Freitag, November 30, 2012

Yoko macht jetzt in Mode

Was würde John Lennon dazu sagen? In Gedenken an den ermordeten Beatles-Star hat seine Witwe Yoko Ono eine Herrenkollektion auf den Markt gebracht - wahlweise mit aufgenähter Hand im Schritt oder durchsichtigem Hinterteil.
 

New York - Die Outfits seien bereits in Läden in Los Angeles und New York zu kaufen, heißt es in der "USA Today": In Gedenken an den 1980 ermordeten Beatles-Star John Lennon hat dessen Witwe Yoko Ono für das Label "Opening Ceremony" eine Herrenkollektion auf den Markt gebracht.
 

Wie bei der 79-Jährigen nicht anders zu erwarten, sind die Entwürfe gewöhnungsbedürftig. Sie setzt zum Beispiel auf Hosen mit aufgenähter Hand im Schritt oder einem durchsichtigen Kreis am Hinterteil.
 
Laut "Women's Wear Daily" basiert die Kollektion auf Skizzen, die Yoko Ono 1969 als Hochzeitsgeschenk für John Lennon gezeichnet hatte. "Ich bin dazu inspiriert worden, weil mein Mann so großartig aussah. Es wäre schade gewesen, wenn wir keine Kleidung hätten machen können, die seinen sexy Körper betont hätte. Also habe ich diese Kollektion mit viel Liebe für seinen tollen Körper kreiert."
Man mag sich heute fragen, ob John Lennon wirklich gefallen an solchen Klamotten gefunden hätte. Wenn man Yoko Ono glaubt, stellt sich diese Frage jedoch nicht: "Er flippte aus und verliebte sich noch stärker in mich

Quelle:Spiegel Online

Mittwoch, November 28, 2012

Stella McCartney als Designer des Jahres doppel abgeräumt

London - Als Stella McCartney ihr eigenes Label gründete, wurde ihr wenig Glück für ihr Vorhaben prophezeit. Am gestrigen Abend, dem 27. November, wurde die Modedesignerin in London bei den britischen Fashion Awards gleich doppelt ausgezeichnet.

Sie erhielt den Preis für die beste Marke und als Designerin des Jahres. In ihrer Dankesrede verriet die 41-Jährige, sie sei im Jahr 2001 von ihrem damaligen Arbeitgeber 'Chloe' eigehend gewarnt worden - sie werde auf sich allein gestellt keinen Erfolg haben.
"Man sagte zu mir: 'Stella, du wirst dies dein Leben lang bereuen. Du wirst versagen. Wir bieten dir an, hier in Paris zu bleiben und dein eigenes Label mit uns zusammen zu erschaffen'", erinnerte sich McCartney bei der Preisverleihung. "Ich war sehr dankbar für das Angebot, aber ich folgte meinem Instinkt und sagte, dass ich nach wie vor gehen möchte."
Der damalige 'Chloe'-Chef unternahm schließlich noch einen letzten Versuch, die Nachwuchsdesignerin zum Bleiben zu bewegen. "Als ich ging, sagte er mit einem französischen Akzent: 'Du musst lernen. Niemals in der Geschichte der Mode gab es ein britisches Fashion-Haus mit dem Namen einer Frau auf seinem Label, das von globaler Bedeutung war.'"
McCartney resümierte: "Ich schätze, ich muss ihm danken - Mr. Anonymus."
Während ihrer Rede bei den Awards zollte McCartney zudem 'Team GB' Respekt. Für die britische Mannschaft der Olympischen und Paralympischen Spiele in London 2012 kreierte sie die Teambekleidung.
McCartney konstatierte: "Dies war eines der unglaublichsten Jahre meines Lebens"..
 
Quelle:BOSPACE

Dienstag, November 27, 2012

DDR Nostalgie-Melodie und Rhythmus Nr.2 1977


Magical Mystery Tour als Longplayer nur in den USA am 27 November 1967 erschienen



In den USA erschien Magical Mystery Tour als Langspielplatte. Die dortige Plattenfirma Capitol Records war mit einer EP-Veröffentlichung nicht einverstanden, da sich dieses Format nicht so gut verkaufte wie Beatles-Singles und -Alben.[2] Die fehlenden Titel für eine Albumveröffentlichung waren schnell gefunden. Die sechs Stücke des Filmsoundtracks wurden durch vier Stücke, die 1967 zuvor nur als Single erschienen waren und Hello, Goodbye, die A-Seite der zeitgleich mit Magical Mystery Tour erschienenen Single, ergänzt.
Das Konzept erwies sich als erfolgreich. Das Album erreichte den ersten Platz der US-Billboard-Charts und hielt diese Position für acht Wochen. Am 15. Dezember 1967 wurde das Album mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Bis Weihnachten 1967 waren bereits 1,5 Millionen Einheiten des Albums verkauft worden.[3]
In Deutschland erschienen die Aufnahmen in der US-amerikanischen LP-Fassung erst im Jahr 1971 in einer Zusammenarbeit von Apple Records und der Zeitschrift Hörzu. Diese Version stellt die weltweit erste tatsächliche Stereoveröffentlichung des Albums und der darauf enthaltenen Stücke dar; EPs und Singles waren damals nur in Mono erhältlich, und das US-amerikanische Album war mittels eines künstlichen Stereoverfahrens aus den Monoabmischungen für die EP und die zusätzlichen Singles erstellt worden. Einzig das Lied I Am the Walrus war im letzten Teil (ab der Zeile: “Sitting in an English garden…”) auch auf dieser deutschen Veröffentlichung in künstlichem Stereo enthalten, was daran lag, dass während der Produktion des Stücks eine Aufnahme des Theaterstückes König Lear von William Shakespeare, die gerade von der BBC im Radio übertragen wurde, live und damit unwiederholbar in die Abmischung auf einer einzelnen Monomasterspur eingespielt worden war.
Die echten Stereoabmischungen (mit dem halbkünstlichen I Am the Walrus) der deutschen Apple/Hörzu-Veröffentlichung bildeten die Grundlage für alle weiteren Stereoveröffentlichungen des Albums, einschließlich der weit verbreiteten CD-Version von 1987 und der geremasterten Version aus dem Jahr 2009. I Am the Walrus wurde erst 2006 auf dem offiziellen Mashup-Album Love der Beatles vollständig in echtem Stereo veröffentlicht, da für die Produktion dieses Albums die originale King-Lear-Radioversion von der BBC zur Verfügung gestellt wurde.
  • Seite 1
    1. Magical Mystery Tour (Lennon/McCartney)
    2. The Fool on The Hill (Lennon/McCartney)
    3. Flying (Lennon/McCartney/Harrison/Starkey)
    4. Blue Jay Way (Harrison)
    5. Your Mother Should Know (Lennon/McCartney)
    6. I Am the Walrus (Lennon/McCartney) – zeitgleich als Single (B-Seite) veröffentlicht
  • Seite 2
    1. Hello, Goodbye (Lennon/McCartney) – zeitgleich als Single (A-Seite) veröffentlicht
    2. Strawberry Fields Forever (Lennon/McCartney) – zuvor veröffentlicht als Single im Februar 1967
    3. Penny Lane (Lennon/McCartney) – zuvor veröffentlicht als Single im Februar 1967
    4. Baby You’re a Rich Man (Lennon/McCartney) – zuvor veröffentlicht als Single (B-Seite) im Juli 1967
    5. All You Need Is Love (Lennon/McCartney) – zuvor veröffentlicht als Single (A-Seite) im Juli 1967
  • Quelle:Wikipedia German

Montag, November 26, 2012

ARTE am 9 Dezember um 16 Uhr 25#Interview mit John Lennon bei Abgedreht



(5): Rare Perle - John Lennon
"Abgedreht!" gräbt diese Woche wieder einen dieser leider vergessenen Momente des Fernsehens aus. In einer New Yorker Wohnung trifft der 34 Jahre alte John Lennon mit typischer runder Brille, nebst Telefon und Teleskop, den französischen Journalisten Jean-François Vallée und spricht über seine Jugend in Liverpool, die Anfänge der Beatles, den Beatles-Look und seine Vision des Feminismus. Ein Interview, wie man es heute nicht mehr führt.


Back in the US Live Album von McCartney erschien am 26 November 2002 in Amerika

Live Aufnahmen aufgenommen zwischen dem 1 April  und den 18 Mai 2002 in verschiedenen Orten.
 
 
CD1:
Hello Goodbye / Jet / All My Loving / Getting Better / Coming Up / Let Me Roll It / Lonely Road / Driving Rain / You Loving Flame / Blackbird / Every Night / We Can Work It Out / Mother Nature's Son / Vanilla Sky / Carry That Weight / The Fool On The Hill / Here Today / Something

CD2:

Eleanor Rigby / Here, There And Everywhere / Band On The Run / Back In The USSR / Maybe I'm Amazed / C Moon / My Love / Can't Buy Me Love / Freedom / Live And Let Die / Let It Be / Hey Jude / The Long And Winding Road / Lady Madonna / I Saw Her Standing There / Yesterday / Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band - The End

Sonntag, November 25, 2012

Interviews mit John Lennon und Yoko Ono wiederentdeckt

New York - Mehr als 100 verschollen geglaubte Interviews mit Stars wie John Lennon, Yoko Ono, Eric Clapton, Dennis Hopper und Peter Fonda sind bei einem Umzug in New York wiederentdeckt worden.
Der Journalist Howard Smith habe die Gespräche zwischen 1969 und 1972 für das Magazin «The Village Voice» geführt, berichtete die «New York Times». Er habe die Aufnahmen in seiner Wohnung aufbewahrt, dann aber nicht mehr gefunden. Erst als sein Sohn ihm beim Umzug half, seien die Kassetten wieder aufgetaucht. Jetzt sollen die teils stundenlangen Interviews nach und nach bei iTunes und Amazon verkauft werden
 
Quelle Die Welt.de

Samstag, November 24, 2012

Paul McCartney:Wenn Johnny Depp zu Besuch kommt

Paul McCartney (70) offenbarte, dass Besuche von Johnny Depp in seinem Haus für etwas Aufruhr sorgen.


Der ehemalige Sänger der 'Beatles' ('Yesterday') und der Schauspieler ('Fluch der Karibik') sind gut miteinander befreundet. Trotzdem gilt es im Hause McCartney nicht als normale Sache, wenn der Hollywoodstar vorbeischaut: "John, wenn ich hier mal einen Namen in die Runde werfen darf, kommt oft zu Besuch", erklärte Paul McCartney stolz der britischen Zeitung 'The Sun'. "Das ist schon cool. Ich hatte neulich meine Tochter und ihren Mann und deren Kinder und meine kleine Tochter Beatrice bei mir. Ich erzählte ihnen, dass Johnny Depp vorbeikommt. Alle merkten auf: 'Wirklich?'. Und ich sagte: 'Ja, er kommt morgen.' Am nächsten Morgen ging ich in die Küche zum Frühstücken und der erste, der hereinkam, war Marys Ehemann und ich bemerkte, dass er doch sehr schick aussah. Dann kam Nancy [McCartneys Ehefrau] und sie sah auch sehr zurechtgemacht aus, mit all dem Make-up und so. Normalerweise stolpern wir alle eher zerzaust in die Küche. Und dann lachten sie mich aus, denn ich hatte eine Weste an. Ich hatte mir auch unterbewusst Mühe mit meiner Kleidung gegeben. Jeder, selbst Beatrice, sah schick aus", lachte Paul McCartney.

Quelle:gala.de

Paul Mccartney in die GRAMMY Hall of Fame aufgenommen


                                                  Die Grammy Hall Of Fame wird 40.
 Pünktlich zum Jubiläum wird "Band On The Run" von McCartney & Wings in die Hall Of Fame aufgenommen, und im Grammy Museum ausgestellt werden.

"Unvergesslich sind die Aufnahmen dafür, dass sie sowohl historisch, als auch kulturell gesehen einen so großen Einfluss haben. Wir sind stolz darauf, diese Titel in den wachsenden Katalog von Werken einpflegen zu können, die ein wichtiger Teil unserer musikalischen, sozialen und kulturellen Geschichte geworden sind," erzählt Neil Portnow, Präsident und CEO der Recording Academy dazu.
 



Hier gibt es die Liste der ausgewählten Werke:
Buck Owens - "Act Naturally"
Louis Jordan And His Tympany Five - "Ain't Nobody Here But Us Chickens"
Joe Falcon - "Allons À Lafayette"
AC/DC - "Back In Black"
Paul McCartney & Wings – "Band On The Run"
W.H. Stepp - "Bonaparte's Retreat"
Lennie Tristano Sextet – "Crosscurrents"
Carols Gardel - "El Día Que Me Quieras"
Elton John – "Elton John"
Lester Flatt, Earl Scruggs And The Foggy Mountain Boys - "Foggy Mountain Banjo"
Little Richard – "Here's Little Richard"
Ray Charles - "Hit The Road Jack"
Big Mama Thornton - "Hound Dog"
James Brown - "I Got You (I Feel Good)"
John Coltrane And Johnny Hartman – "John Coltrane And Johnny Hartman"
Original Broadway Cast – "Lost In The Stars"
Charles Mingus _ "Mingus Ah Um"
Son House - "My Black Mama [Parts 1 and 2]"
Francis Craig And His Orchestra - "Near You"
The Drifters - "On Broadway"
Billy Joel - "Piano Man"
Memphis Jug Band -"Stealin' Stealin'"
Richard Pryor - That Nigger's Crazy
Frank Sinatra - Theme From New York, New York"
Bob Dylan - "The Times They Are A-Changin'"
Ernest V - "Pop"
Stoneman -"The Titanic"
Whitney Houston - "Whitney Houston"

Quelle.RollingStone.de

McCartney singt für Fussball Opfer von 1989



Beatles-Legende Paul McCartney (70) nimmt zusammen mit Musik-Größen wie Robbie Williams (38) eine Coverversion der "The Hollies"-Ballade "He Ain't Heavy, He's My Brother" auf. Der Erlös aus dem Verkauf der Single geht an die Angehörigen der 96 Opfer, die bei der Hillsborough-Katastrophe von 1989 ums Leben kamen.
Beatles-Legende Paul McCartney (70) singt wieder einmal für den guten Zweck. Wie die britische Zeitung "The Sun" in ihrer Online-Ausgabe berichtet, bestätigte der Musiker seine Teilnahme an einem musikalischen Charity-Projekt.
Zusammen mit Pop-Legenden wie Robbie Williams (38) und Mel C (38) wird der Brite die "The Hollies"-Ballade "He Ain't Heavy, He's My Brother", für die CD "Xmas No 1" covern. Sie soll am 17. Dezember erscheinen.
Der Gewinn aus der Initiative soll den Angehörigen der 96 Hillsborough-Opfer vom 15. April 1989 helfen, ihre Gerichtskosten zu decken. Sicherheitskräfte hatten damals die Kapazität des Zuschauerblocks für die Fans der englischen Fußballmannschaft FC Liverpool im Hillsborough-Stadion falsch eingeschätzt. Zuschauer in den vordersten Reihen wurden gegen den Zaun gedrückt oder totgetreten. Da das Spiel bereits begonnen hatte, bemerkte man die Katastrophe viel zu spät.

hier zum reinhören und downloaden:

Quelle:DerWesten.de

Decca Session kommt unter den Hammer

 
1983 Tape
 
 
Die Ablehnung eines Demobandes der Beatles durch das Plattenlabel Decca gilt als einer der größten Fehler der Musikgeschichte - nun ist das legendäre Tonband wieder aufgetaucht und wird versteigert. Die Originalaufnahmen sollen am Dienstag im Londoner Auktionshaus Fame Bureau unter den Hammer kommen, bei einem Startpreis von 30.000 Pfund (etwa 37.000 Euro), wie britische Medien am Freitag berichteten. Nicht erworben werden können die Rechte an den Songs. Von dem Band gibt es Raubkopien; nur wenige kamen aber bislang in den Genuss des Originals, dessen außergewöhnliche Tonqualität gerühmt wird.
Der damalige Decca-Produzent Nick Rowe hatte die zehn Cover-Versionen der Beatles an Neujahr 1961 angehört, sich dann aber für eine Gruppe namens "The Tremeloes" entschieden und dieser einen Vertrag angeboten. Später unterschrieben die Beatles bei EMI und wurden Weltstars.

Auf der Demokassette sind John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Pete Best zu hören, der später durch Ringo Starr ersetzt wurde. Der Name der Band lautete damals noch Silver Beatles.

 
Zu den Liedern, die handschriftlich auf dem Tape aufgelistet sind, gehören "Money (That's what I want)" und "Till there was you". Ein Schwarz-weiß-Foto zeigt zudem die Musiker in Lederjacken und mit ihren Instrumenten.
Der Agent der Beatles, Brian Epstein, hatte das Demotape zunächst aufbewahrt, bevor er es einem EMI-Mitarbeiter gab. Dieser veräußerte es 2002 bei einer Auktion. (afp)
 
Quelle:Die Welt.de/Der Westen.de

Ehemaliger Promoter Pete Bennett der Beatles gestorben



Er hatte erarbeitete für Apple Records und  für George Harrison und John lennon.





Freitag, November 23, 2012

Complete Kisses demnächst auf iTunes erhältlich

TRACKLISTING:

'Kisses On The Bottom':


01. I'm Gonna Sit Right Down And Write Myself A Letter 02:36
02. Home (When Shadows Fall) 04:04
03. It's Only A Paper Moon 02:35
04. More I Cannot Wish You 03:04
05. The Glory Of Love 03:46
06. We Three (My Echo, My Shadow And Me) 03:22
07. Ac–Cent–Tchu–Ate The Positive 02:32
08. My Valentine 03:14
09. Always 03:49
10. My Very Good Friend The Milkman 03:04
11. Bye Bye Blackbird 04:26
12. Get Yourself Another Fool 04:42
13. The Inch Worm 03:43
14. Only Our Hearts 04:21

Bonus Tracks:

15. The Christmas Song (Chestnuts Roasting On An Open Fire) 03:35
16. Baby's Request 03:30
17. My One And Only Love 03:50
18. My Valentine (Johnny Mandel Original Arrangement) 03:12

Live From Capitol Studios:

19. I'm Gonna Sit Right Down And Write Myself A Letter (Live) 02:44
20. Home (When Shadows Fall) (Live) 04:26
21. It's Only A Paper Moon (Live) 02:55
22. More I Cannot Wish You (Live) 03:28
23. The Glory Of Love (Live) 03:53
24. We Three (My Echo, My Shadow And Me) (Live) 04:14
25. Ac-Cent-Tchu-Ate The Positive (Live) 02:51
26. My Valentine (Live) 03:31
27. Always (Live) 04:21
28. My Very Good Friend The Milkman (Live) 03:14
29. Bye Bye Blackbird (Live) 04:45
30. Get Yourself Another Fool (Live) 07:48
31. My One And Only Love (Live) 04:16

Sonntag, November 18, 2012

Vor 10 Jahren erschien George Harrison's Posthum Album Brainwashed

 
Any Road / P2 Vatican Blues (Last Saturday Night) / Pisces Fish / Looking For My Life / The Rising Sun / Marwa Blues / Stuck Inside A Cloud / Run So Far / Never Get Over You / Between The Devil & The Deep Blue Sea / Rocking Chair In Hawaii / Brainwashed
 
Es wurde am 18. November 2002 (USA: 19. November 2002) ein Jahr nach George Harrisons Tod veröffentlicht. In den USA erreichte das Album Platz 18 und in Großbritannien Platz 29 der Charts; in Deutschland konnte es sich ebenfalls auf Platz 18 platzieren.
 


Nach Veröffentlichung des letzten Livealbums Live in Japan im Juli 1992 wurde es musikalisch relativ still um George Harrison, so unterstützte er zwischen den Jahren 1992 und 2001 lediglich andere Musiker (Jimmy Nail, Alvin Lee, Gary Wright, Ringo Starr, Electric Light Orchestra, Bill Wyman’s Rhythm Kings, Rubyhorse, Jim Capaldi und Carl Perkins) als Gitarrist oder Hintergrundsänger. George Harrison war lediglich an zwei musikalischen Projekten maßgeblich beteiligt, zum einen an der Produktion der Anthology-CDs der Beatles und der Produktion der CD Chants of India von Ravi Shankar, die er nicht nur produzierte, sondern auf der er auch mehrere Instrumente und Hintergrundgesang beisteuerte.
George Harrisons Filmproduktionsfirma Handmade Films war seit Ende der 1980er in finanziellen Schwierigkeiten und wurde 1994 an Paragon Entertainment Corporation verkauft, es folgte im Januar 1995 eine gerichtliche Klage gegen den Manager von Handmade Films und Geschäftspartner von George Harrison, Denis O’Brien, die George Harrison im Jahr 1996 gewann.
Ansonsten hatte sich Harrison überwiegend ins Privatleben zurückgezogen, nur sporadisch arbeitete er an einem neuen Album. George Harrisons Krebs-Erkrankung seit dem Jahr 1997 und ein Attentat am 30. Dezember 1999 wirkten als Antriebsfeder für ihn, um das Album zu beenden. Er arbeitete eng mit seinem Sohn Dhani Harrison und Produzent Jeff Lynne zusammen, die das Album schließlich nach seinem Tod fertigstellten. Dabei hielten sie sich exakt an den Zeitplan den Harrison selbst festgelegt hatte, als noch nicht abzusehen war, dass er bereits 2001 sterben sollte. Jon Lord, Sam Brown, Jools Holland und Jim Keltner sind auf dem Album als Gastmusiker zu hören.
Run so Far wurde 1989 von Eric Clapton für dessen Album Journeyman aufgenommen. Harrison fügte auf seiner Version eine Hawaii-Gitarre bei. Between the Devil and the Deep Blue Sea wurde Mitte 1991 für das britische Fernsehen aufgenommen und ist eine Coverversion von Aida Ward. Die Komposition stammt von Harold Arlen und Ted Koehler. Any Road entstand bei einem Videodreh zum Cloud Nine-Album im Jahr 1987 und wurde zum ersten Mal im Mai 1997 für ein VH1-Special aufgenommen, während dieses Specials trug Harrison auch akustische Versionen der Lieder All Things Must Pass und den Traveling Wilburys-Titel If You Belonged vor. Die restlichen Lieder wurden im Zeitraum zwischen den Jahren 1997 bis 2001 aufgenommen.
Brainwashed handelt von den falschen Götzen der Gesellschaft und attackiert die Global Players und Politiker. Bikram Gosh spielt die Tablas bei diesem Stück. Das Lied enthält Auszüge aus dem Text „How to Know God“ von Namah Parvarti. Vatican Blues (Last Saturday Night) ist eine humorvolle religiöse Anspielung. Pisces Fish, Looking for My Life und Rising Sun sind philosophische Betrachtungsweisen von Harrison über das Leben allgemein und sein eigenes.
Marwa Blues ist ein instrumentales Lied. Stuck Inside a Cloud, Never Get Over You und Rocking Chair in Hawaii sind Liebeslieder.
Sein letztes Lied Horse to the Water nahm George Harrison am 2. Oktober 2001 mit Jools Holland & his Rhythm & Blues Orchestra auf, spätere Aufnahmen sind bisher nicht bekannt. Der Titel wurde auf dem Album Jools Holland’s Big Band Rhythm & Blues veröffentlicht. Am 29. November 2001 verstarb George Harrison.
“He never flinched. He never felt sorry for himself. He never lost his sense of humor. He wasn’t afraid of death, his own mortality, although he was very aware of it. He wasn’t even attached to his body, if you know what I mean. We’d be in the kitchen and he’d say, ‘Dhan, you know we are not these bodies, don’t you?’”
„Er ist nie davor zurückgewichen. Er ist nie in Selbstmitleid zerflossen. Er hat nie seinen Sinn für Humor verloren. Er hatte keine Angst vor dem Tod, seiner eigenen Sterblichkeit, obwohl er sich ihrer sehr bewusst war. Er hing nicht einmal sonderlich an seinem Körper, wenn sie verstehen, was ich meine. Wir saßen in der Küche und er sagte zu mir: ‚Dhan, du weisst, dass wir nicht diese Körper sind, oder?‘“
Dhani Harrison
 

 produced by George Harrison, Jeff Lynne and Dhani Harrison

George - Vocals, slide guitar, acoustic guitar, bass
Dhani Harrison - Acoustic Guitar, backing vocals
Jeff Lynne - Electric guitar, 12-string guitar, keyboards, backing vocals
Bikram Ghosh - Tabla
Jon Lord - Piano
Jools Holland - Piano
Sam Brown - Backing vocals
Jim Keltner - Drums
Jane Lister - Harp
Isabela Borzymowska - Reading from "How To Know God" (The Yoga Aphorisms of Patanjali)
plus, Namah Parvati - Performed by George and Dhani Harrison.
 
Quellen:Wikipedia

Sonntag, November 11, 2012

Ex- Beatle McCartney knapp dem Tod enkommen

Sir Paul McCartney (70) ist nur knapp einem Flugunglück entkommen, das berichtet die britische Dailymail. Wegen schlechtem Wetter und eingeschränkter Sichtverhältnisse verlor der Pilot seines Hubschraubers plötzlich die Orientierung.
 
Bevor es zur endgültigen Katastrophe kam, konnte der Heli gerade noch auf einem nahegelegenen Flugplatz notlanden. Mit an Bord: McCartneys Frau Nancy Shevell (52).
 
Das Ehepaar kam von einer Buchpräsentation von Pauls ältester Tochter Mary zurück. Ihre Maschine (eine gecharterte Sikorsky S-76C von Air Harrods) befand sich nachts im Landeanflug auf ihr Anwesen in Sussex als sie im Unwetter hin und her schlagende Braumkronen streifte.
 

Sogar das Verkehrsministerium untersucht das Beinahe-Absturzdrama von Sir Paul. Erstes Ergebnis: Das AAIB („Air Accidents Investigation Branch“, die Abteilung für Flugunfälle) stuft den Vorfall als äußerst dramatisch ein. Laut Höhenmesser betrug der Abstand zwischen Heli und Baumkronen nur 60cm („two feet“)
 


 
Dadurch musste der Pilot in letzter Sekunde hart abwenden, konnte nicht mehr den Privat-Landeplatz auf McCartneys Anwesen anfliegen. Allein das Abwend-Manöver hätte in dieser Situation bereits gefährlich werden können, weil ein immenser Druck auf den Motor ausgeübt wurde. Dazu kamen schlechte Wetterverhältnisse und erschwerte Sichtbedingungen
 
Aus dem Bericht des AAIB: „Während seines Manövers verlor der Pilot die Orientierung, der Helikopter an Flughöhe in Richtung Baumkronen...“
Sofort brach der Pilot seinen Landeanflug auf McCartneys Heli-Pad ab und wich auf einen nahegelegenen Flughafen aus. Auf dem „Lydd Airport“ in Kent, etwa 24 Kilometer entfernt, brachte er den Hubschrauber dann sicher zu Boden.
Dies sei jedoch schon bereits im Mai geschehen.
Quelle:Bild

Freitag, November 09, 2012

Halblegale Doku über Paul McCartney und Live Kisses im November als DVD /Blu Ray Ausgabe

Am 9 November kommt " Live Kisses" auf den Markt als DVD/ Blu Ray Ausgabe
"Live Kisses” zeigt Paul McCartney in den legendären „Capitol Studios“ von Hollywood, in denen er die Songs seines hochgelobten Albums „Kisses On The Bottom” live spielt. Angeführt von Diana Krall am Klavier wird McCartney von einer Gruppe virtuoser Musiker begleitet, die gemeinsam packende Neuversionen bekannter Klassiker der frühen amerikanischen Musikgeschichte plus den wundervollen neuen Song „My Valentine” spielen.
 
Zwischen den Stücken gibt es Interview-Clips mit McCartney, Diana Krall und vielen Beteiligten der Aufnahmen zu „Kisses On The Bottom”. Auf „Live Kisses” herrscht eine sehr intime, äußerst charmante Stimmung, in der McCartneys eine weitere Facette seiner bereits riesigen Palette an Talenten aufzeigt.

 Das Bonusmaterial umfasst sämtliche sechs Versionen des Videos zu „My Valentine” inklusive Natalie Portman und Johnny Depp, plus „Behind The Scenes”-Aufnahmen.
Zudem gibt es ein Interview mit Paul McCartney und Produzent Tony LiPuma über die Entstehung von „Kisses On The Bottom”. „Live Kisses“ (Eagle Vision)

1. I'm Gonna Sit Right Down and Write Myself a Letter

2. Home (When Shadows Fall)

3. It's Only a Paper Moon

4. The Glory of Love

5. More I Cannot Wish You

6. We Three (My Echo, My Shadow and Me)

7. Ac-Cent-Tchu-Ate the Positive

8. My Valentine

9. Always

10. My Very Good Friend the Milkman

11. Bye Bye Blackbird

12. Get Yourself Another Fool

13. My One and Only Love


Recorded and filmed at Capitol Studios, Los Angeles, February 2012
Executive Producer: Paul McCartney
Directed by Jonas Åkerlund

BONUS FEATURES:

1) 'My Valentine' Video:
i) 'My Valentine' (Music Video)
ii) 'My Valentine' (Music Video - Natalie Portman One Take)
iii) 'My Valentine' (Music Video - Johnny Depp One Take)
iv) 'My Valentine' (Music Video - Split Screen)
v) 'My Valentine' (Music Video - Natalie Portman Edit)
vi) 'My Valentine' (Music Video - Johnny Depp Edit)
vii) Making 'My Valentine'


Videos directed by Paul McCartney
Featuring Natalie Portman and Johnny Depp

2) 'Kisses On The Bottom' Album Photo Shoot - Version One
3) 'Kisses On The Bottom' Album Photo Shoot - Version Two
4) 'Kisses On The Bottom' Album Interview - Paul McCartney and Tommy LiPuma interviewed by Robert Hilburn

Package includes spectacular concert footage with a cast of top-flight musicians, exclusive promo videos directed by Paul himself, behind the scenes interviews and a 40 page hardback book featuring an extensive collection of photographs from the event and rehearsals.

VÖ: 09. November 2012

Bildformat: 16:9
                        DVD: DTS Surround Sound, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Stereo
Spielzeit: ca. 120 Minuten
Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch
-----------------------------------------------------

Außerdem geplant:
als DVD/Blu Ray Version

Dauer ca 70 Minuten english 

He gained worldwide fame as a member of one of the most successful music groups of all times, The Beatles.

He is listed in the Guinness Book of World Records as the most successful musician and composer in popular history.

his rise to stardom was gradual but inevitable. Paul McCartney lost his mother when he was only 14.

His father was also a musician and gave him a trumpet as his first musical instrument. He later traded his trumpet for a guitar and began to write songs.

Inspired by Little Richard, McCartney was determined to change the sound of rock & roll.

As a musician, humanitarian, and entrepreneur he has evolved into a dynamic icon. However his success came with its fair share of trials and tribulations.

This is the true story of how a boy from Liverpool, England picked up a guitar and become a legend


Montag, November 05, 2012

Gone Troppo das letzte vor seinem Comeback 1987 erschien am 5 November 1982

 Wake Up My Love / That's The Way It Goes / I Really Love You / Greece / Gone Troppo / Mystical One / Unknown Delight / Baby Don't Run Away / Dream Away */ Circles
* Aus dem Handmade Film Time Bandits

Samstag, November 03, 2012

Stella McCartney bekam Britischen Designer Preis in London

Stella McCartney (41) hatte es zu Anfang ihrer Karriere nicht leicht. Jahrelang wurde sie, trotz harter Arbeit, nur als Tochter von Paul McCartney (70) angesehen und in der Modebranche eher belächelt. Doch dadurch hat sich die Britin nicht entmutigen lassen und hat trotz allem den  Weg nach oben gefunden.

Heutzutage ist sie in der Fashion-Welt ein absoluter Superstar und jede Saison werden ihre neuen Kollektionen mit größter Spannung erwartet. Auch zahlreiche Prominente, wie Rihanna (24), Gwyneth Paltrow (40) oder Kylie Minogue (44) sind Riesenfans der ökologisch korrekten Mode und präsentieren ihre außergewöhnlichen Kleider gerne auf dem roten Teppich. Die harte Arbeit und ihr großer Erfolg wurden jetzt mit dem „Harper's Bazaar Women of the Year Award“ als beste britische Designerin ausgezeichnet.

Ihre außergewöhnliche Karriere ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die 41-Jährige Mutter von vier Kindern ist. Der Haper's Bazaar erklärte sie hierzu: „Ehrlich gesagt ist es nicht einfach und es wäre dumm, das zu behaupten... Ich drehe manchmal durch. Wenn ich nur vier Stunden Schlaf bekam, weil ich abends irgendwo sein musste und am nächsten Morgen früh mit den Kids aufstehe, dann bin ich Zuhause keine besonders gute Mutter und keine besonders Kollegin bei der Arbeit.“ Doch trotz oder vielleicht auch gerade wegen dieser Bescheidenheit hat sie den Preis wohl allemal verdient.

Beatles Manager soll mit Statue in Liverpool geehrt werden


 
So haben es jedenfalls Freunde und Fans von Beatles Manager Brian Epsten am Freitag angekündigt.
Brian Epstein war der Manager der Beatles von 1961 bis zu seinem Tod mit 32 Jahre 1967.

Freitag, November 02, 2012

Cloud Nine das letzte Album erschien am 2 November 1987

 
 
5 Jahre nach Gone Troppo erschien das letzte Studioalbum zu Lebzeiten:

 
 
 
Cloud Nine / That's What It Takes / Fish On The Sand / Just For Today / This Is Love / When We Was Fab / Devil's Radio / Someplace Else* / Wreck Of The Hesperus / Breath Away From Heaven* / Got My Mind Set On You

* aus dem Handmade Film Shanghai Surprise

All The Best wird 25 erschien auch als CD am 2 November 1987

 Jet / Band On The Run / Coming Up / Ebony And Ivory / Listen To What The Man Said / No More Lonely Nights / Silly Love Songs / Let 'em In / C Moon / Pipes Of Peace / Live And Let Die / Another Day / Once Upon A Long Ago / Say Say Say / My Love / We All Stand Together / Mull Of Kintyre

Die Hits erschienen zwischen 1970 und 1987 Singles und 2 Neue Songs,aus der Wings und Pre Solo Zeit.

Donnerstag, November 01, 2012

John Lennon Best of wurde 30 erschien am 1 November 1982

Am 1 November erschien John Lennon Collection
 

 
 
Give Peace A Chance / Instant Karma! / Power To The People / Whatever Gets You Thru The Night / #9 Dream / Mind Games / Love / Happy Xmas (War Is Over) / Imagine / Jealous Guy / Stand By Me / (Just Like) Starting Over / Woman / I'm Losing You / Beautiful Boy (Darling Boy) / Watching The Wheels / Dear Yoko / Move Over Ms. L. / Cold Turkey

Es war eine respektvolle Geste, nach John Lennons Ermordung nicht gleich eine Veröffentlichung herauszuhauen um die (damals noch) schnelle Mark zu machen. So vergingen gut zwei Jahre, bis etwas Neues erschien. Mit "The John Lennon Collection" wurde der zweite Lennon-Sampler veröffentlicht, der seinem Vorgänger jedoch in allen Belangen überlegen ist. War es 1975 lediglich der Vorsatz, nun alle Singles auf einem Album zu versammeln, wurde diesmal von der "Greatest Hits"-Herangehensweise Abstand genommen.

Die "John Lennon Collection" enthält nicht nur Meilensteine wie "Imagine"oder "Give Peace A Chance", sondern auch brillante Songs wie "Jealous Guy" oder "Love". Dazu kommt noch das Beste von "Double Fantasy", was im Grunde den Erwerb dieses Albums ersparte (es hatte aber auch ohnehin jeder). Das 1972er Album "Some Time In New York City" wurde ausgespart, was aber auch keinen allzu großen Verlust darstellte.

Ein Kuriosum ist "Move Over Ms. L., ein textlich schwer zu deutender Rocker. Dieses 1974 geschriebene Stück erschien zuerst als eine vom Who-Schlagzeuger interpretierte Coverversion auf dessen Soloalbum "Two Sides Of The Moon" (1975). Ursprünglich sollte es auf "Walls And Bridges" (1974) untergebracht werden, wurde aber in letzter Minute gestrichen. Im April 1975 wurde "Move Over Ms. L." schließlich die B-Seite der "Stand By Me"-Single und somit der einzige Non-LP-Track in Lennons Solokarriere.

"Lennon Legend" und "Working Class Hero - The Ultimate John Lennon Collection" sind bessere Sampler, doch "The John Lennon Collection" braucht sich dahinter nicht zu verstecken und ist schon wegen "Move Over Ms. L." ein Muss für Sammler.(Übernahme Ex-Beatles)

 
In den USA erreichte das Album Platz 33, in Großbritannien Platz eins in den Charts, in Deutschland konnte sich das Album auf Platz 64 der Hitparade platzieren. Die Erstveröffentlichung im CD-Format erfolgte im Oktober 1989 weltweit bei der EMI mit einer einheitlichen Titelliste. Die CD Veröffentlichung aus 1989 wurde bisher nicht neu remastert.
Im Oktober 1992 erschien die 80 minütige Videokollektion The John Lennon Video Collection, die 19 Videos von John Lennon enthält. Eine DVD Veröffentlichung erfolgte nicht.(Wikipedia)