Freitag, November 30, 2007

Ist ihre versaute Kindheit schuld, dass sie so böse ist? Biographie über Heather Mills im Dezember



Das Buch von Neil Simpson erzählt die ganze (versaute) Wahrheit über Heather Mills verkrachte Jugend. (Nur als englische Ausgabe zu kaufen)
Los Angeles - Sie schlief auf der Straße, zog mit Pädophilen um die Häuser, verkaufte ihren Körper an Araber. Ein neues Enthüllungsbuch macht Schluss mit der weißen Weste von Heather Mills und erklärt vielleicht, warum die Ex von Paul McCartney so böse geworden ist.
Es ist das Bild von einem Leben in der Gosse, das Star-Autor Neil Simpson da zeichnet. Seine Protagonistin: Ex-Model Heather Mills (39).
Und die kommt in Neils nicht autorisierter Biografie mit dem Titel "The Unsinkable Heather Mills"
(Die nicht unterzukriegende Heather Mills) wahrlich nicht gut weg.
Schon das Kapitel "Die erste Tragödie" ist wenig schmeichelhaft für die Britin, die sich zurzeit in einem schmutzigen Scheidungskrieg mit dem Ex-Beatle Paul McCartney (65) befindet.
Simpson beschreibt, wie Heather mit sechs Jahren in einem "von Urin-Gestank durchzogenen" Appartementhaus leben musste. Mit 7 wurde sie der "Pädophilie ausgesetzt". Mit 10 "stahl sie und trank". Auf Seite 24 erfährt der geneigte Leser: "Sie lernte eine simple Tatsache. Geld verleiht Macht."
Dann aber kam der Heroin-Tod ihres freigiebigen Freundes Peter und Heather musste erstmal bettelarm auf der Straße pennen. Sie bekam Arbeit bei einem Juwelier, bestahl ihn und wurde verhaftet. Es folgt das Kapitel mit den NacktFotos und dem käuflichen Bi-Sex mit Arabern. Bei der versauten Jugend wundert es McCartney inzwischen nicht mehr, dass Heather so gierig und zickig wurde.(entnommen dem Berliner Kurier vom 15.11.2007)

Video des Tages:Wings "Mike Yarwood Christmas Show"

Wings bei der "Mike Yarwood Christmas Show"
vom 10 Dezember 1977
Mull of Kintyre
Eine Andere Version befindet sich auf der The McCartney Years Box....


Donnerstag, November 29, 2007

Vor 5 Jahren Concert For George am 29.11.2002 in London








Am 1. Todestag von George Harrison veranstaltete Eric Clapton zusammen mit Harrison Witwe Olivia und Sohn Dhani ein Concert For George in der Londoner Royal Albert Hall.




u.a. mit Tom Petty,Ray Cooder,JimKeltner,Jeff Lynne,Joe Brown, Ravi Shankar und Tochter,Paul McCartney und Ringo Starr.





























Mittwoch, November 28, 2007

Stella McCartney-Designerin des Jahres


Stella McCartney ist bei den British Fashion Awards zur Modeschöpferin des Jahres gekührt worden.

Vorjahressieger Giles Deacon hingegen wurde von einem Konkurrenz-Label um seinen Preis gebracht.
Einmal mehr hat Stella McCartney allen Zweiflern der Modewelt gezeigt, dass ihre Modelinie Bestand hat. Hatten diese sich noch 2001 während der Modewoche in Paris über die Tochter von Ex-Beatle Paul McCartney lustig gemacht, dürften nun wohl auch die letzten Zweifler verstummt sein: McCartney wurde bei der Verleihung der British Fashion Awards am Dienstagabend als Designerin des Jahres geehrt, wie die Zeitung «The Guardian» berichtet.
Außerdem wurde Anya Hindmarchs gleichnamige Modefirma zum Label des Jahres ernannt, während Central St. Martins-Absolvent Christopher Kane nur 18 Monate nach seinem Abschluss an der renommierten Modeschule zum Jungdesigner des Jahres gekührt wurde.
Vorjahressieger Giles Deacon verlor in der Kategorie «Red Carpet Designer» gegen die Marchesa-Modeschöpfer Georgina Chapman und Keren Craig.

Der im April verstorbenen Moderedakteurin Isabella Blow wurde mit dem Isabella Blow-Preis für Modekreateure gedacht, den der Produktionsdesigner Michael Howells erhielt.
Zu den weiteren Preisträgern zählte Marc Jacobs für das beste Verkaufskonzept, Burberry-Genius Christopher Bailey, der zum Herrenmoden-Designer des Jahres gekührt wurde, und Dame Vivienne Westwood, deren herausragenden Leistungen in der Modewelt gewürdigt wurden. (Quelle:nz)

Heather Mills schwebt auf Wolke Sieben


Monte Carlo - Heather Mills ist frisch verliebt. Das ehemalige Model soll sich bis über beide Ohren in den 51-jährigen David Schilling verguckt haben.

Laut der amerikanischen Zeitung «New York Post» haben die beiden Turteltäubchen kürzlich eine Galerie in Monaco zusammen besucht. Ein Augenzeuge konnte die beiden Verliebten beobachten und sagte: «Sie sahen sehr vertraut aus und er hatte nur Augen für sie. Er hat sie herumgeführt und ihr sogar Prinz Albert II vorgestellt, der ebenfalls auf der Party zu Gast war.»
Quelle:Yahoo News

Montag, November 26, 2007

Casanova McCartney????




Sir Paul McCartney hat für Gerüchte um eine neue Romanze mit der Schauspielerin Rosanna Arquette gesorgt.
Der ehemalige Beatles-Star, der vor kurzem mit der US-Millionärin Nancy Shevell in Verbindung gebracht wurde, ist in der vergangenen Woche (endet 23. November 07) zusammen mit de 48-jährigen Arquette in London fotografiert worden, wo die beiden THE SUN Picture
einen romantischen Spaziergang machten.


McCartney lebt seit Mai 2006 von seiner Noch-Ehefrau Heather Mills getrennt und steckt mitten in einer erbitterten Scheidung.
Hollywood Star Rosanna Arquette war bereits 3 mal verheiratet ihre ersten beiden Ehen hielten nicht mal 1 Jahr.

Quelle:Yahoo

Wenn der Vater mit dem Sohne!!!!




Sir Paul McCartney will seinen Sohn James beim Start einer Musikkarriere unterstützen - und hilft ihm dabei, ein Debütalbum aufzunehmen.


Der 30-jährige Schlagzeuger und Gitarrist James, der aus der Ehe des früheren Beatles-Rockers mit Linda stammt, war bereits bei zwei von McCartneys Soloalben dabei und will nun selbst eine Platte auf den Markt bringen. McCartney: "Ich mache ein paar Aufnahmen mit meinem Sohn. Wir denken darüber nach, dass er ein Album macht. Er tut alles. Er schreibt alles. Es ist sensationell. Es steht aber noch nichts fest. Wir wissen nicht, ob es klappen wird. Ich mache einfach ein paar Aufnahmen mit ihm und es ist wirklich aufregend. Ich finde es wirklich toll."



Quelle:Yahoo

Freitag, November 23, 2007

Riesenerlös für McCartney-Gitarre


Sir Paul McCartney hat bei einer Promi-Gitarren-Auktion am Dienstag (20 November 07) Tausende von Dollar für den guten Zweck gesammelt.
McCartney konnte es gar nicht glauben, als der von ihm signierte Nachbau einer Gibson Les Paul bei der Versteigerung in London für 120.000 Dollar wegging.

Das Geld wird zwischen dem Prince's Trust, Teenage Cancer Trust und Nordoff-Robbins Music Therapy aufgeteilt.


Quelle Yahoo

Donnerstag, November 22, 2007

Heather Mills eckt in Neuseeland an


Wellington (dpa) - Heather Mills (39), Noch-Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, ist mit einer neuen Vegetarier-Werbekampagne in Neuseeland angeeckt. Agrarminister Jim Anderton wetterte gegen Mills.

Sie startete die Plakataktion eines Vegetarierverbands, der Fleisch- und Milch-Konsum für das Abholzen von Wäldern und Klimaerwärmung verantwortlich macht. Ironischerweise sei Mills bei dem Termin in London mit einem Benzinschlucker vorgefahren, dessen Fahrer den Motor auch noch zeitweise angelassen habe, sagte Anderton. Neuseeland ist der weltweit größte Exporteur von Butter, Käse und anderen Milchprodukten.


Quelle.Yahoo News

Heather Mills - Trotz Millionenforderung von McCartney wettert sie gegen Reiche



Heather Mills, Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney, hat harsche Kritik gegenüber den Reichen und Schönen der Welt geäußert. Sie selbst hat sich nur schwer mit diesen Kreisen anfreunden können.
Mills sagte beim Debattierclub des Trinity College im irischen Dublin, dass die meisten Reichen versnobt seien. Außerdem bezeichnete Mills sie als geizig. Sie stellte die Frage, warum man so viel Geld haben müsse.
Mills selbst bekam aufgrund der Scheidung von Paul McCartney ein Angebot von 25 Millionen Pfund (34 Millionen Euro). Sie selbst hatte allerdings den doppelten Betrag gefordert.

Quelle:www.vol.at

Bild des Tages:Sherlock Lennon 1963


Dienstag, November 20, 2007

McCartney kämpft für Postfiliale


Sir Paul McCartney unterstützt eine Kampagne, seine örtliche Postfiliale vor der Schließung zu retten.


Der ehemalige Beatles-Star hat einen Brief geschrieben und die Behörden darum gebeten, dass die Poststelle im englischen Merseyside, die in der Nähe eines seiner Häuser liegt, offen bleiben kann. Die Kampagne wurde von seinem jüngeren Bruder Mike ins Leben gerufen. Mike McCartney: "Paul kommt seit mehr als 40 Jahren hierher. Wie alle anderen kauft er Milch und verschickt Briefe. Er wollte sein Möglichstes tun."


Quelle :Yahoo News

Paul graut es vor Best Of Album


Sir Paul McCartney hatte Angst davor, ein Greatest Hits-Album zu machen - weil er seine Solowerke für nicht gut genug hielt.

Der ehemalige Beatles-Star gibt zu, dass es ihm regelrecht davor "gegraut" hat, eine Sammlung seiner Arbeit nach dem Ende der Fab Four 1970 zusammenzustellen. Vom Endergebnis "The McCartney Years" war er schließlich jedoch positiv überrascht. McCartney: "Ich dachte, 'Oh Gott, nein, es gibt noch nicht genug gute Sachen.' Wenn ich mir das so ansehe, glaube ich aber, dass ich bei einigem von dem Zeug, wegen dem ich Angst hatte, keine Angst haben muss. Besonders weil es aufpoliert wurde. Sie stehen offenbar ziemlich gut da."


Quelle:Yahoo News

Montag, November 19, 2007

George Harrison Posthum Album:Brainwashed Worldwide 19.November 2002


(UK)Umlaut 7243 5 43246 2 8 - Nov 19, 2002
(UK)Umlaut 7243 5 43352 0 4 (with DVD) - Nov 19, 2002
(UK)Umlaut 7243 5 41969 2 8 - Nov 19, 2002
(UK)Umlaut 7243 5 41696 1 1 - Nov 19, 2002(LP)
(US)Umlaut CDP 7243 543352 0 4 - Nov 19, 2002
(US)Umlaut CDP 7243 543352 0 4 (with DVD) - Nov 19, 2002
(US)Umlaut CDP 7243 543352 0 4-L (with DVD) - Nov 19, 2002


Any Road
P2 Vatican Blues (Last Saturday Night)
Pisces Fish
Looking for My Life
Rising Sun
Marwa Blues
Stuck Inside a Cloud
Run So Far
Never Get Over You
Between the Devil and the Deep Blue Sea
Rocking Chair in Hawaii

Brainwashed

Was lässt sich schon gegen die Liebe und Gott einwenden? Und schöne, entspannte Gitarrensongs? Ex-Beatle George Harrison konnte sein letztes Werk Brainwashed vor seinem Tod im November 2001 nicht mehr beenden, das haben danach sein bester Freund Jeff Lynne (Ex-ELO und Bandkollege bei den Traveling Wilburys) und sein Sohn Dhani Harrison getan.
Eine Handvoll Gastmusiker -- wie Schlagzeuger Jim Keltner und Keyboarder Jon Lord -- haben sich den Entwürfen zu Harrisons zwölf Stücken, darunter Instrumentalnummer "Marwa Blues", angenommen. Diese basiert auf einem indischen Raga-Motiv. Und da sind wir schon beim Thema: Den wahren Sinn des Lebens zu ergründen, war Harrisons Lebensinhalt nach den wilden Beatles-Jahren, einen meditativen Kral zu finden, den spirituellen Weg zu "My Sweet Lord." Doch mit welchem Wortwitz und britischem Humor er das Thema Gott und Religion in fröhliche Folksongs -- wie etwa "Any Road" oder den lässigen Blues "P2 Vatican Blues" -- einbringt, könnte man als abgeklärte Altersweisheit bezeichnen. Die Irrungen und Wirrungen des Lebens, die einem den Blick vernebeln wie "Stuck Inside A Cloud" und die Erkenntnis, dass es nichts bringt davonzulaufen, mündet auf "Run So Far" in wunderschön gesetzte Gesangsharmonien zu E- und A-Gitarren und einem Akustikbass.
Unter den Liebsliedern ist der Folk-Blues "Rocking Chair In Hawaii" bestimmt das zeitlos Schönste, richtig lustig geht es auf der Cover-Version "Between The Devil And & The Deep Blue Sea" zur aufgekratzten Bluegrass-Begleitung der Jools Holland Band zu. Das Titelstück "Brainwashed" ist Harrisons Credo. Aus der vehementen "bullshit Avenue" führt zu Tablaklängen das indische Mantra dahin, wo wir alle gehen werden. Der Weg ist unbekannt, nicht aber das Ziel. Musikalisch gibt es George Harrison als Plattenauftakt leise und bescheiden vor: "Gib mir mehr von dieser Gitarre." --
Als George Harrison im November 2001 starb, war er der einzige Beatle geblieben, dem die Indien-Reise 1966 spirituell etwas gebracht hatte, und das lebenslang. Folglich lässt Jeff Lynne, sein Freund, Produzent und künstlerischer Nachlassverwalter, Harrisons finales Album mit "Hare Hare"-Gesängen ausklingen. Der Rest ist Gitarrenpop voll wohlgesetzter letzter Worte, voll grundoptimistischer, ein wenig geschwollener Grübeleien über Leben, Tod und Erlösung. Und Lynne blies diesen Besinnlichkeitspop voller auf, als es Harrison lieb gewesen wäre, mit vielen, vielen satten Gitarrenspuren, mit Wurlitzer und bewährten Keltner-Drums. Was den Grundcharakter des Albums nicht vertuscht: "Brainwashed" ist eine Art Beichte, ein gelassenes Mea Culpa zur singenden Slide, das auf Vergebung hofft und ziemlich sicher ist, sie zu bekommen. Weisheit, das muss so sein, klingt oft schlicht, sogar naiv. Harrisons letzte Songs sind weise und naiv; sie trösten sogar den Atheisten, und sie bringen uns zum Lächeln - auch wenn es ein trauriges ist. Im Liebeslied "Never get over you" schwärmt Harrisons von einer Verflossenen oder von Gott oder von beiden: "You warm the coldest feet".
Amazon.de


Die DVD beinhaltet eine 7 Minuten EPK -Dokumentation über das Album u.a mit Sohn Dhani,Jeff Lynne und Jim Keltner.

Heather Mills:"Warum trinken wir keine Rattenmilch"!!!


London (AP) Die Noch-Ehefrau von Paul McCartney, Heather Mills, macht sich für den Tier- und Klimaschutz stark: Während einer Anzeigenkampagne für die Tierschutzgruppe Vegetarians International Voice of Animals (Viva!) in London warf sie der fleischverarbeitenden Industrie am Montag vor, den Klimawandel zu fördern. Abholzung und Viehbestand seien nach Angaben von Viva! für 18 Prozent aller Auswirkungen verantwortlich, die zur globalen Erwärmung führten, erklärte die 39-Jährige. Zudem sei der Verzehr von Milch völlig irrational. «Warum trinken wir nicht Rattenmilch, Hundemilch oder Katzenmilch, so verrückt ist das», sagte Mills.

http://www.viva.org.uk/campaigns/hot/
Quelle:Yahoo News und Daily Mail


Paul und Nancy doch ein Paar??


Sir Paul McCartney wird seine Beziehung mit Nancy Shevell angeblich im nächsten Monat (Dezember 07) öffentlich machen - und mit ihr zur Hochzeit des Filmmoguls Harvey Weinstein gehen.
Der 65-jährige ehemalige Beatles-Star hat vor kurzem Urlaub mit Shevell in New York gemacht, wo sie zusammen romantisch essen waren. Trotz seines erbitterten Scheidungsstreits mit seiner Noch-Ehefrau Heather Mills ist der Rocker offenbar bereit, seine neue Liebe öffentlich zu machen. Die Hochzeit von Weinstein mit der britischen Modedesignerin Georgina Chapman findet am 15. Dezember (07) in Westport im US-Bundesstaat Connecticut statt.


Quelle:Yahoo News

Sonntag, November 18, 2007

Video des Tages.George gibt 1969 Autogramme

Julian Lennon sagt Stone ab: Für seinen Zahnarzt


Julian Lennon hat einen Abend mit Sharon Stone ausgeschlagen - weil er zum Zahnarzt musste.
Der Sohn von John Lennon wurde von Stone eingeladen, bei ihrer Aids-Gala AmFar letzten Monat (6.Oktober ) in Rom aufzutreten, doch er sagte ab.

Lennon verriet jetzt in einem Interview den Grund: "Es hat mich sehr gewurmt, dass ich dieser Anfrage von Sharon Stone nicht nachkommen konnte. Aber orale Hygiene steht bei mir an erster Stelle."


Quelle:Yahoo News

Samstag, November 17, 2007

Heather Mills ist stinksauer auf Stella McCartney


London - Heather Mills ist stinksauer auf Stella McCartney. Der Grund: Die Tochter von Ex-«Beatle» Paul McCartney will Mills nur einen kleinen Rabatt auf die Kleidung ihres Modelabels geben.


Und das ärgert das ehemalige Model masslos. Ihre Publizistin Michelle Elyzabeth sagte laut dem Onlinedienst «FemaleFirst.co.uk» dazu: «Stella hat Heather gesagt, dass sie gerade mal zehn Prozent Rabatt erhält, wenn sie in ihrer Boutique in London Shoppen geht. Und das obwohl sie verwandt waren.
Stella McCartney gibt Heather Mills nur 10 Prozent Rabatt, das ist der ehemaligen «Mama» zu wenig. / Aber das passt genau zu dem, was wir von Stella bislang mitbekommen haben.» Quelle:Nachrichten.ch

Destination Hamburg am 7.12 auf DVD


DESTINATION HAMBURG

Am 16. August 1960 kommen John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Stuart Sutcliffe, sowie der wenige Tage zuvor rekrutierte Schlagzeuger Pete Best, in Hamburg an. Vom 18. August 1960 an spielen die Beatles täglich im 'Indra Club' an der berüchtigten 'Großen Freiheit'. Die Aufforderung des Clubbesitzers, eine 'Schau' zu machen, mündet in wüsten Bühnenauftritten, die das Publikum anlocken und die Band zum angesagtesten Geheimtipp der 'Großen Freiheit' machen.
Destination Hamburg ist ein 60-minütiger Dokumentarfilm, welcher die ganze Geschichte der Beatles von der Gründung der 'Quarry Men' 1957 bis zu den frühen 60er Jahren in Hamburg aufdeckt. Mit exklusiven Radio-Interviews mit Paul McCartney, John Lennon und Ringo Starr und mit denen, die sie am besten kennen.
Unter der Leitung des Musikproduzenten Bert Kaempfert nahm Tony Sheridan 1961 für Polydor mehrere Titel mit den Beatles auf, die aufgrund eines Einwandes der Plattenfirma bei dieser Aufnahme als Beat Brothers in Erscheinung traten.


RegionCode 0 (Codefree)
Laufzeit 80 Minuten
Tonformat Stereo, Dolby Digital 5.1
DVD-Format DVD 5
English
Features
Kenny Everett Radio Interviews mit Paul McCartney, John Lennon und Ringo Starr


Bildformat
4:3
Sprachen English


My Bonnie (Sheridan, Tony & The Beat Brothers)
Money (Sheridan, Tony & The Beat Brothers)
Mess Around (Sheridan, Tony & The Beat Brothers) (
Skinny Minnie (Sheridan, Tony & The Beat Brothers)

Johnny B. Goode (Sheridan, Tony & The Beat Brothers)

seltene und aufregende Interviews

Freitag, November 16, 2007

Beatles ab 2008 online???


Paul McCartney ist sich sicher, dass der gesamte Backkatalog der Beatles ab 2008 als Download im Internet erhältlich sein wird.


Die Veröffentlichung der Beatles-Songs wurde bislang immer herausgezögert, weil es einen Rechtsstreit zwischen der iTunes-Mutterfirma Apple und der Beatles-Firma gab, die ebenfalls Apple heißt.

Nachdem der Streit nun beigelegt ist, sollen die Songs nun bald als digitale Downloads erhältlich sein. McCartney: "Es geht jetzt nur noch um die Feinabstimmung, aber ich bin mir sehr sicher, dass alles 2008 so weit sein wird. Man muss so etwas ja auch korrekt machen. Du willst ja auch nicht etwas tun, was du jetzt als cool ansiehst und in drei Jahren denkst du 'Oh Gott, was habe ich da gemacht?' Aber ich kann versichern, es wird nicht mehr lange dauern.
Quelle:Yahoo

Heather Mills will die Welt von Fleischfresser befreien


Heather Mills will die Welt von Fleischessern befreien, um damit der globalen Erwärmung auch gleich ein Ende zu setzen.
Die Noch-Ehefrau von Paul McCartney will ihre Theorien am Speaker's Corner im Londoner Hyde Park kundtun, einer Ecke des Parks, in der Bürger über alle Themen referieren dürfen. Das ehemalige Model ist sich nämlich sicher, dass eine vegetarische Ernährung helfen würde, Umweltschäden zu begrenzen. Mills wird außerdem in zwei Werbespots der Organisation Vegetarians International Voice for Animals (VIVA) auftreten, die Fleischesser für die Klimaerwärmung verantwortlich machen. Mills: "Hört auf, Euch am Vandalismus zu beteiligen. Ändert Eure Essgewohnheiten und rettet die Welt."


Quelle:Yahoo News

Mittwoch, November 14, 2007

Wer stahl Lennon Statue in Liverpool die Brille???

Die John Lennon Statue die seit 5 Jahren im Liverpooler John Lennon Flughafen steht wurde Opfer von Vandalen-
das berichtete das Liverpool Echo in ihrer Online Ausgabe.

"Es ist eine Schande", sagte Tom Murphy, der die Statue erschaffen hat.

"Die Brille wurde provisorisch ersetzt und wird in einigen Monaten erneuert."sagte ein Sprecher dem Liverpool Echo.
Die Statue wurde erst 2002 von Yoko Ono enthüllt.



Beatles-Fans sauer über Lennon in der Werbung


Beatles-Fans auf der ganzen Welt sind außer sich, weil ein John Lennon-Song als Untermalung für den Werbespot einer US-Kaufhauskette benutzt werden soll.


Yoko Ono steht einmal mehr im Kreuzfeuer der Kritik, denn sie hatte dem amerikanischen Warenhaus J.C. Penney die Rechte verkauft. Pete Nash, Chairman des größten Beatles-Fanclubs: "Natürlich kann man Lennon selbst nicht mehr fragen, ob er den Song freigeben würde, aber wenn, da bin ich mir hundertprozentig sicher, würde er J.C. Penney sagen 'Fuck Off'. Ich bin überrascht, dass Yoko einen Track für kommerzielle Zwecke lizenziert hat, aber sie ist es, die das Erbe von Lennon verwaltet, also liegt die Entscheidung ganz allein bei ihr." Lennon wurde 1980 vor seiner Wohnung in New York erschossen.

Rhino präsentiert:The McCartney Years.........










Die Seite zur Box mit allen Bildern und VideoSampler......
http://images.rhino.com/videoflash/paulmccartney/consumer/index.htm

Paul McCartney: Absage von Thom Yorke


Sir Paul McCartney wollte unbedingt mit Thom Yorke zusammen arbeiten, doch der Radiohead-Star hat ihm eine Absage erteilt.
Der ehemalige Beatles-Sänger behauptet, Yorke sagte die Arbeit an dem Album ab, weil er sich ausschließlich auf seine Band konzentrieren wollte. McCartney: "Meine Tochter (Stella) hat uns miteinander bekannt gemacht. Ich bat Thom um ein Duett, aber er meinte, er fühle sich nur wohl mit seinem eigenen und dem Radiohead-Material." McCartneys Album "Chaos And Creation In The Backyard" wurde übrigens vom langjährigen Radiohead-Produzenten Nigel Godrich produziert.


Quelle:Yahoo News

Montag, November 12, 2007

Hat er sie als „einbeinige Schlampe“ beschimpft?














Der schmutzige Scheidungskrieg zwischen Ex-Beatle Paul McCartney (65) und Heather Mills (39). Nach der Trennung von ihren Anwälten kämpft die 39-Jährige nun solo weiter – und fährt schwere Geschütze gegen ihren Noch-Gatten auf.




Immer wieder hatte das Ex-Model gedroht, pikante Details aus ihrem Eheleben auszuplaudern. Zehn Tonbänder sollen angeblich beweisen, wie sehr sie in der Ehe mit Paul McCartney gelitten hat – und über delikate Einzelheiten des gemeinsamen Sex-Lebens Auskunft geben.
Heather ist überzeugt, dass diese Dokumente ihr Ansehen in der Welt stärken werden – und hütet die Tonbänder wie ihren Augapfel. Doch die „News of the World“ behauptet, die Inhalte schon zu kennen.
Eine ganze Latte von fiesen Anschuldigungen...

• So soll „Macca“ Viagra benutzt haben, um das gemeinsame Sex-Leben aufzupeppen.
• Der Ex-Beatle soll Mills als „alberne Kuh“ und „verdorben“ beschimpft haben.
• Er soll gegenüber seiner vorigen Frau Linda gewalttätig geworden sein.
• Der millionenschwere McCartney soll über die kleinsten Rechnungen gejammert haben.
Eine Quelle der „News of the World“ erhebt zudem schwere Anschuldigungen: „Heather sagt, es gebe Aufnahmen, auf denen Paul sie als einbeinige Schlampe bezeichnet.“
Mills hatte 1993 bei einem Verkehrsunfall ein Bein verloren.
Auch Pauls Tochter Stella soll in einem Telefonat über Heather hergezogen haben. Angeblich soll sie gesagt haben: „Ich hoffe, du verlierst auch dein anderes besch... Bein!“
Der Mills-Bekannte: „Sie sagt, die Tonbänder stärken ihr auch bei dieser Sache den Rücken.“
Die Quelle der „News of the World“ weiter: „Sie hofft, dass die Menschen erkennen, was sie alles durchmachen musste, dass sich die Öffentlichkeit auf ihre Seite schlägt.“
Der schmutzige Scheidungskrieg tobt seit anderthalb Jahren. Es geht um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter, die Ehre – und natürlich um Kohle.
Die Rede ist von mehr als 70 Millionen Euro, die das Ex-Model verlangt.




Quelle:Bild.de

Sonntag, November 11, 2007

Mull of Kintyre von den Wings erscheint am 11.November 1977 als Single









Side A
Mull Of Kintyre (4:42) (McCartney/Laine)


Side B
Girls' School (4:35) (McCartney)

Limitierte Paul McCartney Live EP bei Amoeba.com















Am 13.November nur bei Amoeba erhältlich:


A Very Special, Extremely Limited Edition 12” Vinyl Record


performance at Amoeba Hollywood featuring 4 songs: “Only Mama Knows” (from his latest release), ”C Moon” (Wings), “That Was Me” (from his latest release) “I Saw Her Standing There” (Beatles).

Samstag, November 10, 2007

Beatles Platz zum anschauen


Lange haben wir drauf gewartet. Im Frühjahr 2008 ist es nun endlich soweit.

Das Denkmal für die "Fab Four" wird gebaut. Vermutlich bis zum Herbst 2008 wird es dauern, bis auf der Reeperbahn / Ecke Große Freiheit eine Art rotierender Schallplattenteller zu sehen ist. Schwarzer Granit wird so verlegt, dass der Eindruck von Plattenrillen entsteht. Einige dieser Rillen bestehen aus Edelstahl und dienen als Untergrund für Songtexte der Beatles-Hits und der Würdigung einiger Spender. Der "Plattenspielerrand" wird durch ein Stroboskop dargestellt. Durch wechselnd leuchtende und in Edelstahl eingelassene Lampen wird der Eindruck eines rotierenden Plattentellers vermittelt.

Eye-Catcher des Platzes sind die Skulpturen der fünf Beatles. Die überlebensgroßen Skulpturen bestehen aus Edelstahl und werden von unten angestrahlt. Besucher des Platzes können sich in die Skulpturen hineinstellen und so selbst zum Beatle werden.Was bisher nur auf Grafiken zu sehen ist, können Sie ab sofort auch in 3D bewundern.

Zoomen Sie sich in den Beatles-Platz hinein, gucken Sie sich die Skulpturen an und sehen Sie, wie der Beatles-Platz einmal in Wirklichkeit aussehen wird. Um den Beatles-Platz in 3D anzugucken, müssen Sie ein entsprechendes Plugin auf Ihrem Rechner installieren.


Das bekommen Sie auf der Homepage von vhaus unter http://www.enter3d.de/.


Wenn Sie das Plugin installiert haben, können Sie über folgenden Link den Beatles-Platz in 3D angucken: http://www.enter3d.de/vrml/arena3/start_beatlesplatz.htm




Quelle:

Jetzt verteidigt sich Heather selbst vor Gericht


Die erbitterte Scheidungs-Schlacht McCartney-Mills: Nun soll es ein Kampf David gegen Goliath werden...
Ihre Anwälte haben das Handtuch geworfen. Jetzt will sich Heather (39) selbst vor Gericht vertreten.


Das berichtet das Briten-Blatt „Sun“.
Ein Insider sagte der Zeitung: „Heather glaubt, sie kann Sympathien gewinnen, indem sie sich als die verarmte junge Frau im Kampf gegen den reichen alten Mann darstellt.“
Ob die Taktik des Ex-Models aufgeht?
Vor Gericht bekommt sie es immerhin mit Fiona Shackleton zu tun, jener Anwältin, die schon Prinz Charles bei der Scheidung von Prinzessin Diana vertrat.
Seit anderthalb Jahren tobt jetzt bereits der schmutzige Scheidungs-Krieg zwischen Paul McCartney (65) und Heather Mills. Dabei geht es vor allem um Geld – viel Geld. Die Rede ist von mehr als 70 Millionen Euro, die das Ex-Model verlangt.
Erst jüngst warf Heather in mehreren tränenreichen TV-Interviews vor, ein Geizkragen zu sein. Er habe sie „an den Rand des Zusammenbruchs“ gebracht. Heather sprach sogar von Selbstmord-Gedanken.
Und im Magazin „Hello“ drohte sie, delikate Details aus ihrem Eheleben auszuplaudern.
War das auch der Grund, weshalb die renommierte Kanzlei Mishcon de Reya ihr Mandat niederlegte?
Ihre Anwälte sollen sie mehrfach vor Interviews gewarnt haben.
Aber angeblich wisse Heather immer alles besser und lasse sich von niemandem etwas sagen, heißt es.
Jetzt kann sie zeigen, ob sie's wirklich besser weiß.

Quelle:Bild.de

Freitag, November 09, 2007

The McCartney Years 3 DVD Box am 9. November



Sie trägt den Namen The McCartney Years und erscheint am 09.November
Die 3 DVD Box beinhaltet eine Karriere-Retrospektive des ehemaligen Beatle .

"Sir Paul McCartney als erfolgreichsten und bedeutendsten Pop-Künstler der Welt zu bezeichnen ist alles andere als eine Übertreibung. Denn nicht nur mit den Beatles schrieb er eine ganze Kette von Jahrhundertsongs, die sich weltweit in das kollektive Bewusstsein der Menschheit spielten, auch als Solokünstler und mit den Wings brach Paul McCartney Rekordmarken in der Popmusik.Vor fast vierzig Jahren begann seine Karriere jenseits der Fab Four, und seither schenkt McCartney der Welt außergewöhnliche Songs, die über Generations- und Kulturgrenzen hinweg wirken: von „Band On The Run“ bis „Ebony And Ivory“, von „Mull Of Kintyre“ bis „Hope On Deliverance“.

Die Dreifach-DVD „The McCartney Years“ präsentiert nun zum ersten Mal sämtliche Videoclips und Musikfilme Paul McCartneys in einer spektakulären Aufmachung und mit umfangreichem Bonusmaterial. 42 visuell in Szene gesetzte Songs und drei Live-Takes sowie zehn Bonusfilme teilen sich den Platz auf drei DVDs, die das Material in bester Ton- und Bildqualität bereithalten. McCartney selbst beaufsichtigte die Produktion, sprach die zuschaltbaren Kommentare und legte die Trackreihenfolge fest.

Volume 1 und 2 enthalten die ultimative Sammlung von McCartneys Video- und Promoclips: Angefangen bei der ersten Solosingle „Maybe I’m Amazed“ von 1970, die mit Fotofootage aus der Band und dem privaten Leben McCartneys unterlegt ist, und Promovideos für die Wings mit „Band On The Run“, über den 1983er Clip „Say Say Say“, der einen noch sehr jungen Michael Jackson zeigt, bis hin zum noch aktuellen „Fine Line“ aus dem 2005er Album „Chaos And Creation In The Backyard“, lädt „The McCartney Years“ auf eine farbenfrohe und bewegende Zeit- und Hitreise ein. Die Clips können in unterschiedlichen Reihenfolgen abgespielt werden: als Chronologie oder als McCartneys persönliche Playlist. Ein großer Teil der Clips kann zudem mit McCartneys Original-Szenenkommentar unterlegt werden – mit Untertiteln in sieben Sprachen, darunter Deutsch und Englisch.

Volume 3 enthält drei Auftritte McCartneys, die zeitlich weit auseinander liegen und gerade daher besonderes Interesse der Fans wecken dürften: Die „Rockshow“ wurde während der 1976er Welttournee der Wings gedreht, „Unplugged“ entstand 1991 und darf als Initialzündung für das höchst erfolgreiche MTV-Format gelten, und last but not least gibt es den einstündigen legendären Headliner-Auftritt McCartneys auf dem Glastonbury Festival 2004.Die Bonusfeatures setzen sich aus einer Reihe rarer Footages, etwa die Fotosession zum Cover des Wings-Album „Band On The Run“, diversen Showclips, Interviews, alternativen Videoshots und Live-Auftritten zusammen. Darunter fallen besonders die kommentierte „Live Aid“-Performance und das Superbowl-Medley ins Auge, aber auch die etwa 30-minütige Dokumentation „Creating Chaos at Abbey Road“, in der McCartney produktionstechnische Geheimnisse einiger Beatles-Songs verrät.

Sämtliche Ton- und Bilddokumente wurden nach heutigem technischem Standard restauriert, aufbereitet und verfeinert. Zum ersten Mal wurden die Audiospuren im Stereoformat restauriert und in 5.1-Surround-Sound remixt.

Überdies wurde das Filmmaterial ins 16:9-Widescreen-Format gebracht und entrauscht.

The McCartney Years“ ist die ultimative McCartney-Sammlung, das definitive Muss für Fans.


Quelle:http://www.nordfriesland-online.de

Disc 1


Tug of War
Say Say Say
Silly Love Songs
Band on the Run
Maybe I'm Amazed
Heart of the Country
Mamunia
With a Little Luck
Goodnight Tonight
Waterfalls
My Love
C Moon
Baby's Request
Hi Hi Hi
Ebony and Ivory
Take it Away
Mull of Kintyre
I've Had Enough
Coming Up
Wonderful Christmastime

Extras

South Bank Show

1984 Paul spricht über Eleanor Rigby/Eleanor's Dream

aus dem Broadstreet Film

Band On The Run -Album Trailer

Juniors Farm TV Show Clip

London Town" Promo Clip
Mull of Kintyre (Mike Yarwood Show -Elstree Studios)


Disc 2


"Pipes of Peace"
"My Brave Face"
"Beautiful Night"
"Fine Line"
"No More Lonely Nights"
"This One"
"Little Willow"
"Pretty Little Head"
"Birthday" (live)
"Hope of Deliverance"
"Once Upon a Long Ago"
"All My Trials"
"Brown-Eyed Handsome Man"
"Press"
"No Other Baby"
"Off the Ground"
"Biker Like an Icon"
"Spies Like Us"
"Put it There"
"Figure of Eight"
"C'Mon People"


Extras


Excerpts from Parkinson

Twenty Flight Rock


"So Bad" Promo Clip


"Chaos and Creation at Abbey Road"

30 Minuten Doku nicht die TV Sendung die mal auf Arte lief...

Disc 3


Rockshow


"Venus and Mars"
"Rockshow"
"Jet"
"Maybe I'm Amazed"
"Lady Madonna"
"Listen to What the Man Said"
"Bluebird"


MTV Unplugged


"I Lost My Little Girl"
"Every Night"
"And I Love Her"
"That Would Be Something"


Glastonbury


"Jet"
"Flaming Pie"
"Let Me Roll It"
"Blackbird"
"Band on the Run"
"Back in the U.S.S.R."
"Live and Let Die"
"Hey Jude"
"Yesterday"
"Helter Skelter"
"Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band"


Extras


Live Aid performance
"Let It Be"

Live Aid -Let It Be mit einem Kommenar von Paul


Super Bowl XXIV Halftime Performance
"Drive My Car"
"Get Back"
"Live And Let Die"

"Hey Jude"

Mit 28seitigem Booklet
Sound:L-PCM stereo/Dolby Digital 2.0/DTS Surround
Bild:16:9;
Subtitles/Untertitel:D,E,Sp,F,I,NL,P;
Kommentare in den Untertiteln
Laufzeit:375 Min( ca.6 Stunden und 15 Minuten)

Bilder zur Box
The McCartney Years-EPK

Wer ist Nancy Shevell ???


Wer ist die unbekannte dunkelhaarige Schönheit, die der Musiker am Wochenende in den Hamptons geküsst hat? Sie heißt Nancy Shevell (47) - und war eine Freundin von Linda. Sie hat einen minderjährigen Sohn, lebt von ihrem Noch-Gatten Bruce A. Blakeman, einem republikanischem Anwalt, getrennt. Die attraktive Brünette ist keine Unbekannte für Paul Mccartney. Als seine erste Ehefrau Linda 1998 an Brustkrebs starb, pflanzte das Ehepaar Blakeman einen Baum - die beiden waren mit dem Paar befreundet gewesen. Bei Nancy wurde 1996 ebenfalls Brustkrebs diagnostiziert. Sie kämpfte 18 Monate lang - und gewann im Gegensatz zu Linda. Eine weitere Komponente, die Nancy emotional mit Paul McCartney verbindet: Auch der 65-Jährige lebt in Scheidung, befindet sich gerade im erbitterten Rosenkrieg mit Heather Mills. "Nancy ist jemand, mit der er reden kann. Auch ihre Ehe ging in die Brüche", so ein Freund des Ex-Beatles in der britischen Tageszeitung "Daily Mirror". Die Millionenerbin wohnt nur sechs Meilen von McCartneys US-Villa entfernt. Sie gehört zu den einflussreichsten Society-Ladys Amerikas und ist Vizepräsidentin der "New England Motor Freight Inc." in New Jersey. Die Firma, der schon einmal Verbindungen zur Mafia vorgeworfen wurden, gehört ihrem Vater Mike Shevell. Zudem ist die 47-Jährige im Vorstand der "New York City Metropolitan Transportation Authority." Zusammen sah man den Ex-Beatle und die Amerikanerin Freitag und Samstag beim romantischen Candlelight-Dinner und Cocktailtrinken bis drei Uhr morgens. Am Sonntag frühstückten sie zusammen, unternahmen einen Spaziergang am Strand. Angeblich sollen die beiden im Oktober auch schon zwei aufeinander folgende Nächte im "Blake's Hotel" in London miteinander verbracht haben.


Quelle:Bunte

Heather Mills allein auf weiter Flur



London - Die Noch-Ehefrau des Ex-Beatle muss sich einen neuen Rechtsbeistand suchen. "Wir vertreten sie nicht mehr", sagte eine Sprecherin der Anwaltskanzlei Mishcon de Reya in London. Mills soll mit einem knappen Anruf von der Neuigkeit informiert worden sein, berichtet die "Sun". Die Kanzlei machte keine nähere Angaben zu den Gründen.





Britische Medien vermuten, dass Mills' bizarre Interviews und ihre Drohungen, unangenehme Details aus ihrem Eheleben mit Paul McCartney auszuplaudern, die Ursache dafür sind, dass die renommierte Kanzlei das Mandat niederlegt. Die Juristen sollen sie wiederholt vor Interviews gewarnt haben, doch das ehemalige Fotomodell wüsste immer alles besser und würde sich von niemandem etwas sagen lassen.
Die 39-Jährige scheint in der anhaltenden Scheidungsschlacht wie wild um sich zu schlagen, um ihre Forderungen durchzusetzen: In einem Interview mit "Hello" bezeichnete sie ihren Noch-Ehemann als Geizhals und kündigte an: "Ich halte immer noch den Mund über die ganze Wahrheit und gebe ihm die Chance, diese schreckliche Situation aufzulösen."
Die gegnerischen Anwälte sollen aufgrund ihrer Drohungen, weiterhin schmutzige Wäsche zu waschen, in ihrem neuesten Einigungsvorschlag eine Art "Maulkorb-Klausel" verfasst haben. Demnach wäre es ihr verboten, nach einer Scheidung in Memoiren oder Interviews über den Ex-Beatle herzuziehen. McCartney bietet ihr allein dafür 20 Millionen Pfund Abfindung.




Quelle:Spiegel online

Mittwoch, November 07, 2007

Bild des Tages-Ringo Starr 2007



HELP! IST UNTERWEGS!!!


Gone Troppo 5.(UK) und am 8.November 1982 (US)


(UK)Dark Horse 7-29744 - Nov 5, 1982
(US)Dark Horse K 923734 1 - Nov 8, 1982

Wake Up My Love
That's The Way It Goes
I Really Love You
Greece
Gone Troppo
Mystical One
Unknown Delight
Baby Don't Run Away
Dream Away*

Circles





* Vom HandMade Film Time Bandits

Dienstag, November 06, 2007

Mills gegen McCartney: Nächste Runde der Schlammschlacht



Die Trennung von Paul McCartney und Heather Mills wird zur Schlammschlacht. Jetzt drohte die Noch-Ehefrau dem Ex-Beatle pikante Details über ihre Beziehung zu enthüllen, wenn die Scheidung nicht bald über die Bühne geht.

Neue Runde im Scheidungskrieg von Paul McCartney: Noch-Ehefrau Heather Mills hat dem Ex-Beatle mit Enthüllungen über die zerrüttete Beziehung gedroht. Sie sei ein "schlafender Vulkan", der explodieren könnte, wenn die Scheidung nicht bald über die Bühne gehe, erklärte Ex-Fotomodel Heather Mills (39) in einem veröffentlichten Interview des britischen Magazins "Hello". Mills beschrieb den 65-jährigen McCartney als Geizkragen, der nichts von seinem auf 825 Millionen Pfund (1,2 Milliarden Euro) geschätzten Vermögen abgeben wolle.


Angeblich verlange der Ex-Beatle, dass Mills als Voraussetzung für die Scheidung und die Zahlung einer Abfindung einen "Maulkorb"-Vertrag unterzeichne, der ihr die Verbreitung von Einzelheiten über die zerrüttete Ehe verbieten würde.


McCartney und Mills hatten im Mai 2006 ihre Trennung bekanntgegeben und streiten sich seitdem um die Bedingungen ihrer Scheidung.




Quelle:Yahoo News

Stella McCartney baut Hotel zum «Familiennest» um



London (dpa) Die hochschwangere Stella McCartney (36) muss sich mit Sicherheit keine Sorgen machen, ob ihre Familie noch genug Platz hat, wenn ihr drittes Kind zur Welt kommt. Die Tochter von Ex-Beatle Paul McCartney hat im vergangenen Jahr ein ehemaliges Hotel mit 45 Zimmern im Londoner Stadtteil Notting Hill Gate gekauft.
Wie das Magazin «Hello!» in seiner Onlineausgabe berichtet, hat sie die heruntergekommene ehemalige Bleibe für Rucksacktouristen nun zu zwei kleineren Häusern umbauen lassen. Eines soll das neue Heim der McCartneys werden, das andere wird verkauft. McCartney, ihr Mann Alasdhair Willis und ihre Kinder werden in ihrer Hälfte des Hotels sicher keine Raumnot haben. Und eine Bibliothek, ein Kino, einen Fitnessraum und einen Swimmingpool gibt es auch. Das Geschwisterchen für Miller (2) und Bailey (11 Monate) soll Ende des Jahres zur Welt kommen.


Quelle:Szon.de

Paul McCartney lässt die Daumen unten

Sir Paul McCartney hat aufgehört, die Daumen nach oben zu strecken - weil er genug von dem Spott hat, den er damit auf sich zog.

Der ehemalige Beatles-Star hat die Geste seit mehr als 40 Jahren gemacht, will die Daumen jetzt aber nicht mehr in die Höhe recken. McCartney: "Ich wurde von der Welt deswegen gezüchtigt und ihr werdet mich nicht mehr dabei sehen. Ich komme aus Liverpool und viele Leute machen das. Ich bin außerdem optimistisch und will optimistisch bleiben. Das ist ganz natürlich für mich."
Quelle:Yahoo News

Paul McCartney: Frisch verliebt?

New York - Paul McCartney scheint frisch verliebt zu sein. Das will zumindest die britische Zeitung «The Sun» herausgefunden haben.


Fotos zeigen den ehemaligen «Beatles»-Star auf Long Island. Nach einem langen Spaziergang mit Nancy Shevell, soll McCartney die Dame nach Haus gefahren und lange geküsst haben. Das pikante daran: Shevell ist verheiratet. Ein Insider sagte zu der Beziehung: «Paul scheint mit Nancy glücklich zu sein, er wirkt entspannter.» Ausserdem berichtete die Kellnerin eines Restaurants: «Die beiden waren hier, um zu essen.
Paul McCartney sammelt Kraft im Scheidungskampf mit seiner Exe Heather Mills. / Sie stand auf und gab ihm einen Kuss auf den Nacken.» Paul McCartney steckt eigentlich mitten im Scheidungskampf mit Heather Mills. McCartney will anscheinend das alleinige Sorgerecht für Töchterchen Beatrice.

Der Grund: Die Ausbrüche von Mills im Fernsehen. Zudem hatte Heather erklärt, sie habe nach der Trennung von McCartney Selbstmordgedanken gehabt.

Quelle:Nachrichten.ch

Montag, November 05, 2007

Paul McCartney will das Sorgerecht



Sir Paul McCartney will angeblich das volle Sorgerecht für seine vierjährige Tochter, nachdem Heather Mills kürzlich im Fernsehen enthüllt hat, dass sie Selbstmordgedanken hegte.



Die 39-jährige Mills hatte live im britischen TV verraten, dass darüber nachgedacht hat, ihrem Leben ein Ende zu setzen, nachdem ihre Ehe mit dem früheren Beatles-Star 2006 nach vier Jahren in die Brüche gegangen war und die Presse negativ über sie geschrieben hatte. McCartney macht sich nun Sorgen, dass das Leben seiner Tochter Beatrice durch das unberechenbare Verhalten seiner Noch-Ehefrau in Gefahr sein könnte. Ein enger Freund zur britischen Zeitung "News Of The World": "Paul befürchtet, dass Heather durchgeknallt ist und Hilfe braucht. Er macht sich große Sorgen. Sie hat vor der Welt behauptet, dass ihr Leben in Gefahr ist. Wenn das stimmt, trifft das auch auf Bea zu und sie muss bei ihrem Vater sein. Pauls Hauptanliegen ist Beas Sicherheit und Wohlergehen. Das Sorgerecht zu beantragen ist der letzte Ausweg, aber er hat wirklich Angst um sein Kind. Er glaubt, dass er keine andere Wahl hat. Paul hat Heather angefleht, an Bea zu denken, bevor sie in diese TV-Shows geht, aber sie hat ihn ignoriert. Jetzt macht er sich große Sorgen, dass ihre Tochter den öffentlichen Krieg zwischen ihnen immer mehr mitbekommt." Das Ex-Paar hatte sich zunächst darauf geeinigt, dass die Kleine bei Mills lebt und McCartney sie regelmäßig besuchen darf.
Quelle:Yahoo News

Paul McCartney Homepage mit neuem Layout!!!





Single Ever Present Past im November





CD Single


1. Ever Present Past


2. Only Mama Knows (Live from Amoeba)


3. Dance Tonight (Live from Amoeba)




Single Vinyl


Ever Present Past


House Of Wax (Live from Amoeba)




Digital Bundle


1. Ever Present Past


2. Only Mama Knows (Live From Amoeba)


3. That Was Me (Live From Amoeba)




Erscheint am 5.November -bei Amazon am 12.11 erhältlich