Donnerstag, Oktober 31, 2013

30 Jahre Pipes Of Peace


erschien am 31.Oktober 1983

1
Pipes Of Peace
3:55
2
Say Say Say *3:56
3
The Other Me
3:58
4
Keep Under Cover
3:07
5
So Bad
3:23
6
The Man *

3:57
7
Sweetest Little Show
2:53
8
Average Person
4:32
9
Hey Hey
2:53
10
Tug Of Peace
2:52
11
Through Our Love


*Duett mit Michael Jackson



*"Seit 1980 gab es Gerüchte um eine mögliche Kollaboration von Paul McCartney und Michael Jackson.
Beide trafen sich erstmals 1975.
Weitere Kontakte gab es nicht.
Vier Jahre später kam Jacksons "Off The Wall"-Album auf den Markt, das eine Coverversion des McCartney-Titels "Girlfriend" enthielt.
1980 kam Jackson wieder in den Fokus des McCartneyschen Interesses, als dieser eine Goldene Schallplatte des "Off The Wall"-Albums überreicht bekam.
Wenig später rief Michael Jackson den "Girlfriend"-Komponisten an mit dem Vorschlag, gemeinsam ein "paar Hits" zu schreiben.
Beide kamen nach den "Tug Of War"-Aufnahmen von Montserrat im Mai 1981 tatsächlich zusammen und arbeitet an zwei Titeln: "Say Say Say" und "The Man".
Beide Songs landeten auf "Pipes Of Peace". Ein gutes Jahr später traf man sich wieder und nahm im Gegenzug für Jacksons Magnus Opus "Thriller" das bekannte Hit-Duett "The Girl Is Mine"auf (entnommen von EX-BEATLES).

25 Jahre-The Russian Album Choba B CCCP


Kansas City

Twenty Flight Rock

Lawdy Miss Clawdy

Bring It On Home To Me

Lucille /

Don't Get Around Much Anymore

I'm Gonna Be A Wheel Someday

That's All Right (Mama)

Summertime

Ain't That A Shame

Crackin' Up

Just Because

Midnight Special
Paul McCartney wollte damals was für die sowjetischen Fans tun .
Was für einen Musiker näher, als seine ganz private Sicht auf die Musik jener Zeit zu publizieren, die den wirtschaftlichen Aufstieg symbolisierte - den Rock 'n Roll...
Die Aufnahmen fanden am 20 und 21. Juli 1987 statt.
Paul McCartney, Mick Green, Chris Whitten, Mick Gallagher, Nick Garvey, Henry Spinetti
Chris Whitten war von 1987 bis 1990 Mitglied von Pauls Band bis er zu Dire Straits ging.

Happy Halloween

 
 
 

Montag, Oktober 28, 2013

Alf Bicknell wäre 85 geworden geboren 28.Oktober 1928



Alf Bicknell war der Fahrer und Roadie der Beatles von 1964 bis 1966 und brachte Paul McCartney auf den Song Drive My Car.


Er starb am 9.März 2004 in seinem Haus .


Er veröffentlichte auch eine Doku Alf's Beatles Diary.


 

Donnerstag, Oktober 24, 2013

Ex-Beatle Ringo Starr veröffentlicht eine Limited Edition seiner Bildbuch-Memoiren "Photograph".

Ex-Beatle Ringo Starr veröffentlicht eine Limited Edition seiner Bildbuch-Memoiren "Photograph". Die Version beinhaltet, neben persönlichen Bildern des früherenBeatles-Drummers, auch seine Unterschrift.
 


Über 300 Seiten, 245 Fotos, knapp 15.000 Wörter und eine Handsignatur – das alles bietet die Limited Edition von "Photograph". Diese Version von Ringo Starrs Memoiren wurde von dem Ex-Beatle aber nicht nur selbst signiert, die einzelnen Exemplare besitzen auch ihre eigene Nummer.
"Ich liebe es, Bilder zusammenzufügen, um verschiedene Phasen meines Lebens zu zeigen", wird Ringo Starr zu dem Buch vom NME zitiert.
 Und genau das tut "Photograph" auch: Die Memoiren zeigen detailliert die Kindheit des Musikers in Liverpool, legen den Fokus aber auch auf seine Zeit bei den Beatles – mit seinen eigenen Fotografien. "
Ich habe einfach Schnappschüsse gemacht, und das ist nun daraus geworden"
, erklärt Ringo Starr. Er fügt hinzu: "
So haben wir die Welt gesehen als The Beatles groß wurden: aus einem Autofenster, kommend und gehend. So war's einfach."



Die Standard-Version von "Photograph" wurde bereits Anfang Juni als E-Book releast, die Limited Edition in Papierform kommt am 22. November auf den Markt und kostet 345 britische Pfund (knapp 406 Euro).

Quelle

Queenie Eye Promo Clip

video


Stars(u.a. Johnny Depp, Jeromy Irons, Meryl Streep, Sean Penn,Chris Pine,Gary Barlow, Jude Law und Alice Eve) und Freunde(Kate Moss,Peter Blake und Tracy Ullman,), , ) trafen Paul in den Abbey Road Studios in London.
Schwiegersohn Simon Aboud drehte den Clip.
video
 
Auch die Töchter Mary und Stella waren vor Ort.

Chris Pine und Tom Ford
 

Meryl Streep und Kate Moss

Johnny Deep
 
Photos Mary McCartney


Beatles Duo als Ringo's auf Tour??

Bloß ein Gag? Nur, wenn die Band Ringo's hieße, ist die Bedingung des früheren Beatles-Schlagzeugers. Paul McCartney spielte zuletzt spontan auf der Straße.
 Los Angeles. Ex-Beatle Ringo Starr hat seinem früheren Bandkollegen Paul McCartney eine gemeinsame Tour vorgeschlagen – allerdings als unter seinem Namen firmierende Band. Zum Auftakt seiner Südamerika-Tournee mit anderen Rock-Altstars wie Todd Rundgren oder Steve Lukather ("Toto") und anderen Prominenten antwortete der Schlagzeuger auf die Frage von Journalisten in Los Angeles, ob nicht auch McCartney bei seinem Bandprojekt namens All Starr mitmachen könne: "Ja, das wäre gut." Nach einer Pause fügte er unter dem Gelächter der Anwesenden hinzu: "Aber er müsste es 'Ringo's nennen."
Die All Starrs wollen in den kommenden Wochen 14 Konzerte in Brasilien, Uruguay, Argentinien und Mexiko spielen, bevor sie im November abschließend in Las Vegas auftreten. Ringo Starr und Paul McCartney sind die letzten lebenden Ex-Mitglieder der sogenannten Fab Four. McCartney und ihm werden eine langjährige Feindschaft nachgesagt. Zuletzt trat McCartney als Bassist vor einigen Jahren bei einem Konzert von Ringo Starr auf. McCartney spielte zuletzt spontan live in New York und London.
 
Quelle:Abendblatt.de

Sonntag, Oktober 20, 2013

Vor 15 Jahren 2 Album als The Fireman erschien im September in England und am 20 Okotber 1998 in Amerika

Rushes
2. Fireman Album produziert von Youth als LP und CD
21 September 1998UK


1watercolour guitars5:48
2palo verde11:56
3auraveda12:51
4fluid11:19
5appletree cinnaber amber7:12
6bison2:40
77am7:49
8watercolour rush1:45

Samstag, Oktober 19, 2013

Vor 15 Jahren erschien Ringo's VH-1 Storytellers CD in England

Live Mitschnitt für den Musiksender VH-1 aufgenommen im May 1998

"With a Little Help from My Friends" (John Lennon/Paul McCartney) – 4:18
"It Don't Come Easy" (Richard Starkey) – 3:18
"I Was Walkin'" (Richard Starkey/Mark Hudson/Dean Grakal) – 4:21
"Don't Pass Me By" (Richard Starkey) – 5:40
"Back Off Boogaloo" (Richard Starkey) – 3:40
"King of Broken Hearts" (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 7:42
"Octopus's Garden" (Richard Starkey) – 2:51
"Photograph" (Richard Starkey/George Harrison) – 4:10
"La De Da" (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 5:04
"What In The...World" (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 5:31
"Love Me Do" (John Lennon/Paul McCartney) – 3:42
"With a Little Help from My Friends (Reprise)" (John Lennon/Paul McCartney) – 1:19
"I've Got Blisters..." – 0:13
"The End" – 0:03


Ringo Starr: drums, keyboards, vocals.
Joe Walsh: guitar, vocals.
Mark Hudson: guitars, mouth organ, vocals.
Gary Burr: guitars, mandolin, vocals.
Steve Dudas: guitar.
Jack Blades: bass guitar, vocals.
Jim Cox: keyboards, vocals.
Scott Gordon: mouth organ.
Simon Kirke: drums and percussion.

Freitag, Oktober 18, 2013

25 Jahre 1. Album der Traveling Wilburys in Amerika

In England am 24.Oktober 1988

Handle With Care
Dirty World
Rattled
Last Night
Not Alone Any More
Congratulations
Heading For The Light
Margarita
Tweeter And The Monkey Man
End Of The Line
Mitglieder
Nelson Wilbury - George Harrison (Beatles)
Otis Wilbury -
Jeff Lynne (ELO)
Lefty Wilbury -
Roy Orbison
Charlie T. Jnr -
Tom Petty (&Heartbreakers)
Lucky Wilbury -
Bob Dylan (The Band)
weitere Beteiligte:
Jim Keltner: drums.Jim Horn: saxophones.Ray Cooper: percussion.Ian Wallace: tom toms bei "Handle with Care"
Das Album erreichte in Australien den 1. Platz.
Gold gab es im November 1988 in England.
6x Platinum gab es 2003 in Kanada.

Freitag, Oktober 11, 2013

Eine Frage Paul???




Paul McCartney veröffentlicht am 11/14 Oktober in England(Europa) und 15 in den USA sein neues Album NEW

NEW Album
 
Es beginnt mit einem schicksalslastigen Cembalo-Thema wie einst „Because“ (auf „Abbey Road“, 1969), wer will, kann auch diverse andere Beatles-Motive aus dem Song „New“ heraushören bzw. in ihn hineinhören, auf der Homepage von „Spex“ findet sich sogar ein Vergleich mit „Penny Lane“: Paul McCartney macht jedenfalls mit seiner neuen, am Donnerstag veröffentlichten Single all denen eine Freude, die meinen, dass es viel zu wenig Beatles-Songs gibt. Und jenen, die die Kunst des Nachspiels zu schätzen wissen, wie sie die Beatles etwa auf „Strawberry Fields Forever“ pflegten: „New“ hat eine Coda im Doo-Wop-Stil, der schon in den Sechzigerjahren altväterlich klang und gar nicht neu. Man meint den guten alten McCartney lächeln zu sehen ob dieses nostalgischen Spiels. Auch der Text sagt ganz und gar nichts Neues unter der Sonne: „We can do what we want, we can live as we choose, you see there's no guarantee, we've got nothing to lose“ – so sagte man das in den Sixties, und so ähnlich haben es The Who 1964 in „Anyway Anyhow Anywhere“ gesungen, nur ein bisschen wilder halt...(DiePresse.com)
 
 
 
3 Formate 
 
CD Standard 12 Songs
 
 
CD Deluxe Edition mit erweitertem Booklet /iTunes 14 Tracks
 
 
Als limitierte Vinyl Ausgabe mit Download Karte
 
 
----------------------------
 from Pauls Seite bestätigt

 
 
1. Save Us (produced by Paul Epworth)
2. Alligator (produced by Mark Ronson)
3. On My Way To Work (produced by Giles Martin)
4. Queenie Eye (produced by Paul Epworth)
5. Early Days (produced by Ethan Johns with additional production by Giles Martin)
6. New (produced by Mark Ronson with additional production by Giles Martin)
7. Appreciate (produced by Giles Martin)
8. Everybody Out There (produced by Giles Martin)
9. Hosanna (produced by Ethan Johns)
10. I Can Bet (produced by Giles Martin)
11. Looking At Her (produced by Giles Martin)
12. Road (produced by Paul Epworth)
13.Scared (Hidden Track)

Deluxe includes bonus tracks:

13. Turned Out (produced by Ethan Johns with additional production by Giles Martin)
14. Get Me Out Of Here (produced by Giles Martin)
15. Scared Hidden Track

Executive Producers: Paul McCartney and Giles Martin
Mixed by Mark ‘Spike’ Stent
Deluxe edition total Running Time: 52:15



 The album was recorded at Henson Recording Studios, Los Angeles; Avatar Studios, New York; Abbey Road Studios, London; Air Studios, London; Wolf Tone Studios, London and Hog Hill Mill, East Sussex.

Artwork information:
NEW album cover inspired by Dan Flavin with special thanks to Stephen Flavin
Logo and cover concept: Rebecca and Mike
Consultancy and design: YES
Cover Image: Ben Ib
 

------------------------------------------------


Speaking about the New track, Paul McCartney sagte zu dem Song: "Wir können tun, was wir wollen, wir können unsere Lebensweise selbst wählen.".
This new track hints at things to come from Paul's forthcoming New album, set for release on October 14th in the UK (October 15th in the US). This will be his first album of brand New solo material in six years.

Paul's New album will include 12 new songs, which he worked on with new collaborators.
Paul is interviewed in this Week's NME, which is on the stands from today.

In the article Paul discusses the recording process and working with the four producers who helped put together his 'New' album; Paul Epworth, Ethan Johns, Giles Martin and Mark Ronson. The recording took around five months to complete over a period of eighteen months and included sessions in the producer's own studios as well as Abbey Road and Paul's Hog Hill Mill studio. The album has been mixed by Mark 'Spike' Stent. The article reveals the name of two of the tracks from the album; 'Alligator' and 'Save Us'.
Also published today is a story in The Sun, who name two more tracks; 'Everybody Out There' and 'Queenie Eye'. The Sun say, 'From what we've heard so far, Paul's decision to work with great young producers on his first original pop album in six years has paid off.'

Paul’s New song is produced by Mark Ronson.

More new details to follow in the coming weeks...(paulmccartney.com)
 
Photograph: © 2013 Mary McCartney

 
In Deutschland  am 11. Oktober 2013*
* Amazon und jpc.de
 
 


Donnerstag, Oktober 10, 2013

64er Facel Vega von The Beatles Drummer Ringo Starr wird versteigert


Die britische Band "The Beatles" schrieben unzählige Hits. So gut wie das Songwriting der Herren Lennon, Harrison, McCartney und Starr war ihr Geschmack für sportliche Autos. Das Fahrerherz von The Beatles Schlagzeuger Ringo Starr schlug für besonders schnelle und exotische Wagen. 1964 kaufte er sich mit dem 390 PS starken und 240 km/h schnellen Facel Vega II nicht nur eine Stilikone ihrer Zeit, sondern auch den damals schnellsten Viersitzer der Welt. Nun kommt sein Facel Vega II am 1. Dezember 2013 bei einer Versteigerung des britischen Auktionshauses Bonhmas unter den Hammer. "Baby, you can drive my car", möchte man da mit einer......Liedzeile eines großen The Beatles Hit aus dem Jahre 1965 allen The Beatles Fans zurufen.
5.750 britische Pfund hatte Ringo Starr 1964 für den Facel Vega II mit Rechtslenkung seinerzeit bezahlt. Bonhmas erwartet bei der Versteigerung ein Höchstgebot von 350.000 britischen Pfund (umgerechnet etwa 425.000 Euro). Vom Facel Vega II sind zwischen 1962-1964 lediglich 182 Exemplare gebaut worden. Das Fahrzeug, das Ringo Starr gehörte, ist übrigens eines von nur zwei gebauten Exemplaren, die mit einem 6,7-Liter V8 statt des üblichen 6,3-Liter-V8 Motors ausgestattet waren.

Source autoblog.com

Mittwoch, Oktober 09, 2013

John Lennon-Elternhaus wird verkauft

Noch diesen Monat wird das Häuschen in Liverpool verkauft, in dem John Lennon seine Kindheit verbracht hat. Gewiss wird es diverse Fans geben, die sich ein Stück Rock'n'Roll-Geschichte sichern wollen, insofern dürfte die Immobilie viel Geld in die Kasse spülen. Die Rede ist von einem Preis zwischen 180.000 und 300.000 Euro. In der Gegend der Newcastle Road im Liverpooler Stadtteil Wavertree ist es dann mit Sicherheit das teuerste Haus, das in dieser Größe zu finden ist.
 
 
So soll das 3-Schlafzimmer-Häuschen in mehreren Fällen eng mit der Kreativität des großen John Lennon verknüpft sein. So ist die Straße Penny Lane ganz in der Nähe – die in den gleichnamigen Beatles-Klassiker umgemünzt wurde. Angeblich soll John Lennon im zu verkaufenden Haus Nr. 9 der Newcastle Road auch einen Song des legendären "Let It Be"-Albums geschrieben haben – "One After 909" hört sich laut Titel tatsächlich schwer danach an.  
Der derzeitige Hausbesitzer versichert allen Interessenten, dass durch die Mauern immer noch der alte Atem weht: "Ich habe für den Erhalt einiger Details gesorgt, damit die 1960er-Atmo erhalten bleibt, als die Beatles die ganze Welt bewegt haben." Auch der regionale Immobiliendirektor reibt sich schon mal die Hände vor dem anstehenden Verkauf: "Wenn man die Lage, das Haus selbst und den Background miteinbezieht, ist großes lokales und internationales Interesse zu erwarten." Am 29. Oktober soll John Lennons Elternhaus im legendären The Cavern Club von Liverpool unter den Hammer kommen – zufällig genau die Location, in der die Beatles erste Aufmerksamkeit auf sich zogen.

London - Nur 15 Minuten dauerte der nervenaufreibende Bieterkampf, dann schlug ein anonymer Käufer aus den USA über Telefon zu: Das erste Zuhause von Beatles-Star John Lennon wurde am Dienstag in Liverpool für 480.000 Pfund (560.000 Euro) versteigert. Damit erzielte das kleine Reihenhaus bei der Auktion im legendären Cavern Club in der nordenglischen Stadt, in dem die Beatles ihre ersten Konzerte gaben, fast das Doppelte des zuvor geschätzten Höchstpreises. Der Käufer wolle "vollkommen anonym bleiben", hieß es von der Immobilienfirma.
 
Source:ampya.com

Lennon Mercedes Ladenhüter

1979 kaufte sich Hippie und Ex-Beatle John Lennon sein letztes Auto, einen Mercedes 300 TD – lange bevor die amerikanische Alternativ-Szene den Mercedes-Kombi als Lieblingsauto entdeckte. Über Lennons Benz kursieren im Netz verschiedene Ge­rüchte – unklar, ob sie im Interesse der Wertsteigerung erfunden wurden. So soll der Wagen der allererste in die USA ausgelieferte Mercedes-Kombi gewesen sein.

 

Nach Lennons Tod im Jahr 1980 wechselte der 300 TD mehrfach den Be­sitzer, zuletzt angeblich für 60.000 bis 70.000 Dollar. Seit 2005 stand er in einem Automuseum in Florida. Jetzt sollte das Promi-Mobil bei Ebay verkauft werden, den Mindestpreis von 50.000 Dollar woll­te allerdings niemand bezahlen.

Source:Autobild.de

Vandalen schmierten Lennon Stern voll.

Skandal vor John's 73 Vandalen schmierten Stern mit Graffiti voll er wurde mittlerweile wieder gereinigt
 
Los Angeles – Was sind das für  Vandalen haben den Stern für Beatles-Legende John Lennon auf dem „Walk of Fame“ in Hollywood (Los Angeles) beschmiert!

Kurz vor seinem Geburtstag musste die Gedenktafel einer großen Reinigungsprozedur unterzogen werden
 
Ein Smiley, die Worte „I love you“ und andere Schmierereien wurden übers Wochenende auf die Steinplatte auf dem wohl berühmtesten Bürgersteig der Welt gekritzelt – und ließen sich nicht ohne Weiteres entfernen.
 


Immer wieder versuchen Rowdys, Stücke aus den Platten herauszubrechen oder sich darauf zu verewigen. Die Sterne werden in den Kategorien Film, Fernsehen, Musik, Radio und Theater vergeben. Voraussetzungen sind besondere Errungenschaften, mindestens fünf Jahre dauernde Präsenz im Show-Business und dass sich der oder die zu Ehrende gemeinnützig engagiert.

Und: 30.000 Dollar Bewerbungsgebühr an den Fonds „Hollywood Historic Trust“.
 
Der Stern für John Lennon konnte jedenfalls wieder aufpoliert werden
 
 
Source:Bild.de

Sonntag, Oktober 06, 2013

Paul McCartney's Buch-Hoch in den Wolken als Trickfiklm

 Sein legendäres Kinderbuch "High of the Clouds" wird nun verfilmt.

Laut der  Internetseite thewrap.com, soll dass das Buch im Jahr 2015 als Animationsfilm erscheinen .
(C)Mary McCartney
Es soll ein 3D Film werden, unter der Regie von Tony Bancroft. 
Autor Josh Klausner hat McCartneys Skript passend umgeschrieben - RGH Entertainment und Unique Features werden den Film produzieren.
Das Besondere an der Sache ist, dass Paul McCartney eigene Songs für den Film komponieren wird.

 2005 hatte er das Buch gemeinsam mit Geoff Dunbar und Philip Ardagh geschrieben und es war ein absoluter Erfolg.
 Es handelt von der Geschichte eines Eichhörnchens, welches auf der Suche nach einem Ort namens Animalia ist - einem Land, in dem alle Tiere frei und in Harmonie leben können.
 
 

Paul schreibt gerne auf dem Klo

Paul McCartney  entzieht sich gern mit dem Schreiben neuer Texte der Realität. Am besten lässt sich seiner Meinung nach im Badezimmer oder in einem Schrank über neuen Ideen brüten.


“[Songwriting] ist ein einsamer Prozess, aber das ist schön. Der Rest des Tages ist nicht einsam. Ich gebe Interviews oder bringe mein Mädchen zur Schule oder filme ein wenig. Ich bin also mit einem Haufen Leute zusammen”, erklärt McCartney im Interview mit der Zeitschrift ‘NME’.
“Es ist eigentlich ziemlich schön, in einen Schrank zu gehen, oder oft auch Badezimmer oder Toiletten, die gute Akustik haben. Also gehe ich mit einer Gitarre dort rein. Das ist irgendwie schön. Und man flieht in eine Welt seiner eigenen Gedanken.” Dabei gehört das Schreiben von Liedern zu seinem beruflichen Alltag – eine Erfahrung, die der 71-Jährige genießt. Auf die Frage, ob er auch einen regulären Arbeitstag mit Schreiben verbringt, antwortet McCartney: “Ja, und das ist eine schöne Sache. Wenn man es genießt ist es eine tolle Sache. Geh allen anderen aus dem Weg, in einen kleinen privaten Moment hinein und du kannst deine Gedanken ausmachen”, ist sich der Musiker sicher. “Oft ist es Therapie, glaube ich.” (Bang)

Mittwoch, Oktober 02, 2013

Facebook-Verbot für die Mitarbeiter

Paul McCartney (71) hat denkwürdige Richtlinien für die Crew seines neuen Videos 'Queenie Eye' aufgesetzt.
Die Beatles-Legende ('Yesterday') verbot unter anderem das Konsumieren von Fleisch, Drogen und die Nutzung von Sozialen Netzwerken wie Facebook. Das war wohl alles nicht ernst gemeint, aber die Produzenten nahmen den Megastar beim Wort: "Es was als Witz gedacht, aber trotzdem hätte es Ärger gegeben, wenn man das Memo ignoriert hätte", wusste ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun' zu berichten.
"Jeder, der Twitter oder Facebook benutzte oder ein Schinkenbrötchen futterte, wurde an die Luft gesetzt. Drogenkonsum lässt sich schwieriger nachweisen, aber trotzdem …"

Paul McCartney drehte den Clip in London in den berühmten Abbey Road Studios und einige Hollywoodstars wie Johnny Depp (50, 'Fluch der Karibik') und Sean Penn (53, 'The Tree of Life') sollen in dem Video ihre Aufwartung machen. Eigentlich sollte auch Brad Pitt auftauchen, aber ihm kamen andere Termine dazwischen. Das neue Album 'New' des Musikers erscheint hier zu Lande  am 11. Oktober. (Gala.de)