith Richards) - The Rolling Stones (4:57)

Wikipedia entnommen(Fehler eingeschlossen)

Dienstag, Dezember 10, 2013

4 Grammy Nominierungen für Paul McCartney

Die Nominierungen für die 56. jährlichen Grammy Awards wurden am  6. Dezember bekannt gegeben .
paulmccartney.com
 

Paul McCartney ist in 4 Kategorien für die im Januar Verleihung des Grammy Awards nominiert.

*In der Kategorie Best Rock Song wurde McCartney zusammen mit Dave Grohl, Krist Novoselle und Pat Smear für "Cut Me Some Slack" aus dem Soundtrack des Dokumentarfilms nominiert "Sound City -. Real Reel".

*Die Deluxe-Neuauflage von "Wings Over America" ​​wurde als beste Boxed Or Special Limited Editon Package nominiert.

*"Live-Kisses", die Live-in-the-Studio-Performance der Songs aus seinem "Kisses On The Bottom"-Album, wurde zweimal nominiert.

 Die erste Nominierung war für Best Surround Sound Album
*"Live-Kisses" wurde auch für den Best Music Film nominiert.

Sonntag, Dezember 08, 2013

Freda Kelly Beatles Dokumentation Good Ol' Freda- bei Amazon


Mit 17 wurde Freda Kelly Sekretärin der Beatles. Sie erlebte Aufstieg und Ende der "Fab Four" hautnah mit, kümmerte sich um säckeweise Fanpost und schickte den Anhängern schon mal durchgekaute Kaugummis der Popstars
Laufzeit 86 Minuten Deutsche Untertitel
 
Eine Aschenputtel-Geschichte - so nennt Freda Kelly ihren ersten Job, um den sie wohl Millionen junge Frauen beneidet haben. Kelly war fast zehn Jahre lang die Sekretärin der Beatles, bis über die Trennung der Band 1970 hinaus. Viel erzählt hat sie anfangs nicht über die wohl aufregendste Zeit ihres Lebens.
Ihr Enkel solle wissen, was seine Großmutter in ihrer Jugend gemacht habe, begründete Kelly die Idee für die DVD. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter bat sie um Spenden für das Projekt. Und tatsächlich kamen mehr als 50.000 US-Dollar zusammen.


Auf dem Technikfestival South by Southwest wurde die Dokumentation vorgestellt. Ich weiß nicht, warum ich für diesen Job ausgewählt wurde", sagte die 74-Jährige im Interview mit der Website "The Daily Beast". Sie habe die Beatles schon freundschaftlich gekannt. Als der neue Manager Brian Epstein dann eine Sekretärin suchte, habe sie sich angeboten - und ihren Vater überzeugt, dass sie den Job zumindest für ein Jahr übernehmen dürfe. Er hatte darin nämlich keine Zukunft gesehen.
Freda Kelly betreute auch den Fanclub der "Fab Four" - und bekam hautnah alle verrückten Wünsche mit. Ein Mädel habe Kaugummistreifen geschickt - Kelly ließ die "Fab Four" drauf herumkauen und schickte sie zurück. "Danach dachte ich: Das mache ich nicht noch mal", erinnert sich Kelly. Alles mögliche habe sie den Fans zugeschickt: Haare, T-Shirts, Kleidungsstücke. Bei Fragen nach Fingernägeln habe sie eine Grenze gezogen.
Kelly erzählt auch, wie sie zur Mitwisserin von John Lennon wurde, der seine erste Frau Cynthia Powell betrog. Und wie sie mit den Beatles feierte. Zu einer Frage wollte sie jedoch keine Stellung nehmen: Ob sie jemals mit einem Mitglied der Band ausgegangen sei.
Heute ist Kelly verheiratet und arbeitet bei einer Anwaltskanzlei in Großbritannien.(Spiegel.de)
 

Was wäre wenn 50 Jahre Beatles erobern America 2014


Source:

Freitag, Dezember 06, 2013

Paul McCartney engagiert japanische Beatles-Coverband

 

Tokio - Für den 54. Geburtstag seiner Frau hat sich Paul McCartney etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Er engagierte eine "Beatles"-Coverband aus Japan.
 
Der ehemalige Pilzkopf überraschte seine Gattin damit in Tokio und ließ es sich natürlich nicht nehmen, zumindest für einen Song mit den Jungs auf der Bühne zu stehen - den Hit "I Saw Her Standing There". Der Sänger der Band, Mamori Yoshii, war mehr als begeistert, einen "Beatle" persönlich kennenlernen zu dürfen .

Donnerstag, Dezember 05, 2013

Band On The Run erschien am 5.Dezember 1973 in den USA


(LP veröffentlicht am 5 Dec 1973)
1
Band on the Run
5:09
2
Jet
4:08
3
Bluebird
3:21
4
Mrs. Vandebilt
4:37
5
Let Me Roll It
4:47
6
Mamunia
4:49
7
No Words
2:33
8
Picasso's Last Words (Drink to Me)
5:50
9
Nineteen Hundred and Eighty Five
5:26
10
Helen Wheels (US releases only)
3:44